Wissen © IMAGO / Christian Mang
IMAGO / Christian Mang

Die Lange Nacht der Wissenschaften

Stephan Karkowsky © radioeins/Saupe
radioeins/Saupe

Sondersendung zum Nachhören - Die Lange Nacht der Wissenschaften

Zahlreiche Institutionen in Berlin und Potsdam öffneten am 17. Juni 2023 wieder ihre Türen für die Lange Nacht der Wissenschaften. radioeins war erneut mittendrin. Hinter den sonst verschlossenen Laboren, Bibliotheken oder Archiven gab es einiges zu entdecken. Hier finden sie die Interviews und Reportagen zum Nachhören.

 

Die Profis auf radioeins

Podcast Die Profis
radioeins

Podcast - Die Profis

Wie funktioniert eigentlich... warum ist... wieso hat... "Die Sendung mit der Maus" für Erwachsene gibt es Samstagvormittag zwischen 9 und 12 Uhr auf radioeins. Die Profis klären alles, was Sie schon immer mal wissen wollten. Phänomene, Forschung, offene Fragen... Die Sendung, die Wissen schafft durch Wissenschaft!

Wissenschaftler in einem Labor © imago images/Westend61/Robijn Page
imago images/Westend61/Robijn Page

Wissenschaft - Knorpel aus dem 3D-Drucker

Forschende aus Wien haben es geschafft, Knorpelgewebe nach einem vorgegebenen Plan im Labor wachsenzulassen. Über die Entwicklung dieses neuen Ansatzes sprechen wir mit Oliver Kopinski-Grünwald, Biochemischer Ingenieur an der TU Wien.

Podcast Der Benecke
radioeins

Der Benecke - Clownfische können zählen

Clownfische können zählen - und zwar bis drei. Das wollen japanische Forschende jetzt herausgefunden haben. Mehr dazu von Dr. Mark Benecke.

Eine Roboterhand schnipst eine Frau an einem Schreibtisch © imago/Ikon Images/Gary Waters
imago/Ikon Images/Gary Waters

Wissenschaft - KI kann wissenschaftliche Theorien aufstellen

Schaffen sich die Wissenschaftler selbst ab? Mit ihren grundlegenden Theorien haben Newton und Einstein unsere Welt so beschrieben, wie sie ist, bzw. sie haben beschrieben, nach welchen Gesetzmäßigkeiten sie funktioniert. Sie haben also unsere komplexe Welt in "einfache" grundlegende Formeln übersetzt. Wissenschaftler des Forschungszentrums Jülich haben jetzt eine KI entwickelt, die dieses Kunststück auch beherrscht und wissenschaftliche Theorien aufstellt. Wie genau die Künstliche Intelligenz funktioniert, darüber sprechen wir mit Prof. Dr. Moritz Helias, Leiter der Gruppe Theorie neuronaler Netze.

Miniaturfiguren auf Geldscheinen © imago/Christian Ohde
imago images / Christian Ohde

Wissenschaft - Menschen sind bereit, mehr für den Klimaschutz zu zahlen

Die breite Mehrheit der Weltbevölkerung ist für mehr Klimaschutz und ist dafür sogar bereit, einen Teil des eigenen Einkommens zu zahlen. Das hat eine Studie der Universität Bonn, des Leibniz-Instituts für Finanzmarktforschung SAFE in Frankfurt sowie der Universität Kopenhagen ergeben. Was das bedeutet, darüber sprechen wir mit Teodora Boneva, Professorin für Angewandte Mikroökonomik der Universität Bonn.

Eine vierköpfige Familie © imago images/fStop Images/Malte Mueller
imago images/fStop Images/Malte Mueller

Wissenschaft - Wie die Zeit zwischen Familie und Arbeit aufteilen?

Als "Rushhour des Lebens" wird die Phase bezeichnet, in der Familien mit jungen Kindern besonders durch Familie und Beruf belastet sind. Wie die Vorstellung und die Wirklichkeit bei der Aufteilung zwischen Familien- und Arbeitszeit auseinanderklafft, wurde jetzt vom Bundesinstitut für Bevölkerungsschutz (BiB) untersucht. Über die Ergebnisse der Studie sprechen wir mit Prof. Dr. Martin Bujard, Forschungsdirektor des BiB.

Chemie Labor (Symbolbild) © IMAGO / Zoonar / Wolfilser
IMAGO / Zoonar / Wolfilser

Wissenschaft - Weichmacher in Urinproben nachgewiesen

Das Umweltbundesamt hat in der aktuellen Umweltstudie zur Gesundheit von Erwachsenen in 28 Prozent der Urinproben den Metabolit MnHexP entdeckt. Die Substanz ist ein Abbauprodukt eines gefährlichen Weichmachers, der in Deutschland streng reguliert und weitgehend verboten ist, denn der Metabolit gilt als fortpflanzungsschädigend. Außerdem könnte er das Risiko für Diabetes, Bluthochdruck und Fettleibigkeit erhöhen. Aber wie kommt der eigentlich verbotene Weichmacher in unseren Körper und damit sein Abbauprodukt in unseren Urin? Das versuchen Forschende jetzt herauszufinden. Über die Gefahren von MnHexP und die Ursache für den Nachweis im Urin sprechen wir mit der UBA-Toxikologin Marike Kolossa.

Podcasts

Podcast Marias Haushaltstipps
radioeins

radioeins Marias Haushaltstipps

Wie funktioniert eigentlich... warum ist... wieso hat... Schade, dass es "Die Sendung mit der Maus" nicht für Erwachsene gibt. Gibt es nicht? Gibt es doch! Samstagvormittag zwischen 9.00 und 12.00 Uhr. radioeins - die Profis! Experten mit Erklärungenund Antworten auf alle (un)möglichen Fragen. Ob es darum geht, wie ein Streichholz wirklich funktioniert oder warum ein Mensch 11.000 Meter tief tauchen kann. Die Profis klären alles, was Sie schon immer mal wissen wollten. Phänomene, Forschung, offene Fragen - jeden Samstagvormittag. Die Sendung, die Wissen schafft durch Wissenschaft! Hier gibt's Marias Haushaltstipps zum Nachhören...

Podcast Der Benecke
radioeins

radioeins Der Benecke

Er ist Vorsitzender der Deutschen Dracula - Gesellschaft. Er ist Mitglied des Komitees des Nobelpreises für kuriose wissenschaftliche Forschungen. Er ist der bekannteste Kriminalbiologe der Welt. Er ist Dr. Mark Benecke. Und er ist jeden Samstag zwischen 9.00 und 12.00 Uhr zu Gast in der Sendung Die Profis auf radioeins.

Dieser Podcast steht unter der Creative Commons Lizenz CC BY-NC-ND 4.0.

Spinnst du?
radioeins

radioeins Spinnst du?

Wie gelingt das „normale“ Leben nach einem Psychiatrieaufenthalt? radioeins-Moderatorin Sonja Koppitz weiß, wovon sie spricht, nicht nur durch ihre eigene Depression. Zwei Jahre nach ihrem erfolgreichen Podcast „Spinnst Du?“, für den sie sich damals eine Woche in die Psychiatrie begeben hat, macht sie sich erneut auf die Reise in die Welt psychischer Erkrankungen und Therapien. Diesmal geht sie der Frage nach: Wie gelingt der Weg zurück in den Alltag und damit zurück ins Leben?