Aktueller Titel
Livestream - radioeins live hören

Nächste Sendung:
Radioday "Bio, Bauern und Proteste" © picture alliance/dpa
© picture alliance/dpa

Beiträge

RSS-Feed
  • Nachrichten © radioeins
    radioeins

    radioeins-Nachrichten, 20.05.2024 , 20:00Uhr

  • EU-Flagge © imago/Ikon Images/Jonathan McHugh
    imago/Ikon Images/Jonathan McHugh

    Bio, Bauern und Proteste 

    Agrarpolitik in der EU und die Verantwortung der Verbraucher*innen

  • Junge Rinder auf einer Weider © IMAGO/imagebroker
    IMAGO/imagebroker

    Bio, Bauern und Proteste 

    Agrar-Influencerin auf Insta: Über das Leben auf dem Bauernhof

    Früh aufstehen, auf dem Feld arbeiten, Kühe melken, Stall ausmisten, Hühner füttern, wenig freie Tage. Das ist der Arbeitsalltag von den meisten Landwirt*innen. Das muss man mögen, um es zu machen. Annemarie Paulsen mag es und sie berichtet über Kühe, das Melken und die Arbeit auf dem Hof auf ihrem Instagram-Kanal. Dass auch ihr Arbeitsplatz irgendwann der Hof sein wird, war allerdings nicht immer klar, trotzdem ihre Eltern beide Landwirte sind. Annemarie Paulsen probierte was anderes aus, merkte aber schnell: Das Arbeiten ohne Kühe war nichts für sie.

  • Karotten in einer Hand © IMAGO / Cavan Images
    IMAGO / Cavan Images

    Bio, Bauern und Proteste 

    Regenerative Landwirtschaft in Brandenburg

    Die Agrarförderung hängt von der Fläche ab. Viele kleine bäuerliche Betriebe kommen dadurch ins Straucheln. Umweltschutz und Biodiversitätsschutz muss sich für Landwirt*innen lohnen. Wir sprechen mit einer Landwirtin, die sehr viel für Biodiversität und Artenvielfalt macht. Maria Gimenez war Künstlerin und ist jetzt Landwirtin. Sie hat mit ihrem Mann Ländereien von ihrem Schwiegervater bekommen und darauf den Landwirtschaftsbetrieb "Wilmars Gärten" bei Trebbin in Brandenburg aufgebaut. Wir sprechen mit ihr darüber, warum sie den Pinsel gegen die Mistgabel getauscht hat.

  • Cem Özdemir (Bündnis 90/Die Grünen), Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft © IMAGO/Panama Pictures/Dwi Anoraganingrum
    IMAGO/Panama Pictures/Dwi Anoraganingrum

    Bio, Bauern und Proteste 

    Agrarpolitik, die Proteste der Bauern und Bäuerinnen und Naturschutz

    Die Bauern und Bäuerinnen sind unzufrieden, und dass obwohl sie mit einer Menge Geld aus Brüssel subventioniert werden. Deutschland stehen jährlich mehr als sechs Milliarden Euro aus dem EU-Haushalt für die Agrarsubventionen zur Verfügung. An der Subventionskürzung für den Agrardiesel entbrannte der Protest. Seit Anfang des Jahres gehen die Landwirtinnen und Landwirte auf die Straße, um zu protestieren. Zumindest wurden ihnen von der Bundesregierung nun Entlastungen versprochen. Wir sprechen über Bio und Proteste mit Bundeslandwirtschaftsminister Cem Özdemir (Bündnis 90/Die Grünen).

  • Berlin: Bauernproteste am 08. Januar 2024, auf der Straße des 17. Juni vor dem Brandenburger Tor
    www.imago-images.de

    Bio, Bauern und Proteste 

    Protestforschung - Unterwanderung der Bauernproteste von rechts

    Ob auf den Straßen oder in den Medien, der Jahreswechsel wurde diesmal von Traktoren, Straßenblockaden und Demos von Bauern sowie Bäuerinnen bestimmt. Der Unmut richtete sich vordergründig gegen den Abbau von Steuervergünstigungen im Agrarsektor. Die Protestaktionen boten hintergründig aber auch Raum für die vielschichtigen Sorgen von Landwirt*innen und wurden teilweise von rechten Gruppierungen genutzt, um Propaganda und Hetze zu platzieren. Felix Anderl forscht an der Philipps-Universität Marburg zu Konflikten um Land, Ernährung und ländliche Entwicklung und hat die Proteste der Landwirt*innen begleitet. Heute teilt er seine Erkenntnisse aus Sicht der Konfliktforschung mit uns.

  • Dunkle Wolken über einem blühenden Rapsfeld mit Kastanienbäumen © IMAGO / imagebroker
    IMAGO/imagebroker/Sven-Erik Arndt

    Bio, Bauern und Proteste 

    Wie viel Wahrheit steckt in den Bauernregeln?

    "Kräht der Hahn auf dem Mist, ändert sich's Wetter oder es bleibt, wie es ist" – eine von vielen Bauernregeln. Aber: was ist dran an diesen Regeln? Die Frage haben wir an den Klimatologen Dr. Karsten Brandt weitergegeben. Er sagt: Bauernregeln sind eine Art Leitfaden, die über Generationen weitergegeben wurden und helfen, auf dem Feld Entscheidungen zu treffen, damit die Ernte gelingt.

  • Holstein-Rinder auf dem Hof Rabenstein © radioeins/Regina Lechner
    radioeins/Regina Lechner

    Reportage 

    Ein Tag auf dem Bauernhof

    Mit radioeins-Reporterin Amelie Ernst sind wir einen Tag auf dem Bauernhof. Sie berichtet vom Alltag mit Kühen und Hühnern auf dem Hof Rabenstein im Hohen Fläming.

  • Eine aufgeschnittene Avocado in einer Box voll Avocados © IMAGO / Pond5 Images
    IMAGO / Pond5 Images

    Blick über den Tellerrand 

    Avocado-Boom in Mexiko

  • Luise Unser © Luise Unser
    Luise Unser

    Bio, Bauern und Proteste 

    Der Einfluss der Ernährung auf Umwelt, Biodiversität und Tierwohl

    Wer das Klimaschützen will, sollte den Fleischkonsum reduzieren und dafür mehr Nüsse und Gemüse essen. Welchen Einfluss unsere Ernährung auf unsere Umwelt, Biodiversität und Tierwohl hat, darüber sprechen wir mit Luise Unser. Sie studiert den brandneuen Studiengang "Nachhaltige Ernährungs- und Agrarkultur" an der HNEE – Hochschule für Nachhaltige Entwicklung Eberswalde und hat ein veganes Kochbuch "Wilde Wurzeln" veröffentlicht.

  • Julia Bar-Tal © Milo.E/Julia Bar-Tal
    Julia Bar-Tal

    Bio, Bauern und Proteste 

    Julia Bar-Tal: "Was wir brauchen, ist eine mutige Agrarpolitik und das ist nicht das, was ich sehe“

    Viele Landwirt*innen in unserer Region haben es satt. So lautet auch der Titel der Demonstration, die immer zur Grünen Woche durch Berlin zieht. Es gibt viele Gründe, warum Landwirt*innen unzufrieden sind. Was sagt eine Bäuerin aus Brandenburg dazu? Julia Bar-Tal ist Geschäftsführerin der Arbeitsgemeinschaft Bäuerliche Landwirtschaft Nordost, ist für Brandenburg, Berlin und Mecklenburg-Vorpommern zuständig. Finanziell stehen viele Landwirt*innen mit dem Rücken zur Wand, sagt Julia Bar-Tal, es laste ein hoher Druck auf den Betrieben.

  • Ein Mähdrescher bei der Getreideernte © imago/Westend61
    imago/Westend61

    Bio, Bauern und Proteste 

    Geschichte von Landwirtschaft und Landleben

  • Axel Vogel (Bündnis 90/Die Grünen), Minister für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz des Landes Brandenburg © IMAGO/Rüdiger Wölk
    iamgo

    Bio, Bauern und Proteste 

    Vogel (Bündnis 90/Die Grünen): "Die Landwirte stehen unter einem gewaltigen Kostendruck"

    Die Stimmung bei den Bauern und Bäuerinnen im Land Brandenburg ist nicht gut. Als dann auch noch die Ankündigung kam, dass die Subvention des Agrardiesel wegfallen soll, sind auch sie Anfang des Jahres auf die Straße gegangen und haben protestiert. Aber es ging dabei um mehr: Kostendruck, zu geringe Preise für landwirtschaftliche Erzeugnisse, Auswirkungen des Klimawandels auf die Landwirtschaft. Wie kann eine gerechte und gleichzeitig naturverträgliche Landwirtschaft aussehen, darüber sprechen wir mit Axel Vogel (Bündnis 90/Die Grünen), Minister für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz des Landes Brandenburg.

  • Schweine in einem Stall © IMAGO / Harald Dostal
    IMAGO / Harald Dostal

    Bio, Bauern und Proteste 

    Hightech und Moral im Schweinestall

    Seit mehr als vier Jahrzehnten werden auf dem Hof Sandering in Niedersachsen Schweine gehalten. Etwa 100 Tage leben die Tiere auf dem Hof, werden gemästet und anschließend in der Region weiter vermarktet. Als konventioneller und zukunftsorientierter Landwirt ist Dirk Sandering nicht nur an Gewinnen, Qualität und Nachhaltigkeit, sondern auch dem Wohl seiner Tiere interessiert. Dafür hat er kürzlich investiert und einen seiner Ställe technisch modernisiert. Nun fährt ein Roboter an der Decke des Schweinestalls und versorgt die Tiere täglich mit Stroh. Wo Dirk Sandering dabei die größten Herausforderungen zwischen Tierwohl und Wirtschaftlichkeit im Schweinestall sieht, erzählt er uns selbst.

  • Madrid: Bauer und Bäuerinnen demonstrieren im Februar 2024 © IMAGO/SOPA Images
    IMAGO/David Canales/SOPA Images

    Blick über den Tellerrand 

    Bauernproteste in Spanien

  • Zwei Hühner in einem Garten © IMAGO/localpic
    IMAGO / localpic

    Bio, Bauern und Proteste 

    Private Hühnerhaltung in der Stadt

    Die Sehnsucht nach Landleben, Natur und Tier kennen insbesondere Städter, die sich auf dem Balkon, in der Kleingartenanlage oder im eigenen Stadtgarten einen grünen Zufluchtsort schaffen. Dass hier von der Tomate über den Kürbis bis zur Kirsche einiges an Gemüse und Obst wächst und damit der naturnahen Selbstversorgung dient, ist keine Neuheit. Doch auch die Hühnerhaltung im städtischen Raum ist längst ein beliebter Trend. Die Landwirtin Astrid Masson leitet den Bereich "Ackerbau und Tierhaltung" bei der Stiftung Domäne Dahlem und bietet schon seit Jahren den Workshop "Hühner halten für Einsteiger" an. Mit ihr sprechen wir über die private Hühnerhaltung in der Stadt - zwischen Trend und Tierwohl.

  • Hanf-Pflanze © imago images/JuNiArt
    imago images/JuNiArt

    Bio, Bauern und Proteste 

    Cannabis-Anbau unter den neuen Auflagen

    Seit dem 01. April dürfen Menschen in Deutschland bis zu drei Cannabis-Pflanzen für den Eigengenuss bei sich zu Hause anbauen. Drei Monate später, also ab dem 01. Juli, sollen auch nichtgewerbliche Vereinigungen zum gemeinschaftlichen Anbau loslegen dürfen. Dass der Anbau und die Abgabe von Cannabis nicht pünktlich an diesem Datum an den Start gehen werden, da ist sich Jana Halbreiter sicher. Sie ist Vorständin im Verband "CAD - Cannabis Anbauvereinigungen Deutschland" und spricht mit uns über den Hanfanbau der Zukunft, aber auch bürokratische Hürden für nichtgewerbliche Anbauvereinigungen.

  • Horst Evers
    rbb

    Horst Evers 

    Marheinekeplatz

    Aus vielen kurzen, skurrilen und lustigen Geschichten entsteht bei Horst Evers ein quietsch-buntes Kaleidoskop des Lebens. Eine vertraute Welt, in der es doch von überraschenden Wendungen, unerhofften Abenteuern und erstaunlichen Einsichten nur so wimmelt.

  • "Die Psychologie des Waldes" (Buchcover)
    Penguin Random House

    Buch 

    "Die Psychologie des Waldes" von Suse Schumacher

    Unser Wald ist krank. Der Waldzustandsbericht, der diese Woche veröffentlicht wurde, kommt zum erschreckenden Ergebnis, dass nur jeder fünfte Baum in Deutschland als gesund gelten darf. Das ist nicht nur für den Wald schlimm, sondern auch für uns Menschen – und das aus verschiedenen Gründen. Der Wald kann uns nämlich auch selbst dabei helfen, gesund zu sein. Suse Schumacher hat das schon als Kind gemerkt, beim Urlaub in Schweden, wo der Wald schon damals für sie ein Zufluchtsort war. Inzwischen zeigt die Psychologin auch anderen Menschen, wie sie die heilende Kraft des Waldes nutzen können, bei sogenannten Wald-Coachings – und in ihrem Buch "Die Psychologie des Waldes".

  • Wissenschaft 

    KI erkennt Stress an der Körperhaltung

    Schwitzige Hände, Herzklopfen und schneller Atem: Wie sich Stress anfühlt, wissen wohl die meisten. Von außen ist Stress für andere, zum Beispiel Wissenschaftler, aber nicht immer erkennbar. Aktuell wird Stress in der Wissenschaft vor allem durch die Analyse von Speichel- und Blutproben analysiert. Das soll sich jetzt ändern. Forscher der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg haben herausgefunden, dass Stress auch durch kleine Veränderungen in der Körperhaltung bemerkbar ist. Ihre Studie haben sie in der Fachzeitschrift Scientific Reports veröffentlicht. Das Ergebnis: Menschen unter Stress "frieren ein".

  • Podcast Der Benecke
    radioeins

    Der Benecke 

    UFOs im Westen der USA

    Wann besuchen die Aliens uns hier auf der Erde oder waren sie vielleicht schon da? Zumindest an ihre Existenz möchte so mancher Science-Fiction-Fan gerne glauben. Aber sollten die Außerirdischen tatsächlich mal an unserem blauen Planeten vorbeifliegen, dann ist ja zumindest schon mal klar, womit: UFOs! Dabei steht UFO eigentlich nur für "unidentifiziertes Flugobjekt". Und für das kann es auch allerlei natürliche und menschliche Ursachen geben. Welche Ursachen eine UFO-Sichtung begünstigen, das wollten Forschende der University of Utah jetzt herausfinden.

  • radioeins Mikrofon © radioeins
    radioeins

    Noch mehr Beiträge finden Sie hier

Meinung

Ulrike Bieritz © rbb/Gundula Krause
rbb/Gundula Krause

Kommentar von Ulrike Bieritz - Grünes Licht für Tesla in Grünheide

Ende dieser Woche haben 11 der 19 ehrenamtlichen Gemeinderatsmitglieder dem Bebauungsplan von Tesla zugestimmt. Ein fauler Kompromiss, sagt die Bürgerinitiative und hat Klagen von Umweltverbänden angekündigt, die die Ausbaupläne verzögern könnten. Ein guter Kompromiss, sagt der Gemeindevertretung, es werde deutlich weniger Wald abgeholzt und durch den Güterbahnhof gibt es weniger Lärm und Abgase. Aber ist eine kleine Gemeinde wie Grünheide nicht überfordert, wenn sich ehrenamtliche Mitglieder mit einem 10.000-Seiten starken Bebauungsplan befassen müssen, um über ein Großprojekt zu entscheiden, was das Wirtschaftswachstum einer ganzen Region steuert?

Denkpause vom 20. Mai

Wer seinen Wohlstand vermehren möchte, der sollte sich an den Bienen ein Beispiel nehmen. Sie sammeln den Honig, ohne die Blumen zu zerstören."

Siddhartha Gautama, indischer Weisheitslehrer

Highlights

Der Schriftsteller Salman Rushdie im Deutschen Theater bei der Lesung seines neuen Buches "Knife. Gedanken nach einem Mordversuch" © picture alliance/dpa | Soeren Stache
picture alliance/dpa | Soeren Stache

radioeins präsentiert am 16. Mai: - Buchpremiere: Salman Rushdie mit "Knife"

Zum ersten Mal und in eindrücklichen Details schildert Salman Rushdie die traumatischen Ereignisse des Attentats am 12. August 2022 in seinem Memoir "Knife. Gedanken nach einem Mordversuch". Entstanden ist ein fesselnder Bericht, der das Überleben der Messerattacke auf den Ausnahme-Autor 30 Jahre nach Erlass der Fatwa schildert.

Radioday "Bio, Bauern und Proteste" © picture alliance/dpa
© picture alliance/dpa

Radioday am Pfingstmontag - Bio, Bauern & Proteste

Von 9 bis 19 Uhr werden am Radioday "Bio - Bauern und Proteste" am Pfingstmontag, den 20. Mai 2024, die Themen "Landwirtschaft und Ernährung" von verschiedenen Seiten beleuchtet. Die Landwirtschaft steht neben einem harten Arbeitsalltag momentan vor vielfältigen Herausforderungen: von Klimawandel über Umweltschutz, Nachhaltigkeit und Tierwohl bis zu teuren, technologischen Investitionen. Das zeigt sich nicht zuletzt auch in den Protesten von Bauern und Bäuerinnen - deutschland- und europaweit.

Die Weber
radioeins

Die Weber | Freitag | 10-13 Uhr - Die interaktive Talksendung mit Katja Weber

In unserer unendlich komplexen Welt wissen alle Bescheid und sagen gern ungefragt, wo's langgeht. Wo man hinschaut, überall und zu allem gibt es Expertinnen und Experten. Millionen Menschen sind die besseren Fußballtrainer, Paartherapeuten und Politikauskennerinnen. Nur Sie hat mal wieder keiner gefragt! Dabei sind Sie bestimmt auch ein Profi in einer ganz besonderen Disziplin des Alltags.

radioeins

Zum Nachhören - "Musik ist eine Waffe" – Der Talk zum Ton Steine Scherben-Podcast

Nach acht erfolgreichen Folgen haben wir gemeinsam mit Ihnen am 15. Mai im Studio 14 den Abschluss unserer radioeins-Podcastserie "Musik ist eine Waffe - die Geschichte von Ton Steine Scherben" mit einem zweistündigen Talk gefeiert. radioeins-Moderatorin Sophia Wetzke hat mit Host Philip Meinhold gesprochen. Zu Gast waren zudem Nikel Pallat, Jan Müller von Tocotronic und Koljah von der Antilopen Gang. Und Livemusik gab‘s auch von Kai & Funky feat. Birte Volta.

King Hannah beim radioeins Parkfest
radioeins

Kleiner Sendesaal des rbb - radioeins Loungekonzert mit King Hannah am 30. Mai

Als sie Ende März zu Besuch im studioeins waren, machten Hannah Merrick und Craig Whittle im Interview bereits neugierig auf das am 31. Mai erscheinende neue King Hannah-Album "Big Swimmer". Am Tag vor dessen Veröffentlichung setzt radioeins nun noch eins drauf und lädt die beiden zu einem intimen Loungekonzert im Kleinen Sendesaal des rbb.

Villagers im radioeins Loungekonzert
radioeins/Schuster

Zum Nachhören - radioeins-Loungekonzert: Villagers

Seit gut anderthalb Jahrzehnten ist O'Brien als verlässliche Instanz in Sachen melancholischer Indie-Pop mit Folkeinschlag bekannt. Frühen Tourneen im Vorprogramm von beispielsweise Neil Young und Tracy Chapman folgten rasch stetig größer werdende eigene Konzerte. Nun folgt also der Sechstling "That Golden Time", dessen schöne Vorab-Single "You Lucky One" radioeins-Hörer*innen bereits bestens bekannt sein dürfte, und den der Bandchef als "das wahrscheinlich verletzlichste Album, das ich bisher gemacht habe" bezeichnet.

Live aus dem studioeins im Bikini Berlin

studioeins
radioeins/Jochen Saupe
Musik
radioeins

Thema - Mehr Musikthemen

Interviews zum Nachhören, Plattenkritiken, Konzertankündigungen, Konzertmitschnitte – auf unserer Musik-Übersichtsseite finden Sie alles, was Ihr musikalisches Herz höher schlagen lässt.

Tippspiel @ IMAGO/Neundorf/Kirchner-Media
IMAGO/Neundorf/Kirchner-Media

Podcasts

Musik ist eine Waffe – Die Geschichte von Ton Steine Scherben © radioeins
radioeins

Podcast - Musik ist eine Waffe – Die Geschichte von Ton Steine Scherben

Als Ton Steine Scherben sich 1970 gründen, gehören sie zu den ersten, die Rockmusik mit deutschen Texten machen – ohne, dass es peinlich oder nachgemacht klingt. Doch die Scherben sind mehr als nur eine Band: Sie versuchen das, was sie singen, auch zu leben. Philip Meinhold ("Wer hat Burak erschossen?", "Mein Freund Floh") erzählt die Geschichte der vielleicht wichtigsten deutschen Band von ihren Anfängen als Politrockband über die Solo-Karriere ihres Sängers Rio Reiser bis zu ihrer Bedeutung heute. Erstmals zu hören sind dabei viele Töne eines 60-stündigen Gespräch Rio Reisers, das er 1993 für seine Autobiographie geführt hat.

Podcast Ferngespräche
radioeins

Podcast - Ferngespräche

Einmal im Monat bittet radioeins-Moderator Holger Klein Kolleginnen und Kollegen aus aller Welt zum Gespräch. Wofür im täglichen Nachrichtengeschäft oft keine Zeit ist, wird hier ausführlich besprochen:

Was lief in den vergangenen Jahren in Venezuela schief, dass das Land heute so in der Krise steckt? Welche Ziele verfolgt die chinesischen Regierung mit dem Ausbau der neuen Seidenstraße? Welche Chancen und Hoffnungen haben die Menschen im Sudan nach dem Sturz der Militärregierung? Wie lebt es sich auf einem Hausboot im durchgentrifizierten London? Und was hat das schließlich alles mit uns in Deutschland und in Berlin-Brandenburg zu tun?

Hintergründe, Zusammenhänge, Entwicklungen... Holger Klein lässt Expertinnen und Experten über ihre Korrespondentenregionen zu Wort kommen. Erkenntnisreich, überraschend und immer unterhaltsam.

Podcast Hörbar Rust
radioeins

Podcast - Svea Mausolf aka Sveamaus in der Hörbar Rust

Jeden Sonntag von 14.00 bis 16.00 Uhr lädt Bettina Rust einen prominenten Gast in die Hörbar Rust ein. Dieser stellt sich in der Sendung vor und die Musik, die in seinem Leben von Bedeutung war und erzählt dazu die passenden Geschichten zum Soundtrack seines Lebens - alte Mixtapes werden rausgekramt - die erste Platte - intime Töne oder peinliche Songs mit persönlichen Erinnerungen des jeweiligen Gastes.

Kalk & Welk - Die fabelhaften Boomer Boys © Steffen Jänicke/TV Spielfilm
Steffen Jänicke/TV Spielfilm

Podcast - Kalk & Welk - Die fabelhaften Boomer Boys

Nicht alle alten weißen Männer sind doof. Okay, sie sind vielleicht kalk und auch welk - aber Oliver Kalkofe & Oliver Welke sind unterhaltsam, kritisch, witzig - und das nicht nur im Fernsehen.

Grenzgänger - die Geschichte des Berlin-Sounds
Carsten Lerch/Mark Reeder

Podcast - Grenzgänger - die Geschichte des Berlin-Sounds

Dieser Podcast erzählt die waghalsige und einzigartige Geschichte eines Musiknerds, der vor über 40 Jahren zufällig in Berlin strandet und zu einer Ikone der Musikszene wird. Mark Reeder und seine vielen Wegbegleiter:innen haben maßgeblich den Sound Berlins und den Ruf als "Stadt der Subkulturen" mitgeprägt. Journalistin Sophia Wetzke taucht gemeinsam mit Mark Reeder in vier Jahrzehnte Musikgeschichte ein. Eine Stadt- und Lebensgeschichte, atmosphärisch erzählt mit dem passenden Soundtrack.

wach & wichtig – Der Schöne Morgen © radioeins
radioeins

Podcast - wach & wichtig – Der Schöne Morgen

"wach & wichtig" ist wieder da ... aber etwas anders als im letzten Jahr. radioeins hat sich entschieden, in diesem Podcast die wichtigen Themen des Morgens in kompakter Form anzubieten. Ab sofort gibt es jeden Morgen ab 9 Uhr die Top-Themen, in 20 Minuten zusammengefasst und präsentiert von den Moderator:innen des "Schönen Morgens": Die wichtigsten Interviews, Kommentare und Stimmen zum Tagesgeschehen aus unserer Primetime-Sendung am Morgen.

Florian Schroeder wird auch weiterhin bei radioeins zu hören sein, u.a. in seiner wöchentlichen Kolumne, im Podcast Schroeder & Somuncu und beim radioeins Kommentatoren-Talk.

Podcasts
radioeins

Alle radioeins Podcasts

Mit dem radioeins-Podcast-Angebot können Sie die wichtigsten Informationen einer Sendung anhören, wann immer Sie möchten - unabhängig von Zeit und Ort, egal ob am heimischen PC oder mit dem Smartphone in Bus & Bahn auf dem Weg zur Arbeit oder abends beim Joggen im Park.

Satire und Comedy

Peter Zudeick © imago images/Eventpress
imago images/Eventpress

Nachgehakt - Der Wochenrückblick mit Peter Zudeick

Was waren die wichtigsten Themen? Worüber haben sich die Gemüter am meisten erhitzt? Wer hat sich am schlimmsten blamiert? Und auf wen könnten wir eigentlich verzichten? Peter Zudeick mit seiner ganz eigenen Bewertung.

Horst Evers
radioeins

Horst Evers - Fahrgeschäft

Aus vielen kurzen, skurrilen und lustigen Geschichten entsteht bei Horst Evers ein quietsch-buntes Kaleidoskop des Lebens. Eine vertraute Welt, in der es doch von überraschenden Wendungen, unerhofften Abenteuern und erstaunlichen Einsichten nur so wimmelt.

Wischmeyers Schwarzbuch
radioeins

Wischmeyers Schwarzbuch - Lieferdienste

Alles, womit wir uns gerade arrangiert haben, alles, woran wir glauben, alles, was wir beginnen, gern zu haben - er schlägt es mit Vorliebe zu Klump: Dietmar Wischmeyer. Immer unterwegs zwischen Fallbeil und Senkgrube. Ein fünfter apokalyptischer Reiter.

Podcast Tiere streicheln Menschen
radioeins

Tiere streicheln Menschen - Ich geh nach Palma

Martin "Gotti" Gottschild und Sven Van Thom zelebrieren ihre mit aberwitzigem Humor gespickte Actionlesung. Einer liest, einer singt und dabei entstehen absurde, urkomische, aber auch melancholische Momente. Irgendwie mitten aus dem Leben und irgendwie bekloppt.

Podcast Dr. Pops Tonstudio
radioeins

Dr. Pops Tonstudio - Plagiat und Toneingriff beim ESC

Beim diesjährigen ESC griff die Produktion bei Buh-Rufen gegen Israel ein. Dr. Pop erklärt das technische Vorgehen und spricht auch einen möglichen Plagiatsfall an. Das Fazit zum Wettbewerb aus musikalischer Sicht fällt für Dr. Pop im Vergleich zum letzten Jahr aber positiv aus.

Podcast Einfach Schroeder
radioeins

Einfach Schroeder! - Angriffe auf Politiker

Die Liste seiner Erfolge ist lang, die seiner Opfer unverschämt länger. Florian Schroeder zeichnet sich durch eine erfreuliche Respektlosigkeit aus. Mit Freude zückt er sein Verbalskalpell und nimmt das tagespolitische Geschehen auseinander.

Podcast Elterntelefonate
radioeins

Elterntelefonate - Streik-Schlichtung

Wie alle echten Berliner kommt Sebastian Lehmann eigentlich aus Süddeutschland. Deswegen muss er oft mit seinen Eltern in der badischen Provinz telefonieren. Dabei unterhalten sie sich zum Beispiel über seine brotlose Kunst, die politische Grundstimmung im Lande und die Konsistenz von Gummibärchen. Die Mitschnitte dieser tiefgründigen Konversation der Generationen gibt es endlich auf radioeins.

Podcast War schön jewesen
radioeins

War schön jewesen - Studierenden-Proteste

Unsere Kolumnistin Lea Streisand macht sich Gedanken über Studierenden-Proteste, Linksein und die angebliche jüdische Weltverschwörung.

Wischmeyers Schwarzbuch
radioeins

Wischmeyers Schwarzbuch - Deutsche Stellvertreter

Alles, womit wir uns gerade arrangiert haben, alles, woran wir glauben, alles, was wir beginnen, gern zu haben - er schlägt es mit Vorliebe zu Klump: Dietmar Wischmeyer. Immer unterwegs zwischen Fallbeil und Senkgrube. Ein fünfter apokalyptischer Reiter.

Podcast Tiere streicheln Menschen
radioeins

Tiere streicheln Menschen - Vielleicht liegt's ja an dir

Martin "Gotti" Gottschild und Sven Van Thom zelebrieren ihre mit aberwitzigem Humor gespickte Actionlesung. Einer liest, einer singt und dabei entstehen absurde, urkomische, aber auch melancholische Momente. Irgendwie mitten aus dem Leben und irgendwie bekloppt.

Podcast Dr. Pops Tonstudio
radioeins

Dr. Pops Tonstudio - Das Mellotron

Das Mellotron gilt als der erste Sampler der Welt. 35 Tasten, an die jeweils ein Tonband angeschlossen war. Die Beatles, David Bowie, Oasis und viele andere haben es genutzt. Dr. Pop spielt es heute für uns für eine Beatles-Version von "Hänschen klein".

Videos