Radio-News

Radioskala eines Röhrerundfunkempfängers, 1952 © Maximilian Schönherr, CC
Maximilian Schönherr, CC

Medienmagazin

Wo bleibt mein Rundfunkbeitrag? Welche Zukunft hat die ARD? Warum ist Privatfunk so, wie er ist?
Haben Zeitungen eine Zukunft? Ist das Internet für alle da?

Antworten gibt's im Medienmagazin. Ein MUSS für alle Beitragszahler! [mehr]

26.05.2018

9920 kHz

Frequenzänderung für Radio Thailand

Sender Udon Thani

Bei den nach Europa gerichteten Auslandssendungen aus Thailand kam es ohne vorherige Ankündigungen zu einer Frequenzänderung. Seit dem 25. Mai 2018 läuft die Ausstrahlung von 20.00 bis 23.15 Uhr MESZ jetzt auf 9920 kHz. [mehr]

26.05.2018

Zusatzsendung und technische Probleme

Aktuelles von der Voice of America

Voice of America
Persian Dutch Network, CC-BY-SA

Folgt man einschlägigen Planungsdaten, dann sollen nach vier Jahren wieder englischsprachige Sendungen der VOA in Asien ausgestrahlt werden. Aus deren Funkhaus in Washington gibt es unterdessen Berichte über massive technische Probleme. [mehr]

25.05.2018

USA

Kurzwellensendungen von EWTN weiter eingeschränkt

WEWN

Eternal Word Television Network hat seine Hörfunksendungen auf Kurzwelle weiter eingeschränkt. Das englische Programm wird nur noch in Richtung Afrika abgestrahlt. Die Senderichtungen Europa und Nordamerika sind entfallen. [mehr]

23.05.2018

Japan

NHK für Deutschland auf Englisch

NHK World-Japan
NHK

Nach der Schärfung seines Profils sucht NHK World-Japan, sich mit einer Präsenz auf dem „Japan-Tag“ (Düsseldorf) und dem Filmfestival „Nippon Connect“ in Deutschland bekannt zu machen. Das erinnert unweigerlich an die Herangehensweise der BBC seit 1999: An hiesigen Publikumsschichten, die der englischen Sprache nicht mächtig sind, besteht kein Interesse mehr. [mehr]

22.05.2018

Nach einem Jahr

Kontroverse um China-Redaktion der VOA dauert an

Guo Wengui
Voice of America

Zum Jahrestag des Abbruchs eines Interviews der China-Redaktion bei der Voice of America meldete sich nun auch noch die Heritage Foundation; jene „Denkfabrik“, bei der sich US-Außenminister Mike Pompeo am 21. Mai 2018 als Scharfmacher in Sachen Iran präsentierte. [mehr]