radioeins Musik
radioeins
Pearl Jam
Danny Cinch

Pearl Jam "Dark Matter" World Tour 2024

Pearl Jam kommen mit ihrem neuen Album "Dark Matter" für zwei exklusive Deutschlandkonzerte nach Berlin. Kaum eine Band pflegt den Kontakt zu ihren Fans mehr als Eddie Vedder und seine Bandkollegen. Die Fans zahlen es zurück und reisen Pearl Jam nach, um möglichst keinen Auftritt zu verpassen. Jedes Konzert von Pearl Jam ist einzigartig. An jedem Abend wechselt die Setlist und es ist ein Fest für die Fans. Pearl Jam mit ihrem neuen Album, großen Hits und Fan-Favoriten am 2. und 3. Juli in der Waldbühne.

Queens Of The Stone Age
Andreas Neumann

Queens Of The Stone Age "The End Is Nero"

Es liegen ein paar privat schwere Jahre hinter Josh Homme, aber mit dem gefeierten Comeback-Album "In Times New Roman" scheint ihm 2023 nicht nur musikalisch ein Befreiungsschlag gelungen zu sein. In alter Form führte der rothaarige Hüne seine Wüstenrocker im Anschluss dann auch gleich auf die Bühnen Europas, was sich als waschechter Triumphzug herausstellte. Nach der ausverkauften Indoor-Show im vergangenen Jahr kommen die Steinzeitköniginnen 2024 für einen Nachschlag in Form eines standesgemäßen Open-Air-Stelldicheins erneut nach Berlin.

AUSBLICK AUF DAS PROGRAMM

Francis
Claudia Schröder

Interview & Livemusik - Francis

Heute geht im studioeins mal am Abend die "Sonne auf". So nämlich heißt die Debüt-EP des Hamburger Musikers Francis, unseres musikalischen Montagsgasts. Doch Vorsicht: Hinter dem vermeintlich optimistischen Titel verbergen sich emotionale Abgründe in Pop-Song-Gestalt.

radioeins Musicspecials © imago images/Kesu / radioeins
imago images/Kesu / radioeins
Listen
radioeins

Alle Listen - alle Jurymitglieder - Wir machen 100!

Seit 2017 stehen die Sommer-Sonntage in der Ferienzeit ganz im Zeichen unserer Top 100-Charts! Zusammengestellt von einer erlesen Jury, bestehend aus über 100 Frauen und Männern aus allen Bereichen der Musikszene, deren persönliche Top 10-Listen die Grundlage der Top 100-Charts bilden.

 

Album der Woche

Tangk von Idles
Partisan

- "Tangk" von Idles

"Let's Dance" – dazu fordert Idles-Sänger und Frontmann Joe Talbot auf dem neuen Album '"Tangk" auf. Es ist ein Album, dass sich der Liebe und Empathie widmet und die Idles dazu gebracht hat, den eigenen Sound um Instrumente wie Streicher oder Saxophon zu bereichern.

Musikalische Interviews und Beiträge

KAMA Orchestra © Sam Cronenberg
Sam Cronenberg

Lokalmatador*in - KAMA Orchestra

Unsere heutigen Lokalmatadore sind nach eigenem Bekunden der "Elefant im Porzellanladen der deutschen Brass-Szene." Dass diese Szene, in der sich alles um (Blech-)Blasinstrumente und den richtigen Groove dreht, eher überschaubar ist, tut der Sache dabei keinen Abbruch und schmälert Qualität und Besonderheit des KAMA Orchestras aus Potsdam nicht im Geringsten.

Die Philharmonie in Berlin-Tiergarten
imago/Joko

Klassik und Clubsounds - Casual Concerts in der Philharmonie

Klassik und Clubsounds – bei den Casual Concerts mit Lounge und Live Act in der Phil­har­monie gibt’s das Beste aus beiden Welten, völlig entspannt und zum Einheitspreis. Die Casual Concerts in der Philharmonie sind ein großartiger Einstieg in die Welt der klassischen Musik, aber auch Insider können hier noch einiges lernen. wir sprechen darüber mit Dr. Thomas Schmidt-Ott, Orchesterdirektor des Deutschen Symphonie-Orchesters Berlin.

Frank Carter & The Rattlesnakes
Brian Rankin

Favorit Musik - Frank Carter & The Rattlesnakes

Er ist ein Mann, der seine Gefühle und Erlebnisse auf der Haut trägt. Der Brite Frank Carter ist Tatöwierer und trägt selbst überall am Körper Bilder und Wörter.

Beirut © Lina Geißer
Lina Geißer

Konzertkritik von Hendrik Schröder - Beirut im Tempodrom: "Eine schöne Atmosphäre im Tempodrom - vom ersten Ton an"

Nachdem Beirut-Mastermind Zach Condon 2019 seine bislang letzte Tour gesundheitsbedingt abbrechen musste, bringt der mittlerweile in Berlin lebende US-Amerikaner seine mitreißende Mischung aus Global Sounds und Indie-Rock endlich wieder auf die Bühne zurück – gleich drei Konzerte gibt es in Berlin. Hendrik Schröder mit der Kritik zum gestrigen Konzert von Beirut im Tempodrom.

Ameli In The Woods
Daniel Trautwein

Lokalmatador*in - Ameli In The Woods über ihr Debütalbum "Throw My Fears Into The River"

Unsere heutige Lokalmatadorin hat sich der "kühnen und radikalen Verschmelzung von Einflüssen aus Indie, Progressive, Jazz, Electronica, Psychedelic, Pop und experimenteller Musik" verschrieben – wie das klingt, kann auf ihrem Debütalbum "Throw My Fears Into The River" gehört werden. Was dahintersteckt, erzählt Franziska Ameli Schuster alias Ameli In The Woods im Interview.

El Perro del Mar © Joseph Kadow
Joseph Kadow

Interview & Livemusik - El Perro Del Mar

Aufregende Tage stehen Sarah Assbring alias El Perro del Mar bevor: Am morgigen Donnerstag gibt sie ein Konzert im Theater des Westens als Support von José Gonzalez, einmal schlafen später erscheint ihr neues Album "Big Anonymous" – und heute schon ist sie zu Gast im studioeins.

iedereen © Thomas von der Heiden
Thomas von der Heiden

Interview - iedereen

Ron Huefnagels und Tom Sinke haben sich am Anfang ihrer Freundschaft um Bagger und Sandkastenförmchen gekümmert, denn sie haben sich im Kindergarten kennengelernt. Mittlerweile kümmern sie sich um Bassgitarre und Schlagzeug. Nächste Woche erscheint ihr selbst betiteltes Album "iedereen". Im April spielen sie auch live im SO36 in Berlin. Wir begrüßen die beiden im radioeins-Studio.

Mount Kimbie
radioeins/Krempkow

Interview - Mount Kimbie zum neuen Album

Das britische Quartett operiert im Spannungsfeld zwischen Indie, Shoegaze und Electronica, und veröffentlicht im April sein neues Album "The Sunset Violent". Mit "Fishbrain", der dieser Tage erscheinenden zweiten Vorab-Single daraus im Gepäck, sind Mount Kimbie heute zu Besuch in Potsdam-Babelsberg.

Kliffs © Pressefoto
Pressefoto

Interview & Livemusik - Kliffs – vor ihrem Konzert im Monarch am Samstag

Liebevoll arrangierte, in sich ruhende "Kammer-Pop-Songs", an denen durchaus auch Fans von Andrew Bird, Iron & Wine oder der Shins ihre Freude haben könnten, sind die Spezialität des in Berlin lebenden kanadischen Duos Kliffs. Am Samstag spielen die beiden im Monarch in Kreuzberg, heute schauen sie im studioeins vorbei, um darauf einzustimmen.

Beirut © Lina Geißer
Lina Geißer

Favorit Musik - Beirut spielt drei Konzerte im Tempodrom

Bis zum fünften Studioalbum "Gallipoli" im Jahr 2019 waren Beirut eine zumeist elfköpfige Band, die sich, angeführt von dem Sänger und Multiinstrumentalisten Zach Condon, von einem Erfolg zum nächsten musizierten. Mit einer außergewöhnlichen musikalischen Mischung, bestehend aus melodiösem Indie-Folk-Rock, unter Einbeziehung von Polka, Balkan-Blasmusik, sowie der orchestralen Musik der Roma.

Red Largo © radioeins/Jochen Saupe
radioeins/Jochen Saupe

Interview & Livemusik - Red Largo

"Transmitting" heißt das vor wenigen Tagen erschienene Debütalbum des Quartetts Red Largo, dessen Ursprünge in der musikalischen Begleitung eines Theaterstücks liegen. Entsprechend bildhaft und episch ist der Sound der vier, die damit heute Abend für eine ganz besondere Atmosphäre im studioeins sorgen werden.

Namelle
Pressefoto/ Better Things Berlin

Interview & Livemusik - Namelle

Skandinavische Musiker können Pop, dass wissen wir bereits seit ABBA- Zeiten. Die schwedische Elektro-Pop Musikerin Namelle ist dafür ein weiterer Beleg. Über 6 Millionen Mal wurde ihre Songs bereits auf Spotify gestreamt und das ist nur der Anfang.

Oliver Glage © Pressefoto/Sonar Kollektiv
Pressefoto/Sonar Kollektiv

Interview - 25 Jahre Sonar Kollektiv

Es dürfte wohl – wie so vieles – Corona geschuldet sein, dass das Berliner Label Sonar Kollektiv seinen 25. Geburtstag mit zweijähriger Verspätung begeht. Am morgigen Freitag ist es aber endlich so weit, und die renommierte Plattenschmiede für elektronische Musik sowie Heimat von Jazzanova feiert das Jubiläum mit einem hochkarätig besetzten Minifestival. Um darauf einzustimmen, sprechen wir heute mit Sonar Kollektiv-Geschäftsführer Oliver Glage.

Seasoul © Bronwyn Wheeler
Bronwyn Wheeler

Lokalmatador*in - Seasoul zu ihrem Debütalbum "Music For My Younger Self“

Wenn's auf die Seele regnet, kann das verschiedene Konsequenzen haben: Sie kann "ertrinken" oder die eigentlich ungewollte Flüssigkeitszufuhr nutzen und wachsen. Bei Vanessa Sonnenfroh ist erfreulicherweise Letzteres geschehen, wie sie bei Besuch im studioeins Ende vergangenen Jahres erzählte. Die sieben melancholisch-optimistischen Songs ihres Debütalbums "Music For My Younger Self" sind Zeugnis dieses Wachstums. Heute ist Vanessa alias Seasoul als unsere Lokalmatadorin zu Gast bei radioeins.

Kartini
Angela Regenbrecht

Interview & Livemusik - Kartini

R&B-Pop mit Seele und Botschaft steht am heutigen Mittwochabend im studioeins auf dem Programm, wenn die in Berlin lebende Musikerin Kartini zu Gast ist, um ihre neue Single "Clementine" vorzustellen.

Crime & The City Solution © radioeins/Jochen Saupe
radioeins/Jochen Saupe

Interview & Livemusik - Crime & The City Solution

Der rastlose australische Rock-Melancholiker Simon Bonney hat seine so legendäre wie unstete Band Crime & the City Solution (mal wieder) reanimiert, und diese veröffentlichte vergangenen Herbst mit "The Killer" ihr erstes Album seit zehn Jahren. Alles Wissenswerte darüber sowie eine Live-Kostprobe gibt es heute Abend im studioeins.

Deerhoof
Greg Saunier

Favorit Musik - Deerhoof im SO36

Ist es Indie-Rock oder Jazz-Improvisation? Experimenteller Pop oder extrem melodiöser Lärm? Die Antwort: Es ist all das und noch viel mehr. Es ist Deerhoof.

Maximilian Hecker © radioeins/Saupe
radioeins/Saupe

Interview & Livemusik - Maximilian Hecker und sein neues Album "Neverheart"

Vor wenigen Tagen hat Maximilian Hecker, der Meister des fragil-melancholischen Pop-Songs, sein zehntes Studioalbum veröffentlicht. "Neverheart" heißt es, und taucht mit seinen zehn "zweifarbigen Liebesliedern" ein in eine Welt der Zerrissenheit und des Herzschmerzes.

Sandra
Dorothea Tuch

Lokalmatador*in - "Sterne sehen" mit der Dream-Pop-Newcomerin Sandra

Der Name mag bekannt klingen, damit aber auf falsche Fährte locken: Keine Eighties-Pop-Ikone ist unsere heutige Lokalmatadorin, sondern eine waschechte Newcomerin aus dem 21. Jahrhundert. Gerade mal ihre zweite Single hat die "neue Sandra" kürzlich veröffentlicht, und ist damit sogleich auf der radioeins-Playlist gelandet. Da liegt es doch nahe, sie zum besseren Kennenlernen einmal nach Potsdam-Babelsberg einzuladen, oder?

Meagre Martin © radioeins/Jochen Saupe
radioeins/Jochen Saupe

Interview & Livemusik - Meagre Martin "Gut Punch"

Oha, wittern wir hier Etikettenschwindel? Der für heute angekündigte "magere Martin" ist nämlich gar kein leptosomer Solo-Künstler. Doch das ist natürlich kein Grund, enttäuscht zu sein: Stattdessen besucht uns ein tolles Indie-Pop-Trio, bestehend aus der in Berlin lebenden US-Amerikanerin Sarah Martin (Gitarre, Gesang) sowie Federico Corazzini (Schlagzeug) und Max Hirtz-Wolf (Bass). Radioeins-Hörer:inen sind die drei vielleicht dank ihrer letztjährigen Single "Mountain" bekannt. Mit "Gut Punch" haben sie unlängst ihr Debütalbum veröffentlicht – und, sagen wir es aus Anlass des Bandnamens mal so: In Sachen Hits ist hier keineswegs Schmalhans Küchenmeister.

Def Jam Records
imago stock&people

Favorit Musik - 40 Jahre Def Jam Records

In diesem Jahr wird das legendäre HipHop-Label Def Jam Recordings aus New York 40 Jahre jung. Gegründet von dem ehemaligen Rapper Russell Simmons, und dem inzwischen weltberühmten Produzenten Rick Rubin. Michael C. Lücke erzählt uns die Labelgeschichte von Def Jam Recordings, und lässt dabei auch Simmons & Rubin zu Wort kommen.

Afar
Pressefoto

Interview & Livemusik - Afar

Entstanden aus einer offenen Jam-Session, bei der sich Joseph Varschen am Synthesizer und Elena Gniss am Mikro unter vielen trommelnden Mitmusikern sofort als Gleichgesinnte erkannten, hatten Afar nach eigenem Bekunden bereits mit dem ersten selbstkomponierten Song ihren Sound gefunden. Diesem folgten so einige weitere und ernteten viel Aufmerksamkeit; heute Abend stellen die zwei ihre klangliche Melange aus "Organischem und Elektronischem, Natürlichem und Industriellem" im studioeins vor.

Jupiter Flynn
Ilenoh

Interview & Livemusik - Jupiter Flynn

Jupiter Flynn mag einen Teil ihres Künstlernamens aus einer Science-Fiction-Buchreihe „geborgt“ haben – ihr Gitarren-Pop findet aber ganz und gar im Hier und Jetzt statt.

Marian Gold
IMAGO/Christoph Hardt

Lokalmatador*in - Marian Gold von Alphaville

"Forever Young"‘ ist ein Phänomen: Wenn wir das auf unseren Touren spielen, habe ich immer das Gefühl, wir covern das Stück – das hat sich so verselbständigt", erzählte Alphaville-Kopf Marian Gold, als er vorigen Dezember zu Gast im studioeins war. So geht es sicher vielen Künstlern, die Welthits geschaffen haben.

Livemusik auf radioeins

Konzerte

Beth Gibbons
Netti Habel

Beth Gibbons "Lives Outgrown"

Beth Gibbons war immer eine "Schmerzensfrau", die der Melancholie und Dunkelheit des Lebens mit ihrem Gesang Ausdruck verlieh. Ob als Sängerin von Portishead oder als Solokünstlerin ihre Stimme ist unvergleichlich und die Intensität ihres Gesangs auch. Jetzt kehrt Beth Gibbons mit einem neuen Soloprojekt zurück auf die Bühne und wird am 2. Juni ihr einziges Deutschlandkonzert in der Uber Eats Music Hall (ehemals: Verti Music Hall) geben.

Angus & Julia Stone
Daniel Mayne

Angus & Julia Stone

Die australischen Geschwister Angus & Julia Stone können durchaus jeweils erfolgreiche Solokarrieren vorweisen, aber am schönsten ist es doch immer noch, wenn sie zusammen musizieren. Und so wird es alle Berliner Fans des Folk-Pop-Duos besonders freuen, dass die zwei im Jahr 2024 nicht nur das neue gemeinsame Album "Cape Forestier" veröffentlichen, sondern auf der dazugehörigen Tour auch im Admiralspalast Station machen.

The Smile
Frank LeBon

The Smile "Wall of Eyes" Tour

The Smile entstanden inmitten der Pandemie, und schon mit ihrem Debütalbum "A Light for Attracting Attention" zeigte sich die harmonische musikalische Verbindung zwischen Thom Yorke, Jonny Greenwood und dem Jazzschlagzeuger Tom Skinner. Obwohl Yorke und Greenwood auch fester Bestandteil von Radiohead sind, klingen The Smile doch komplett eigenständig. Und wenn sich Yorkes immer noch magische Stimme über die Tracks legt, erreicht das Trio eine Intensität, die einzigartig ist. Jetzt haben The Smile ihr zweites Album fertig und kommen damit am 11. Juni nach Berlin.

Rufus Wainwright
Universal Music

Rufus Wainwright

Rufus Wainwright hat, das ist wohl kaum zu bestreiten, einen Hang zur großen Geste. Ob er nun Shakespeare-Sonette musikalisch vertont, gleich eine ganze Oper schreibt oder "nur" seine eigenen (Pop-)Songs aufnimmt und vorträgt: Hier wird mit dem großen Besteck operiert. Man darf also gespannt sein, was er im Juli auf die Bühne des Großen Sendesaals des RBB bringen wird.

Lankum live in Berlin
IMAGO/Votos-Roland Owsnitzki

Lankum performing "False Lankum"

Lankum waren ohne Zweifel eine der Bands des Jahres 2023: Ihr viertes Album "False Lankum" wurde neben einer Nominierung für den Mercury Prize zum Beispiel auch im radioeins-Soundcheck mit vierfacher "Hit"-Wertung bedacht; ihr ausverkauftes Konzert Ende November im Berliner Club Gretchen hinterließ offene Münder und schlackernde Ohren – so gewaltig und mitreißend interpretiert und präsentiert die Band ihre Folk-Musik für das 21. Jahrhundert.

RSS-Feed
  • Gruff Rhys
    Mark James

    Konzert 

    Gruff Rhys "Sadness Sets Me Free"-Tour 2024

  • Beach Fossils
    Christopher Petrus

    Konzert 

    Beach Fossils

  • Dota & Band
    Anika Weinthal

    Konzert 

    "In der fernsten der Fernen" - DOTA singt Kaléko

    Nach dem großen Erfolg des ersten Albums widmet sich die Band DOTA nochmal musikalisch den Texten der Dichterin Mascha Kaléko. "In der fernsten der Fernen", das zweite Album ist im September 2023 erschienen.

  • Moon Safari von Air
    Parlophone

    Konzert 

    AIR "Moon Safari" (Ausverkauft)

  • Bonaparte
    Xim Izquierdo

    Konzert 

    Bonaparte "The Riot Show" (Ausverkauft)

    Eigentlich hatte Tobias Jundt seine Band Bonaparte 2020 zu Grabe getragen. Doch "nach ein paar Jahren der Trägheit, aus meiner Hängematte in den Nachthimmel starrend, eine salzige Brise auf meiner nassen Haut", stellte er fest, dass ihm das ganze Live-Spektakel doch mehr fehlte als erwartet. Und so fiel es ihm "wie altes Glitzerkonfetti von den Augen: Der Zirkus muss auf die Landstrasse!" Auf ein Neues, also.

  • Moon Safari von Air
    Parlophone

    Konzert 

    AIR "Moon Safari" (Ausverkauft)

  • Bonaparte
    Xim Izquierdo

    Konzert 

    Bonaparte "The Riot" Show (Ausverkauft)

    Eigentlich hatte Tobias Jundt seine Band Bonaparte 2020 zu Grabe getragen. Doch „nach ein paar Jahren der Trägheit, aus meiner Hängematte in den Nachthimmel starrend, eine salzige Brise auf meiner nassen Haut“, stellte er fest, dass ihm das ganze Live-Spektakel doch mehr fehlte als erwartet. Und so fiel es ihm „wie altes Glitzerkonfetti von den Augen: Der Zirkus muss auf die Landstrasse!“ Auf ein Neues, also.

  • Moon Safari von Air
    Parlophone

    Konzert 

    AIR "Moon Safari" (Ausverkauft)

  • Moka Efti Orchestra
    IMAGO/Funke Foto Services/Andrà Hirtz

    Konzert & Lesung 

    Moka Efti Orchestra & Benno Fürmann

  • Lucinda Williams
    IMAGO/Matthias Reichelt

    Konzert 

    Lucinda Williams & Band „Stories From A Rock‘n‘Roll Heart“

    Die 70-jährige Musikerin Lucinda Williams ist eine der bedeutendsten Songwriterinnen unserer Zeit. Ohne ihre Songs wäre das Genre "Americana" vielleicht nie entstanden und auf der Bühne strahlt Lucinda Williams eine Autorität aus, wie sonst nur noch Patti Smith.

  • Fever Ray
    picture alliance / ZUMAPRESS/Telmo Pinto

    Konzert 

    Fever Ray (Ausverkauft)

    Im März 2023 hat Karin Dreijer aka Fever Ray ihr aktuelles Album "Radical Romantics" veröffentlicht. Produziert wurde es von Trent Reznor und Atticus Ross von Nine Inch Nails. Das Album handelt von Liebe, Wunden und Grenzen und steckt voller musikalischer Überraschungen.

  • Fever Ray
    picture alliance / ZUMAPRESS/Telmo Pinto

    Konzert 

    Fever Ray "Zusatzshow"

    Im März 2023 hat Karin Dreijer aka Fever Ray ihr Album "Radical Romantics" veröffentlicht. Produziert wurde es von Trent Reznor und Atticus Ross von Nine Inch Nails. Das Album handelt von Liebe, Wunden und Grenzen und steckt voller musikalischer Überraschungen.

  • Nitsch
    Elija Kulmer

    Konzert 

    Nitsch

  • Idles
    Tom Ham

    Konzert 

    Idles "Tangk" Tour

  • 30 Jahre Live in Reitwein e.V.
    Live in Reitwein e.V.

    Musik-Spektakel 

    30 Jahre "Live in Reitwein e.V." - Das Jubiläums-Konzert

    Unter anderem mit Engerling, dem Mike Seeber Trio, Monokel Allstars, Big Joe Stolle, Blues Band, Die Zunft, Salli & Brian plus Special Guests

  • Six Pianos
    Konzertdirektion Palme GmbH

    Konzert 

    Steve Reich: Six Pianos Terry Riley: Keyboard Study #2

  • Olli Schulz "Allein & Ehrlich"
    Felix Zimmermann

    Konzert 

    Olli Schulz "Allein & Ehrlich" exklusive Akustik-Show

  • Black Pumas (Eric Burton)
    picture alliance / ZUMAPRESS/ Simon Becker

    Konzert 

    Black Pumas "Chronicles of a Diamond" Tour

    2021 traten die Black Pumas das letzte Mal in Berlin auf und begeisterten das Publikum. Damals spielten sie auch die wunderbare Coverversion "Fast Car" von Tracy Chapman. Ihre Konzerte sind so mitreißend, dass 2022 die Nominierung für den Grammy in der Kategorie "Best Rock Performance" folgte.

  • Tricky
    imago/Konstantin Sednev

    Konzert 

    Tricky "Maxinquaye Reincarnated"

  • Oneohtrix Point Never
    Joe Perri

    Konzert 

    Oneohtrix Point Never

    Daniel Lopatin aka Oneohtrix Point Never präsentiert mit einer neuen Show das Album "Again", das am 29. September 2023 erscheinen wird.

  • Bilderbuch
    radioeins/Schuster

    Konzert 

    Bilderbuch “Softpower“ (Ausverkauft)

    Bilderbuch sind eine erklärte Lieblingsband für radioeins. Wer sie einmal live gesehen hat, wird immer noch mit einem Lächeln auf den Lippen daran zurückdenken. Ob beim radioeins Geburtstag in der Waldbühne oder unlängst beim Lollapalooza, Bilderbuch bringen wirklich alle zum Tanzen und Toben.

  • Rainald Grebe
    Christoph Busse

    Konzert 

    Rainald Grebe "Das Foreveryoungkonzert"

    "Ich bekomme jetzt Preise für mein Lebenswerk, eben war ich noch Newcomer", stellte Rainald Grebe kürzlich mit an Belustigung grenzender Betroffenheit fest. Dabei hat er doch offensichtlich noch einiges vor. Zum Beispiel im Jahr 2024 mit einem neuen Programm namens "Das Foreveryoungkonzert" aufzutreten.

  • Cäthe © Manuela Clemens
    Manuela Clemens

    Konzert 

    Cäthe

  • Marika Hackman
    Steve Gullick

    Konzert 

    Marika Hackman "Big Sigh" Tour

    Die Sängerin, Songwriterin, Multiinstrumentalistin und Produzentin Marika Hackman wird die neuen Songs ihres vierten Studioalbums "Big Sigh" live in Berlin vorstellen.

  • Plaid
    Little Big

    Konzert 

    Plaid

  • Yard Act © Sam Hopkins
    Sam Hopkins

    Konzert 

    Yard Act – "Dream Job"-Tour 2024

    Das Musikerdasein gilt nicht wenigen als "Traumberuf". Anscheinend auch für Yard Act: Die Indie Rock-Band aus Leeds wird im März 2024 ihr zweites Album unter dem Titel "Dream Job" veröffentlichen, und auf der dazugehörigen Tour auch dem Festsaal Kreuzberg in Berlin einen Besuch abstatten.

  • Kettcar
    Andreas Hornoff

    Konzert 

    Kettcar

    Nicht "Landungsbrücken raus", sondern Columbiahalle rein, und ab auf die Bühne: Die Hamburger Indie-Rock-Band um Marcus Wiebusch stattet fast auf den Tag genau zwei Jahre nach ihrem letzten Berlin-Gastspiel der Hauptstadt mal wieder einen Besuch ab.

  • Dota
    IMAGO/opokupix

    Konzert 

    Dota "In der fernsten der Fernen" (Ausverkauft)

    Das Konzert ist zwar bereits ausverkauft, radioeins zeichnet es aber für Sie auf und sendet es später als Radiokonzert. Der konkrete Termin wird noch bekannt gegeben"

  • Cat Power © Inez & Vinoodh
    Inez & Vinoodh

    Konzert 

    Cat Power "Sings Dylan" (Ausverkauft!)

    Chan Marshall ist schon lange eine Bewunderin von Bob Dylans Songs. Für das Dylan Biopic "I'm Not There" (2007) steuerte Cat Power eine großartige Version von "Stuck Inside of Mobile with the Memphis Blues Again" bei und ein Jahr später widmete sie ihm den "Song For Bobby". 2022 ging Cat Power noch einen Schritt weiter, denn sie spielte Dylans legendären Auftritt von 1966 in der Royal Albert Hall, genau an diesem Ort, komplett durch. Aber Buhrufe wie Bob damals musste sie selbstverständlich nicht fürchten.

  • Mount Kimbie
    T-Bone Fletcher

    Konzert 

    Mount Kimbie

    Lässt man die 2022 erschienene Sammlung experimenteller Elektro-Tracks namens "MK 3.5: City Planning/Die Cuts" mal außen vor, liegt das letzte reguläre Album von Mount Kimbie sieben lange Jahre zurück. Nun hat das Warten ein Ende: Im April veröffentlicht das Londoner Quartett um Dominic Maker und Kai Campos "The Sunset Violent", das im Vergleich zu früheren Werken "zufällig ziemlich ‚gitarrig‘ ausgefallen ist", wie die beiden Köpfe der Band kürzlich im Interview auf radioeins erzählten.

  • Mine "Baum" Tour
    Bastian Bochinski & Sophie Meyerhoff

    Konzert 

    Mine & Orchester "Baum" Tour 2024

    Nach ihrem beeindruckenden Konzert im Waschhaus Potsdam, führt Mine ihre Zusammenarbeit mit dem Orchester auch 2024 fort. Mit über 20 MusikerInnen auf der Bühne spielt sich Mine, ihre Band und das Ensemble aus StreicherInnen, SängerInnen und BläserInnen, DJ, Percussion und Dudelsack durch Mines Backkatalog. Dazu gibt es neue Tracks aus dem neuen Album "Baum".

  • Axel Bosse © Imago/xim.gs
    Imago/xim.gs

    Konzert 

    Bosse "Übers Träumen" - Tour

    Nach seinem ausverkauften Konzert im Waschhaus Potsdam im Juli 2023, kehrt Bosse im Mai 2024 nach Berlin zurück und wird sein neues Abum "Übers Träumen" vorstellen.

  • The Kills
    Myles Hendrik

    Konzert 

    The Kills "God Games" Tour

  • Uche Yara
    Marlene Brandstoetter/ Mala Kolumna

    Konzert 

    Uche Yara

    "Kommt doch mal vorbei, es wird ein Spaaaß", lädt Uche Yara Besucher:innen ihrer Webseite ein – und tatsächlich sind Konzerte der Multiinstrumentalistin aus Oberösterreich ein knallbuntes Spektakel, bei dem sie gerne über Genregrenzen springt.

  • King Gizzard & The Lizard Wizard © Maclay Heriot
    Maclay Heriot

    Konzert 

    King Gizzard & The Lizard Wizard

    Die überaus emsigen Psychedelic-Rocker aus Australien laden ein zum musikalischen Ausflug ins "Gizzverse", einen bunten Ort voller Überraschungen.

  • Future Islands
    Frank Hamilton

    Konzert 

    Future Islands

    Future Islands sind dafür bekannt, dass ihre Musik zu Herzen geht. Auch im 18. Jahr ihres Band-Daseins hat die Kombination aus dem hochemotionalen Gesang von Samuel T. Herring und den Synthie-basierten Indie-Pop-Songs seiner Mitmusiker William Cashion, Gerrit Welmers und Michael Lowry nichts von ihrem Reiz verloren, wie das neue, siebte Album "People Who Aren’t There Anymore" beweist. Heute Abend stellen die vier es live in Berlin vor.

  • Kiasmos
    Landstreicher Konzerte

    Konzert 

    Kiasmos

  • The Dead South
    Morgan Coates

    Konzert 

    The Dead South

    Die Bluegrass und Country Band aus Kanada hat in den letzten sieben Jahren einen gewaltigen Karrieresprung gemacht, und das hat auch mit radioeins zu tun. Denn ihr Loungekonzert 2016 wurde bisher auf Youtube über 3 Millionen Mal geklickt. Kein Wunder, denn die Liveenergie von The Dead South ist wirklich unglaublich. Seitdem füllen The Dead South immer größere Hallen und am 1. Juni werden sie die Zitadelle Spandau zum Tanzen bringen.

  • Beth Gibbons
    Netti Habel

    Einziges Deutschlandkonzert! 

    Beth Gibbons "Lives Outgrown"

    Beth Gibbons war immer eine "Schmerzensfrau", die der Melancholie und Dunkelheit des Lebens mit ihrem Gesang Ausdruck verlieh. Ob als Sängerin von Portishead oder als Solokünstlerin ihre Stimme ist unvergleichlich und die Intensität ihres Gesangs auch. Jetzt kehrt Beth Gibbons mit einem neuen Soloprojekt zurück auf die Bühne und wird am 2. Juni ihr einziges Deutschlandkonzert in der Uber Eats Music Hall (ehemals: Verti Music Hall) geben.

  • The Streets
    IMAGO/Loredana Sangiuliano

    Konzert 

    The Streets "The Darker The Shadow The Brighter The Light"

  • TOOL © Travis Shinn
    Travis Shinn

    Konzert 

    TOOL – "In Concert 2024"

    Am 8. Juni 2024 wird die Wuhlheide für einen Abend zur "TOOLheide", wenn Maynard James Keenan und seine finsteren Mannen mit ihren brachial-vertrackten Progressive Rock-Songs den bevorstehenden Berliner Sommer auf ganz eigene Art begrüßen. Und von einem neuen Album wird auch gemunkelt...

  • Herbert Grönemeyer Live
    IMAGO/Stefan M. Prager

    Konzert 

    Herbert Grönemeyer "4630 Bochum"-Jubiläum live!

    Im August 1984 erschien Herbert Grönemeyers Album "4630 Bochum", das die deutsche Rock- und Popmusik prägte wie kaum ein anderes. Mehr als 2,9 Millionen Mal wurde es bislang verkauft. Sensationelle 140 Wochen war "4630 Bochum" in den Charts und erhielt bis heute elf Goldauszeichnungen.

  • Rainald Grebe & Die Kapelle der Versöhnung; © Markus Baumgart
    Markus Baumgart

    Konzert 

    Rainald Grebe und die Kapelle der Versöhnung: „Die Band“

    Das Konzert wurde verlegt vom 29.09.23. Karten behalten ihre Gültigkeit.

     

  • Herbert Grönemeyer Live
    IMAGO/Stefan M. Prager

    Konzert 

    Herbert Grönemeyer "4630 Bochum"-Jubiläum live! (Zusatzshow!)

    Im August 1984 erschien Herbert Grönemeyers Album "4630 Bochum", das die deutsche Rock- und Popmusik prägte wie kaum ein anderes. Mehr als 2,9 Millionen Mal wurde es bislang verkauft. Sensationelle 140 Wochen war "4630 Bochum" in den Charts und erhielt bis heute elf Goldauszeichnungen.

  • Angus & Julia Stone
    Daniel Mayne

    Konzert 

    Angus & Julia Stone

    Die australischen Geschwister Angus & Julia Stone können durchaus jeweils erfolgreiche Solokarrieren vorweisen, aber am schönsten ist es doch immer noch, wenn sie zusammen musizieren. Und so wird es alle Berliner Fans des Folk-Pop-Duos besonders freuen, dass die zwei im Jahr 2024 nicht nur das neue gemeinsame Album "Cape Forestier" veröffentlichen, sondern auf der dazugehörigen Tour auch im Admiralspalast Station machen.

  • The Smile
    Frank LeBon

    Konzert 

    The Smile "Wall of Eyes" Tour

    The Smile entstanden inmitten der Pandemie, und schon mit ihrem Debütalbum "A Light for Attracting Attention" zeigte sich die harmonische musikalische Verbindung zwischen Thom Yorke, Jonny Greenwood und dem Jazzschlagzeuger Tom Skinner. Obwohl Yorke und Greenwood auch fester Bestandteil von Radiohead sind, klingen The Smile doch komplett eigenständig. Und wenn sich Yorkes immer noch magische Stimme über die Tracks legt, erreicht das Trio eine Intensität, die einzigartig ist. Jetzt haben The Smile ihr zweites Album fertig und kommen damit am 11. Juni nach Berlin.

  • The Smashing Pumpkins
    The Smashing Pumpkins

    Konzert 

    The Smashing Pumpkins: „The World Is A Vampire”-Tour 2024

  • Rainald Grebe
    Christoph Busse

    Konzert 

    Rainald Grebe "Das Foreveryoungkonzert"

    "Ich bekomme jetzt Preise für mein Lebenswerk, eben war ich noch Newcomer", stellte Rainald Grebe kürzlich mit an Belustigung grenzender Betroffenheit fest. Dabei hat er doch offensichtlich noch einiges vor. Zum Beispiel im Jahr 2024 mit einem neuen Programm namens "Das Foreveryoungkonzert" aufzutreten.

  • Beatsteaks © Steffen Thalemann
    Steffen Thalemann

    Konzert 

    Beatsteaks "Please"-Tour 2024 (Ausverkauft)

  • Beatsteaks © Steffen Thalemann
    Steffen Thalemann

    Konzert 

    Beatsteaks "Please"-Tour (Zusatzshow)

  • Pearl Jam
    Danny Cinch

    Zwei exklusive Konzerte in Berlin 

    Pearl Jam "Dark Matter" World Tour 2024

    Pearl Jam kommen mit ihrem neuen Album "Dark Matter" für zwei exklusive Deutschlandkonzerte nach Berlin. Kaum eine Band pflegt den Kontakt zu ihren Fans mehr als Eddie Vedder und seine Bandkollegen. Die Fans zahlen es zurück und reisen Pearl Jam nach, um möglichst keinen Auftritt zu verpassen. Jedes Konzert von Pearl Jam ist einzigartig. An jedem Abend wechselt die Setlist und es ist ein Fest für die Fans. Pearl Jam mit ihrem neuen Album, großen Hits und Fan-Favoriten am 2. und 3. Juli in der Waldbühne.

  • Pearl Jam
    Danny Cinch

    Zwei exklusive Konzerte in Berlin 

    Pearl Jam "Dark Matter" World Tour 2024

    Pearl Jam kommen mit ihrem neuen Album "Dark Matter" für zwei exklusive Deutschlandkonzerte nach Berlin. Pearl Jam Konzerte sind für die wie "Messen", kaum eine Band pflegt den Kontakt zu ihren Fans mehr als Eddie Vedder und seine Bandkollegen. Und die zahlen es zurück und reisen Pearl Jam nach, um möglichst keinen Auftritt zu verpassen. Denn jedes Konzert von Pearl Jam ist einzigartig, an jedem Abend wechselt die Setlist und es ist ein Fest für die Fans. 2024 sogar Open Air an zwei Tagen in der Waldbühne.

  • The Breeders
    James Ridling

    Konzert 

    The Breeders

    "Check-check-check … Ah-oooh, ah-oooh" – auch 31 Jahre nach "Cannonball" sind die legendären Indie-Rocker um Kim Deal live noch immer ein Spektakel.

  • Pet Shop Boys
    Kar-Presse

    Konzert 

    Pet Shop Boys "Dreamworld: The Greatest Hits Live"

  • Rufus Wainwright
    Universal Music

    Konzert 

    Rufus Wainwright

    Rufus Wainwright hat, das ist wohl kaum zu bestreiten, einen Hang zur großen Geste. Ob er nun Shakespeare-Sonette musikalisch vertont, gleich eine ganze Oper schreibt oder "nur" seine eigenen (Pop-)Songs aufnimmt und vorträgt: Hier wird mit dem großen Besteck operiert. Man darf also gespannt sein, was er im Juli auf die Bühne des Großen Sendesaals des RBB bringen wird.

  • Queens Of The Stone Age
    Andreas Neumann

    Konzert 

    Queens Of The Stone Age "The End Is Nero"

    Es liegen ein paar privat schwere Jahre hinter Josh Homme, aber mit dem gefeierten Comeback-Album "In Times New Roman" scheint ihm 2023 nicht nur musikalisch ein Befreiungsschlag gelungen zu sein. In alter Form führte der rothaarige Hüne seine Wüstenrocker im Anschluss dann auch gleich auf die Bühnen Europas, was sich als waschechter Triumphzug herausstellte. Nach der ausverkauften Indoor-Show im vergangenen Jahr kommen die Steinzeitköniginnen 2024 für einen Nachschlag in Form eines standesgemäßen Open-Air-Stelldicheins erneut nach Berlin.

  • AIR
    W/Wide Press

    Konzert 

    Air presents "Moon Safari"

    Zum 25-jährigen Jubiläum werden Nicolas Godin und Jean-Benoît (AIR) ihr bahnbrechendes Album "Moon Safari" an drei Abenden im Theater des Westens komplett durchspielen. Die Konzerte waren in Windeseile ausverkauft und viele Fans von AIR gingen leer aus. Deshalb kehren AIR im Sommer nach Berlin zurück und spielen open air auf der großen Bühne in der Zitadelle Spandau.

  • Peter Fox
    Felix Broede

    Konzert 

    Peter Fox "Die Message ist Liebe" (Ausverkauft)

    Das waren zwei fantastische Partys letzten Sommer in der ausverkauften Waldbühne, an die sich die Fans noch lange erinnern werden. Wer damals keine Karten mehr ergattern konnte, für den gibt es jetzt eine schöne Adventsüberraschung, denn die Peter Fox Tour geht auch 2024 weiter. Diesmal wird er mit seiner großartigen Band in der Wuhlheide auftreten.

  • Peter Fox
    Felix Broede

    Konzert 

    Peter Fox Live 2024 - "Die Message ist Liebe" (Ausverkauft)

    Das waren zwei fantastische Partys letzten Sommer in der ausverkauften Waldbühne, an die sich die Fans noch lange erinnern werden. Wer damals keine Karten mehr ergattern konnte, für den gibt es jetzt eine schöne Adventsüberraschung, denn die Peter Fox Tour geht auch 2024 weiter. Diesmal wird er mit seiner großartigen Band in der Wuhlheide auftreten.

  • Devendra Banhart
    Dana Trippe

    Konzert 

    Devendra Banhart "Flying Wig" Tour

  • PJ Harvey
    Tony Slater Ling

    Konzert 

    PJ Harvey - exklusives Deutschlandkonzert

    Zu Berlin hat die britische Ausnahmekünstlerin PJ Harvey anscheinend eine ganz besondere Beziehung. Im Oktober 2023 spielte sie zwei ausverkaufte Konzerte im Admiralspalast und 2024 wird PJ Harvey nur ein Konzert in Deutschland geben und zwar in der Zitadelle Spandau.

  • die ärzte - Flughafen Tempelhof
    Bademeister

    Konzert 

    Die Ärzte "OMG die ärzte LOL" (Ausverkauft)

    Die Konzerte in Potsdam & Berlin 2023 waren in Windeseile ausverkauft. Aber die Fans können sich bereits auf 2024 freuen, denn am 23., 24. und 25. August wird auf dem Flughafen Tempelhof gefeiert. Diesmal mit "Pferden und Hunden"!

  • Deichkind 2024
    Landstreicher

    Konzert 

    Deichkind 2024

    Die "Neues vom Dauerzustand" Tour geht nächsten Sommer weiter. Schnell Karten sichen, denn das Konzert wird "Leider Geil!".

  • die ärzte - Flughafen Tempelhof
    Bademeister

    Konzert 

    Die Ärzte „OMG die ärzte LOL“ (Ausverkauft)

    Die Konzerte in Potsdam & Berlin 2023 waren in Windeseile ausverkauft. Aber die Fans können sich bereits auf 2024 freuen, denn am 23., 24. und 25. August wird auf dem Flughafen Tempelhof gefeiert. Diesmal mit "Pferden und Hunden"!

  • OMG
    Loft Concerts

    Konzert 

    Die Ärzte "OMG die ärzte LOL" Tempelhof 2024 Zusatzshow

    Die Konzerte auf dem Flughafen Tempelhof am 23. und 24.8.2024 sind ausverkauft – was tun? Klaro: Nachschlag am 25.8.!

    Tickets gibt es unter: https://www.bademeister.com/live

  • Jan Delay
    Thomas Leidig

    Konzert 

    Jan Delay & DISKO No. 1 "Forever Jan" Tour

    Am Anfang seiner Karriere als Solokünstler sang Jan Delay noch "Ich möchte nicht, dass ihr meine Lieder singt!". 25 Jahre später freut sich der Hamburger sehr, wenn sein Publikum textsicher bei seinen Konzerten mitsingt. Zur Feier seines Jubiläums geht er mit seiner großartigen Band DISKO No. 1 auf "Best of 25 Years" Tour und sein Greatest Hits Album "Forever Jan" gibt es obendrauf. It's Partytime".

  • Einstürzende Neubauten
    Thomas Rabsch

    Konzert 

    Einstürzende Neubauten "Rampen – apm: alien pop music" Tour 2024

    Mag ihre Gründung auch auf den 1. April 1980 datieren und unter eher flapsigen Umständen vonstattengegangen sein, so dürften die folgenden 44 Jahre klargemacht haben, dass die Einstürzenden Neubauten kein Aprilscherz, sondern einer der wichtigsten deutschen Beiträge zur Musikgeschichte sind. Obendrein haben sie nach all der Zeit nun sogar ihr eigenes Genre kreiert: "apm" – Alien Pop Music.

  • Jordan Rakei
    Live Nation

    Konzert 

    Jordan Rakei "The Loop" Tour

  • Paul Kalkbrenner
    IMAGO/Reynaud Julien/APS-Medias/ABACA

    Konzert 

    Paul Kalkbrenner

  • Madness
    picture alliance/dpa/BMG

    Konzert 

    Madness "C’est La Vie" - Tour 2024

    "One Step Beyond", "Our House", "Baggy Trousers", "It Must Be Love" – eigentlich reicht schon eine schlichte Aufzählung einiger der größten Madness-Hits, um Lust auf ein Konzert der britischen Ska-Pop-Legenden zu machen, oder?

  • Lankum live in Berlin
    IMAGO/Votos-Roland Owsnitzki

    Konzert 

    Lankum performing "False Lankum"

    Lankum waren ohne Zweifel eine der Bands des Jahres 2023: Ihr viertes Album "False Lankum" wurde neben einer Nominierung für den Mercury Prize zum Beispiel auch im radioeins-Soundcheck mit vierfacher "Hit"-Wertung bedacht; ihr ausverkauftes Konzert Ende November im Berliner Club Gretchen hinterließ offene Münder und schlackernde Ohren – so gewaltig und mitreißend interpretiert und präsentiert die Band ihre Folk-Musik für das 21. Jahrhundert.

  • Mighty Oaks
    W/Wide Press

    Konzert 

    Mighty Oaks

  • Helge Schneider © Helge Schneider
    Helge Schneider

    "Katzeklo auf Räder" 

    Helge Schneider and his Travelling Stars

    Als Helge Schneider 1993 „Katzeklo“ komponierte, konnte man noch nicht ahnen, dass es irgendwann möglich wäre, sich am Telefon auch anzusehen. Inzwischen hat jeder ein Handy und auch die Kleinsten gehen damit so souverän um wie die Alten. Der Staubsauger braucht heutzutage weder Kabel noch Anleitung, und auch der Rasenmäher tut seine Pflicht. Egal, ob jemand dahintersteht oder im Keller die Kartoffelkiste mit Keim-Ex präpariert, damit die Dinger nicht aufgehen.

  • Helge Schneider © Helge Schneider
    Helge Schneider

    "Katzeklo auf Räder" 

    Helge Schneider and his Travelling Stars

    Als Helge Schneider 1993 „Katzeklo“ komponierte, konnte man noch nicht ahnen, dass es irgendwann möglich wäre, sich am Telefon auch anzusehen. Inzwischen hat jeder ein Handy und auch die Kleinsten gehen damit so souverän um wie die Alten. Der Staubsauger braucht heutzutage weder Kabel noch Anleitung, und auch der Rasenmäher tut seine Pflicht. Egal, ob jemand dahintersteht oder im Keller die Kartoffelkiste mit Keim-Ex präpariert, damit die Dinger nicht aufgehen.

  • Wanda
    Luis Engels

    Konzert 

    Wanda "Ende Nie" Tour

  • Trentemøller
    Alise Blandini

    Konzert 

    Trentemøller

    Der dänische Elektro-Musiker bringt "tanzbare Melancholie" mithilfe seiner Band stimmungsvoll und fesselnd auf die Bühne.

  • Laing
    Pressefoto/Trinity

    Konzert 

    Laing "Die große Gala 2024"

  • Fat Freddy's Drop
    Nick Paulsen

    Konzert 

    Fat Freddy's Drop

    Clever: Weil Fat Freddy’s Drop viel mehr Bock haben, live zu spielen, als im Studio ewig an neuen Songs für neue Platten zu basteln, haben sie einfach Freunde und Wegbegleiter zum Remix ihres größten Albumerfolgs gebeten. Das Ergebnis heißt "Blackbird Returns" – und damit haben die Neuseeländer sowohl eine "neue" Platte im Angebot als auch einen Grund zu touren!

  • Tristan Brusch
    Rebecca Krämer/Pressefoto

    Konzert 

    Tristan Brusch "Jahresabschlusskonzert"

    Für Tristan Brusch war 2023 ein ganz besonderes Jahr. Mit seinem Album "Am Wahn" traf der Songwriter den Nerv der Zeit. Die radioeins Hörerinnen und Hörer wählten seinen "Baggersee" zum Song des Jahres und "Am Wahn" wurde von radioeins und Tagesspiegel der Soundcheck Award für das "Beste Album des Jahres 2023" verliehen.

  • Die Fantastischen Vier © Mumpi Künster
    Mumpi Künster

    Konzert 

    Die Fantastischen Vier - "Long Player on Tour" 2024

    Nachdem die vergangenen beiden Jahre mit Band-Dokus, Neu-Interpretationen eigener Hits und einer Jubiläumstour im Zeichen des Rückblicks standen, wenden die Pioniere des "deutschen Sprechgesangs" sich ab 2024 wieder vermehrt der Zukunft zu: neues Album, neues Programm und neue Tour – die natürlich auch in Berlin Station macht.

Soundcheck - Das musikalische Quartett

Jeden Freitag zwischen 21.00 und 23.00 Uhr empfängt Andreas Müller im Wechsel mit Torsten Groß drei Musik-Journalisten und Journalistinnen auf radioeins. Vier Alben, die am Freitag neu erscheinen werden ausführlich besprochen. Produktionen großer Stars werden genauso einer gnadenlos kritischen Überprüfung unterzogen wie die Alben junger und völlig unbekannter Bands. Am Ende steht das Urteil. Aus drei Kategorien müssen die Kritiker auswählen und damit bekennen, was sie von der Platte halten: ist die CD ein Hit? Eine Niete? Oder heißt es – die geht in Ordnung?!

Die Meinungen der Soundchecker sind hemmungslos subjektiv, euphorisch und polemisch – also immer voller Begeisterung für die Musik. Wenn Sie finden, das Quartett liegt völlig richtig oder auch total daneben, dann melden Sie sich...

RSS-Feed
Lokalmatadoren
IMAGO / ZUMA Wire

Lokalmatadoren - Interviews zum Nachhören

Sie kommen aus Berlin oder Brandenburg und ihre Passion ist die Musik. Aus diesem Grund macht radioeins regelmäßig Bands, Musiker und Musikerinnen aus der Region zu seinen ganz besonderen Lokalmatadoren. Hier finden Sie unsere musikalischen Lokalmatadoren der letzten Monate.

Zu Gast waren unter anderen: Francesco Wilking, Brandt Brauer Frick, Aka Kelzz, Gemma Ray, Bulgarian Cartrader, Romano und viele, viele mehr.

Plattenkritiken

RSS-Feed
  • Tangk von Idles
    Partisan

    Album der Woche 

    "Tangk" von Idles

    "Let's Dance" – dazu fordert Idles-Sänger und Frontmann Joe Talbot auf dem neuen Album '"Tangk" auf. Es ist ein Album, dass sich der Liebe und Empathie widmet und die Idles dazu gebracht hat, den eigenen Sound um Instrumente wie Streicher oder Saxophon zu bereichern.

  • Orion von Dina Ögon
    Playground Music

    Album der Woche 

    "Orion" von Dina Ögon

    Innerhalb von zweieinhalb Jahren hat Dina Ögon nun bereits ihr drittes Album rausgebracht. „Orion“ sei Teil drei dieser ersten Trilogie der schwedischen Formation, die sich bereits wesentlich länger schon durch die Musikszene Stockholms bewegt.

  • Prelude To Ecstacy von The Last Dinner Party
    Rough Trade

    Album der Woche 

    "Prelude to Ecstasy" von The Last Dinner Party

    Die Karriere von The Last Dinner Party scheint wie aus dem Bilderbuch: 2021 gegründet, wurden sie von der BBC zum Sound 2024 gewählt und sind bereits für den Brit-Award nominiert! Dabei orientiert sich die Band am Indie und Art Rock, der seit den 2000er Jahren eigentlich immer weniger präsent war, und viele Clubs – zumindest in Berlin – verschwunden sind, deren Playlists weniger elektronisch, dafür mit den Strokes, Arctic Monkeys, oder Florence and the Machine die Nächte gefeiert haben.

  • Wall of Eyes von The Smile
    XL-Recordings

    Album der Woche 

    "Wall of Eyes" von The Smile

    Europa, Asien, Amerika – Jonny Greenwood, Tom Skinner und Thom Yorke haben zum Release ihres neuen Albums die globale Marketing-Maschine angeschmissen und über die Kontinente hinweg zu exklusiven Fan-Events eingeladen. „Wall of Eyes“ ist ein Album, das weder die Nähe von The Smile zu Radiohead leugnen will noch die Suche nach etwas Neuem.

  • Ekkstacy S/T
    United Masters

    Album der Woche 

    "Ekkstacy" von Ekkstacy

    Der kanadische Singer-Songwriter aus Vancouver veröffentlicht sein neues selbstbetiteltes Album und begibt sich einmal mehr auf retrophile Pfade von Dark Wave, Post Punk und Gothic. Doch er gesteht: Er mag weder The Smiths noch The Cure!

  • Big Sigh von Marika Hackman
    Chrysalis

    Album der Woche 

    "Big Sigh" von Marika Hackman

    "Big Sigh"“ heißt das neue Album der Singer-Songwriterin aus der Grafschaft Hamphire. Marika selbst sagt, es sei das „härteste Album“, das sie je gemacht hat.

  • Letter To Self von Sprints
    City Slang

    Album der Woche 

    "Letter To Self" von SPRINTS

    SPRINTS nutzen ihre Erfahrungen mit Wut, Angst und Ärger als Treibstoff für eine fulminant kraftvolle und auch verletzliche Musik. Sie kanalisieren all das Negative in etwas Positives.

  • Christmas Wish von Gregory Porter
    Blue Note

    Weihnachtsalbum des Tages 

    "Christmas Wish" von Gregory Porter

    "Reset-time" – genau das ist für Gregory Porter die Zeit zwischen Weihnachten und Neujahr. Wenn man innehält, das Jahr betrachtet und sich dann für den Neustart bereit macht. Für Gregory Porter ist es mit die wichtigste Zeit im Jahr.

  • Christmas von Cher
    Warner

    Weihnachtsalbum des Tages 

    "Christmas" von Cher

    Während ihrer gesamten Karriere hatte Cher nicht den großen Drang ein eigenes Weihnachts-Album zu machen. Heute – mit fast achtzig – hat sie ihre Meinung geändert. Vor allem, weil sich Cher heute nach keinem Label oder Produzenten richten muss, und selbst frei entscheiden kann, welche Songs sie auf ihr Weihnachtsalbum packt.

  • Last Christmas von Alanis Morissette
    Sony Music

    Weihnachtsalbum des Tages 

    "Last Christmas" von Alanis Morissette

    Es ist wieder diese Zeit der Glöckchen und wie in jedem Jahr ist die Flut an Weihnachtssongs groß. Unter anderem kommen Tracks von Boygenius, die in diesem Jahr als Supergroup ein grandioses Album veröffentlicht haben, aber auch Bon Jovi hat sich getraut nach drei Jahren Stille nun mit einem Weihnachtssong rauszukommen. Ein Song allein reicht unseren Weihnachtsalben der Woche – Cher, Wheatus, Alanis Morissette und Gregory Porter – allerdings nicht.

  • Just A Christmas Dirtbag von Wheatus
    Legacy Recordings

    Weihnachtsalbum des Tages 

    "Just A Christmas Dirtbag" von Wheatus

    Vor mehr als zwanzig Jahren hatte Wheatus den großen Durchbruch mit ihrer Single „Teenage Dirtbag“ – der jetzt eben zu "Christmas Dirtbag" wurde. Allerdings wurde mehr als nur ein Wort ausgetauscht. Bandmitglied Gabrielle Sterbenz hat neben dem Song "Feels Like Christmas" auch den neuen Text für "Christmas Dirtbag" beigesteuert. Diesmal geht es darin nicht um ein Highschool-Liebes-Drama, sondern es spielt der vor kurzem gestorbenen Band-Hund Buddy die Hauptrolle. Buddy hat Angst, vom Weihnachtsmann vergessen zu werden.

  • Albion von Harp
    Pias

    Album der Woche 

    "Albion" von Harp

    Inspiriert von England, Poesie und Science-Fiction ist nun nach mehr als zehn Jahren das Debüt-Album von Harp erschienen. Das Projekt von Ex-Midlake Sänger Tim Smith und seiner Frau Kathi Zung verbindet Folk mit 80er-Jahre Synthies und ist gut platziert, mit bedächtig-melancholischen Klängen zur Adventszeit.

  • I/O von Peter Gabriel
    Virgin

    Album der Woche 

    "i/o" von Peter Gabriel

    21 Jahre ist es her, dass die Legende Peter Gabriel ein Album mit neuen Songs veröffentlicht hat. Nun gibt es "i/o" und als habe Gabriel nur so gesprudelt vor Inspiration, hat er die Songs gleich in zwei Varianten veröffentlicht: In der "Bright Side"- und in der "Dark Side"-Version.

  • "Ibadet Ramadani" von Ibadet Ramadani © Jeta
    Jeta

    Album der Woche 

    "Ibadet Ramadani" von Ibadet Ramadani

    Die Sängerin der Berliner Band Super700 veröffentlicht ihr erstes Soloalbum und es mutet an, als wäre es für die Ewigkeit. 10 zeitlose Songs, die vor allem ein Wort, einen Begriff evozieren: Eleganz!

  • "Madres" von Sofia Kourtesis © Ninja Tune
    Ninja Tune

    Album der Woche 

    "Madres" von Sofia Kourtesis

    Es ist kein Geheimnis, dass Berlin seit langem schon Anziehungspunkt für viele Musiker_innen aus der ganzen Welt ist. So auch für die in der peruanischen Hauptstadt Lima aufgewachsene Sofia Kourtesis. Dort lernte sie Deutsch in der Schule, weshalb es nur konsequent war, dass sie mit 17, als sie sich in Peru aufgrund der Arbeit ihrer Eltern nicht mehr sicher fühlte, nach Deutschland zog. Hier versuchte sie sich versuchte zunächst an einem Filmstudium und entdeckte dann die Tonkunst für sich.

  • "Hadsel" von Beirut © Pompeii
    Pompeii

    Album der Woche 

    "Hadsel" von Beirut

    Zach Condon aka Beirut fand sein Paradies in Norwegen in der Gemeinde Hadsel. Für ihn ist der Winter eine Zeit des Friedens und des Trostes. Im Gegensatz zu vielen anderen Menschen mag er es, wenn es kalt und dunkel ist. Kälte und Nacht erzeugen für ihn ein Gefühl der Geborgenheit. Die Nacht ist der Gegenpol zu stressigen, mit bürokratischen Aufgaben gefüllten Tagen und die Kälte führt dazu, dass er viele Schichten Kleidung wie einen Panzer tragen kann. Und so hat er einen Ort gesucht, an dem Winter und Dunkelheit herrscht. Hadsel auf den norwegischen Lofoten.

  • "My Big Day" von Bombay Bicycle Club (Albumcover)
    AWAL

    Album der Woche 

    "My Big Day" von Bombay Bicycle Club

    Chaka Khan, Holly Humberstone, Nilufer Yanya - Damon Albarn. Die Promi-Dichte auf dem neuen Album von Bombay Bicycle Club ist hoch. Die Band hat gezielt Impulse von außen gesucht, um nicht stehen zu bleiben, oder in der Nostalgie des vergangenen Erfolgs zu versinken.

  • Water Made Us von Jamila Woods (Albumcover) © Jagjaguwar
    Jagjaguwar

    Album der Woche 

    "Water Made Us" von Jamila Woods

    Auf ihrem neuen Album "Water Made Us" stellt die Chicagoer Musikerin und Dichterin Jamila Woods die Frage, was es bedeutet, sich der Liebe voll und ganz hinzugeben. Auf Platte Nummer 3 umarmt Jamila neue Genres, verspielte Melodien und hypnotisierende Wortspiele, während sie durch die berauschenden Turbulenzen der Zerstörung und Zuflucht der Liebe watet.

  • Hackney Diamonds von Rolling Stones
    Polydor (Universal Music)

    Album der Woche 

    "Hackney Diamonds" von The Rolling Stones

    The Rolling Stones veröffentlichen ihr erstes Album mit neuem Material seit 18 Jahren. Mit dem Album-Opener "Angry" zeigen die Musikerlegenden, die seit mehr als 50 Jahren im Musikgeschäft sind und verdammt viele Generationen von Musiker*innen beeinflusst haben, dass sie immer noch wütend werden können.

  • "It's All Happening" von Ilgen-Nur (Borali) © Power Nap Records
    Power Nap Records

    Album der Woche 

    "It's All Happening" von Ilgen-Nur

    Als 2017 Ilgen-Nurs Solo-EP "No Emotions" erschien, war die junge Songwriterin schnell in aller Munde. Ihr damaliger Slacker-Sound wurde als die neue Coolness im deutschen Indie-Pop gefeiert, es folgte eine Europa-Tour und Supports für Bloc Partys Kele Okereke und Tocotronic. Für Ilgen wurde ein Traum wahr, den sie von Kindheitstagen an geträumt hatte: Mit ihren eigenen Songs auf die Bühne!

  • "Willpower" von Joy Denalane
    Four

    Album der Woche 

    "Willpower" von Joy Denalane

    Ein Todesfall und zwei Abschiede: Das neue und sechste Joy-Denalane-Album "Willpower" erzählt vom Loslassen, von Trauer, aber auch von einer neu gewonnen Freiheit – und von Selbstermächtigung.

  • The Land Is Inhospitable And So Are We von Mitski
    Dead Oceans

    Album der Woche 

    "The Land Is Inhospitable And So Are We" von Mitski

    Geboren als Mitsuki Laycook in der japanischen Präfektur Mie südöstlich von Kyoto, reiste Mitski schon in jungen Jahren durch die Welt, ihr Vater arbeitete beim amerikanischen Außenministerium. Letztendlich führte sie ihr Weg in die USA. Dort ist auch ihr mittlerweile siebtes Studioalbum entstanden. "The Land Is Inhospitable And So Are We" wurde in Los Angeles und Nashville aufgenommen. Ein Album, auf dem man eine Mischung aus Country, orchestralen Pop und folkigen Balladen vernimmt.

  • Woyzeck von Tristan Brusch
    The Orchard

    Album der Woche 

    "Woyzeck" von Tristan Brusch

    Tristan Brusch hat Musik geschrieben zu dem berühmten Dramenfragment von Georg Büchner "Woyzeck" und es ist das Album zur Inszenierung "Woyzeck" von Ersan Montag am Berliner Ensemble.

  • Strange Disciple von Nation Of Language
    Pias

    Album der Woche 

    "Strange Disciple" von Nation Of Language

    Die Band aus Brooklyn veröffentlicht mit "Strange Disciple" Album Nummer drei und ist längst kein Geheimtipp mehr. Das neue Album ist eine Art Reflexion über Verliebtheit und Besessenheit und darüber, wie beides diese unglaublichen Hochs im Leben erzeugen können, aber auch schreckliche Tiefs. Ein wildes Hin und Her, das faszinierend sein kann.

  • Hit Parade von Róisín Murphy
    Ninja Tune

    Album der Woche 

    "Hit Parade" von Róisín Murphy

    Die Popikone Róisín Murphy, einst mit dem Bandprojekt Moloko bekannt geworden, kollaboriert auf ihrem sechsten Studioalbum "Hit Parade" mit DJ Koze.

  • Everything Is Alive von Slowdive
    Dead Oceans

    Album der Woche 

    "Everything Is Alive" von Slowdive

    Sechs Jahre nach dem monumentalen Comeback mit dem selbstbetitelten Album, finden Slowdive– bestehend aus Rachel Goswell und Neil Halstead (beide Vocs und Git.), Christian Savill (Gitarre), Nick Chaplin (Bass) und Drummer Simon Scott – auf "Everything is Alive" immer mehr Konturen ihres eindringlichen, elementaren Sounds.

  • An Ever Changing View von Matthew Halsall
    Gondwana Records

    Plattenkritik 

    "An Ever Changing View" von Matthew Halsall

  • At The Roadhouse von The Paper Kites
    Nettwerk

    Plattenkritik 

    "At The Roadhouse" von The Paper Kites

  • Holy Waters von Puma Blue
    Blue Flowers

    Plattenkritik 

    "Holy Waters" von Puma Blue

  • Nur von Die Regierung
    Staatsakt

    Album der Woche 

    "Nur" von Die Regierung

    "Nur" heißt das neue Album von Die Regierung, der Band um Sänger und Texter Tilman Rossmy, weil "Nur Die Regierung" wie ein Schlachtruf klingt, ein Slogan wie beim Fußball, den jeder mitsingen muss, weil es um die Liebe geht. Die allumfassende, immer präsente Liebe, die sich, eben weil sie überall und immer da ist, versteckt. Liebe, also nicht die Beziehungs-Liebe, sondern die, die immer da ist und deshalb niemals kommt.

Schöner Hören

RSS-Feed
  • Schöner Hören
    radioeins/Jochen Saupe

    Die Musikkolumne 

    Schöner Hören

    Die Welt dreht sich und Volker Düspohl hört Musik - egal, was er sieht, liest und erlebt. Ginge es nach ihm, hätte alles im Leben einen eigenen Soundtrack. Alles im Leben ist vielleicht ein bisschen viel, aber ein Thema pro Woche, das ist drin. Und er findet die passende Musik zu wirklich jedem Thema.

  • Ein Mann hält ein Silbertablett in der Hand © imago/fStop Images/Caspar Benson
    imago/fStop Images/Caspar Benson

    Schöner hören - die Musik-Kolumne 

    Silber

    Die radioeins-Musikkolumne setzt sich Woche für Woche mit höchst unterschiedlichen Themen auseinander. Manchmal banalen, manchmal vielschichtigen. Und manchmal mit einigermaßen wertvollen.

  • Robbie Williams
    IMAGO/imagebroker/Gaetano Di Rosa

    Schöner hören - die Musik-Kolumne 

    Robbie Williams wird 50

    Die Welt dreht sich und Volker Düspohl hört Musik - egal, was er sieht, liest und erlebt. Ginge es nach ihm, hätte alles im Leben einen eigenen Soundtrack. Alles im Leben ist vielleicht ein bisschen viel, aber ein Thema pro Woche, das ist drin. Und er findet die passende Musik zu wirklich jedem Thema.

  • Dieter Bohlen live © IMAGO / Future Image / S.Gabsch
    IMAGO / Future Image / S.Gabsch

    Schöner hören - die Musik-Kolumne 

    Dieter Bohlen wird 70

    Ausnahmsweise kommt unsere Musikkolumne mal nicht an einem Dienstag. Das hat einen Grund. radioeins möchte einem der ganz Großen der deutschen Musikszene zum heutigen 70. Geburtstag gratulieren. Und hat diese titanische Aufgabe an Volker Düspohl delegiert.

  • Menschen helfen sich gegenseitig © IMAGO / Ikon Images
    IMAGO / Ikon Images

    Schöner hören - die Musik-Kolumne 

    Nett & Nice

    Die radioeins-Musikkolumne setzt sich Woche für Woche mit höchst unterschiedlichen Themen auseinander. Manchmal banalen, manchmal vielschichtigen. Und manchmal mit netten.

  • Frank Farian © IMAGO / POP-EYE / Gabsch
    IMAGO / POP-EYE

    Schöner hören - die Musik-Kolumne 

    Frank Farian ist gestorben

    Die radioeins-Musikkolumne setzt sich Woche für Woche mit höchst unterschiedlichen Themen auseinander. Manchmal zeitlosen, manchmal aktuellen. Heute muss es aktuell sein: heute Mittag erreichte uns die Meldung, dass Frank Farian im Alter von 82 Jahren verstorben ist.

  • Eine Frau liegt auf den Seiten eines aufgeschlagenen Buches.
    IMAGO / Ikon Images

    Schöner hören - die Musik-Kolumne 

    Das Buch

    Die radioeins-Musikkolumne setzt sich Woche für Woche mit höchst unterschiedlichen Themen auseinander. Manchmal banalen, manchmal vielschichtigen. Und manchmal mit lesenswerten.

  • Feuerwerk © imago/Ikon Images
    imago/Ikon Images

    Schöner hören - die Musik-Kolumne 

    Jahresbeginn 2024

    Die radioeins-Musikkolumne setzt sich Woche für Woche mit höchst unterschiedlichen Themen auseinander. Manchmal banalen, manchmal vielschichtigen. Und manchmal mit anfangenden.

  • Ein leuchtender Vogel fliegt über einfarbige Vögel auf einem Ast © imago images/Ikon Images
    imago images/Ikon Images

    Schöner hören - die Musik-Kolumne 

    Vögel

    Die radioeins-Musikkolumne setzt sich Woche für Woche mit höchst unterschiedlichen Themen auseinander. Manchmal banalen, manchmal vielschichtigen. Und manchmal mit fliegenden.

  • Hände mit Blumen
    IMAGO / Ikon Images

    Schöner hören - die Musik-Kolumne 

    Die Hand

    Die radioeins-Musikkolumne Schöner Hören fördert immer wieder Themen zutage, bei denen man sich wundert, dass sie Gegenstand von Songtexten geworden sind. Manchmal liegen sie aber auch einfach auf der Hand.

  • Frau fasst sich an ihre Nase
    imago/Ikon Images

    Schöner hören - die Musik-Kolumne 

    Geruch

    Die radioeins-Musikkolumne setzt sich Woche für Woche mit höchst unterschiedlichen Themen auseinander. Manchmal banalen, manchmal vielschichtigen. Und manchmal mit müffelnden.

  • Salz © imago images/Ikon Images
    imago images/Ikon Images

    Schöner hören - die Musik-Kolumne 

    Salz

    Die radioeins-Musikkolumne setzt sich Woche für Woche mit höchst unterschiedlichen Themen auseinander. Manchmal banalen, manchmal vielschichtigen. Und manchmal mit würzigen.

  • Augen spähen aus dem T-Shirt eines Mannes © imago images/Ikon Images
    imago images/Ikon Images

    Schöner hören - die Musik-Kolumne 

    T-Shirt

    Die radioeins-Musikkolumne setzt sich Woche für Woche mit höchst unterschiedlichen Themen auseinander. Manchmal banalen, manchmal vielschichtigen. Und manchmal mit Hemden in T-Form.

  • Schuhe © imago images/Ikon Images
    imago images/Ikon Images

    Schöner hören - die Musik-Kolumne 

    Schuhe

    Die Welt dreht sich und Volker Düspohl hört Musik - egal, was er sieht, liest und erlebt. Ginge es nach ihm, hätte alles im Leben einen eigenen Soundtrack. Alles im Leben ist vielleicht ein bisschen viel, aber ein Thema pro Woche, das ist drin. Und er findet die passende Musik zu wirklich jedem Thema.

  • Wüste © imago images/Ikon Images
    imago images/Ikon Images

    Schöner hören - die Musik-Kolumne 

    Wüste

    Die radioeins-Musikkolumne setzt sich Woche für Woche mit höchst unterschiedlichen Themen auseinander. Manchmal banalen, manchmal vielschichtigen. Und manchmal mit trockenen.

  • Viele kleine Menschen bilden eine großte Faust © imago images/Ikon Images
    imago images/Ikon Images

    Schöner hören - die Musik-Kolumne 

    Black and Proud

    Die radioeins-Musikkolumne von Volker Düspohl setzt sich Woche für Woche mit höchst unterschiedlichen Themen auseinander. Manchmal banalen, manchmal vielschichtigen.

  • Paar küsst sich vor abstraktem Muster © IMAGO / Ikon Images
    IMAGO / Ikon Images

    Schöner hören - die Musik-Kolumne 

    Tun

    Die radioeins-Musikkolumne setzt sich Woche für Woche mit höchst unterschiedlichen Themen auseinander. Manchmal banalen, manchmal vielschichtigen. Und manchmal tatkräftigen.

  • Fluss © imago images/fStop Images
    imago images/fStop Images

    Schöner hören - die Musik-Kolumne 

    Der Fluss

    Die radioeins-Musikkolumne setzt sich Woche für Woche mit höchst unterschiedlichen Themen auseinander. Manchmal banalen, manchmal vielschichtigen. Und manchmal fließenden.

  • Die Brautschleppe formt den Weg für ein Ehepaar © imago images/Ikon Images
    imago images/Ikon Images

    Schöner hören - die Musik-Kolumne 

    Hochzeit

    Die radioeins-Musikkolumne setzt sich Woche für Woche mit höchst unterschiedlichen Themen auseinander. Manchmal banalen, manchmal vielschichtigen. Und manchmal wirklich wichtigen.

  • Menschen im Boot © IMAGO / Ikon Images
    IMAGO / Ikon Images

    Schöner hören - die Musik-Kolumne 

    Das Boot

    radioeins-Kollege Volker Düspohl hat das hinter uns liegende Wochenende genutzt, um seinem Privatvergnügen nachzugehen. Warum auch nicht? Daraus generierte sich dann das Thema für seine Musikkolumne. Er war wohl auf dem Wasser unterwegs - aber hören Sie selbst.

  • Vater und Sohn © IMAGO / Ikon Images
    IMAGO / Ikon Images

    Schöner hören - die Musik-Kolumne 

    Vater

    Die Welt dreht sich und Volker Düspohl hört Musik - egal, was er sieht, liest und erlebt. Ginge es nach ihm, hätte alles im Leben einen eigenen Soundtrack. Alles im Leben ist vielleicht ein bisschen viel, aber ein Thema pro Woche, das ist drin. Und er findet die passende Musik zu wirklich jedem Thema.

  • Eine Schatztruhe voll mit Goldmünzen wird geöffnet © imago images/Ikon Images
    imago images/Ikon Images

    Schöner hören - die Musik-Kolumne 

    Gold

    Die radioeins-Musikkolumne setzt sich Woche für Woche mit höchst unterschiedlichen Themen auseinander. Manchmal banalen, manchmal vielschichtigen. Und manchmal mit wertvollen.

  • Junge hält einen Sonnen-Ballon © IMAGO / Ikon Images
    IMAGO / Ikon Images

    Schöner hören - die Musik-Kolumne 

    Hoch

    Die radioeins-Musikkolumne setzt sich Woche für Woche mit höchst unterschiedlichen Themen auseinander. Manchmal banalen, manchmal vielschichtigen. Und manchmal geht es hoch hinaus.

  • Menschen schauen in ein Loch © IMAGO / Ikon Images
    IMAGO / Ikon Images

    Schöner hören - die Musik-Kolumne 

    Tief

    Die radioeins-Musikkolumne setzt sich Woche für Woche mit höchst unterschiedlichen Themen auseinander. Manchmal banalen, manchmal vielschichtigen. Und manchmal mit unterirdischen. Es gibt Adjektive, die unabhängig von ihrer eigentlichen Bedeutung ein schlechtes Image haben. Zum Beispiel dunkel. Obwohl es sich im Dunkeln besser schlafen lässt und vielen Leuten dunkles Bier besser schmeckt als helles, ist hell viel positiver besetzt als dunkel. Genauso ist es mit hoch und tief. Alle wollen hoch hinaus. Am liebsten in den Himmel. Denn tief da unten, da lauert die Hölle. Oder etwa nicht?

  • Katze © IMAGO / Ikon Images
    IMAGO / Ikon Images

    Schöner hören - die Musik-Kolumne 

    Katzen

    Die Welt dreht sich und Volker Düspohl hört Musik - egal, was er sieht, liest und erlebt. Ginge es nach ihm, hätte alles im Leben einen eigenen Soundtrack. Alles im Leben ist vielleicht ein bisschen viel, aber ein Thema pro Woche, das ist drin. Und er findet die passende Musik zu wirklich jedem Thema.

  • Glasbausteine
    Laurina Schräder

    Schöner hören - die Musik-Kolumne 

    Glas

    Die radioeins-Musikkolumne setzt sich Woche für Woche mit höchst unterschiedlichen Themen auseinander. Manchmal banalen, manchmal vielschichtigen. Und manchmal mit zerbrechlichen.

  • Mensch und Hund sehen einander an © IMAGO / Ikon Images
    IMAGO / Ikon Images

    Schöner hören - die Musik-Kolumne 

    Der Hund

    Seit dem 23. Juli befinden wir uns in den Hundstagen, sie gehen noch bis zum 23. August und gelten als die traditionell heißesten Wochen des Jahres. Es ist daher naheliegend für unseren Musikkolumnisten Volker Düspohl, sich mal dem Hund zu widmen.

  • Ein Mann macht einen großen Schritt © imago images/Ikon Images
    imago images/Ikon Images

    Schöner hören - die Musik-Kolumne 

    Der Schritt

    Die radioeins-Musikkolumne setzt sich diese Woche mit einem kleinen unspektakulären Wort auseinander. Es ist so banal wie vielschichtig, so alltäglich wie dynamisch. Mehr dazu von Volker Düspohl.

  • Draufsicht eines Mannes zwischen grünem Gras und vertrockneter Erde © imago images/Ikon Images
    imago images/Ikon Images

    Schöner hören - die Musik-Kolumne 

    Temperatur

    Wenn es überhaupt ein Thema der vergangenen Monate gibt, dass alle anderen Diskussionen überstrahlt, dann ist es der Klimawandel. Von daher erscheint es nur logisch, dass Volker Düspohl die Temperatur im globalen Zusammenhang popmusikalisch beleuchtet.

  • Schallplatten
    IMAGO / Ikon Images

    Schöner hören - die Musik-Kolumne 

    75 Jahre LP

    Morgen ist es so weit, da feiert eine unserer Lieblingstanten ihren 75. Geburtstag. Eine Tante namens Langspielplatte. Volker Düspohl gratuliert schon heute.

Die radioeins Playlists