Radio-News

Radioskala eines Röhrerundfunkempfängers, 1952 © Maximilian Schönherr, CC
Maximilian Schönherr, CC

Medienmagazin

Wo bleibt mein Rundfunkbeitrag? Welche Zukunft hat die ARD? Warum ist Privatfunk so, wie er ist?
Haben Zeitungen eine Zukunft? Ist das Internet für alle da?

Antworten gibt's im Medienmagazin. Ein MUSS für alle Beitragszahler! [mehr]

20.02.2018

Umsetzung

Sender aus Sri Lanka in die USA

Sender Glória do Ribatejo
SIC Notícias

Im Juni 2016 war die Kurzwellenanlage der US-Auslandssender in Sri Lanka abgeschaltet worden. Jetzt sind drei Sender von dort auf dem Weg zur Station Greenville in den USA, wo sie völlig veraltete Ausrüstungen ersetzen. Das wird für diese Sender bereits der dritte Standort, denn bis 1996 waren sie in Portugal im Einsatz. [mehr]

19.02.2018

5940 kHz

Kamtschatka auf Kurzwelle

Sender Jelisowo
Der.metzger2009, CC

Nach den Rundfunkgesellschaften der Republiken Adygeja und Sacha ist in der Russischen Föderation ein dritter Programmveranstalter wieder auf Kurzwelle aktiv: Die GTRK Kamtschatka aus Petropawlowsk. Gesendet wird für jeweils zwei Stunden ab 8.00 und 13.00 Uhr Ortszeit auf der Frequenz 5940 kHz. [mehr]

18.02.2018

Hörfunk auf dem Rückzug

Planungen der Deutschen Welle bis 2021

Deutsche Welle

Die Deutsche Welle hat turnusgemäß die Planungen für ihre weitere Tätigkeit bis 2021 vorgelegt. Ins Auge sticht bei der Lektüre gleich zu Beginn die erneute Betonung einer wählerischen Definition der Zielgruppe, wie sie auch von der 1999 vollzogenen Einstellung des deutschsprachigen Angebots der BBC bekannt ist. [mehr]

17.02.2018

Planungen des Weißen Hauses

Noch 661 Millionen US-Dollar für den Auslandsrundfunk

Radio Sawa
MBN

Nach den Planungen des Weißen Hauses soll das Budget des Auslandsrundfunks der USA weiter auf noch 661 Millionen US-Dollar gekürzt werden. Die Strategie für die Verwendung dieser Mittel sieht eine besondere Zäsur bei den Angeboten in arabischer Sprache vor: Den weitgehenden Ausstieg aus dem Medium Hörfunk. [mehr]

16.02.2018

Möglicherweise auch 2018

Jährliche Amrum-Sendung nach Nordamerika

Biikebrennen

Keine Informationen liegen bislang dazu vor, ob die jährliche, nach Nordamerika gerichtete Sendung „Radio Öömrang“ weiterhin stattfindet. Zumindest Frequenzunterlagen verzeichnen auch für den 21. Februar 2018 wieder den bekannten, seit 2014 genutzten Sendeplatz auf den Kurzwellenanlagen von TDF in Frankreich: Von 17.00 bis 18.00 Uhr MEZ auf 15215 kHz. [mehr]