Drama - Close

Close © Pandora Film
Close | © Pandora Film
Bewertung:

Schon mit seinem wunderbaren Erstlingsfilm, der Transgender-Geschichte „Girl“, zeigte der belgische Regisseur Lucas Dhont sein tiefes Verständnis für die Nöte Heranwachsender. Auch in seinem zweiten Film „Close“ bleibt er diesem Thema treu und erkundet intim eine innige Jungen-Freundschaft. Die beiden 13jährigen, Léo und Rémi (sehr überzeugend: Eden Dambrine und Gustav De Waele) sind sich mit unschuldiger Zärtlichkeit sehr nahe, bis auf dem Schulhof die Häme der anderen Jungen über sie hereinbricht. Léo wendet sich schroff ab, übt sich in Männlichkeit, während der Rémi in ausweglose Verzweiflung gerät. Lucas Dhont zeigt welchen Druck männliche Rollenbilder schon sehr früh ausüben, wie zerstörerisch der Hass ist. Diese große Tragödie berührt so sehr, weil sie ganz leise und genau erzählt wird, mit einem feinen Gespür für das Leid, das sich in Blicken, Haltungen, Bewegungen ausdrückt und nicht in Worten. Beim Festival in Cannes erhielt dieser berührende Film den Großen Preis der Jury, also den zweit wichtigsten Preis des Festivals, nun ist er auch für einen Oscar nominiert.

Weitere Rezensionen:

RSS-Feed
  • Moritz Bleibtreu in "Caveman" © picture alliance/dpa/Constantin Film Verleih | Jürgen Olczyk
    picture alliance/dpa/Constantin Film Verleih | Jürgen Olczyk

    Komödie 

    Caveman

  • Till - Kampf um die Wahrheit
    Universal Pictures

    Drama 

    Till - Kampf um die Wahrheit

    Bewertung:
  • Close © Pandora Film
    Pandora Film

    Drama 

    Close

    Bewertung:
  • Das Hamlet Syndrom © Kundschafter Filmproduktion
    Kundschafter Filmproduktion

    Dokumentarfilm 

    Das Hamlet Syndrom

    Eine Theaterregisseurin und fünf junge Menschen mit sehr unterschiedlichen Lebenswegen aus der Ukraine proben gemeinsam eine moderne Fassung von Hamlet. Dieser faszinierende und sehr bewegende Dokumentarfilm zeigt die aufreibenden Proben, ist aber zugleich das Porträt einer ganzen Generation.

    Bewertung:
  • Tara © Volker Sattel
    Volker Sattel

    Dokumentarfilm 

    Tara

    Der kleine Fluss Tara fließt am Rande von Taranto an der italienischen Mittelmeerküste, einst galt die Gemeinde als eine „Perle“. Sein Wasser soll heilende, wenn nicht gar wundertätige Wirkung haben. Vom uralten Zauber ist heute nicht mehr viel übrig, denn ein nahegelegenes Stahlwerk zerstört die soziale Struktur der Stadt und das ökologische Gleichgewicht.

  • Babylon - Rausch der Ekstase © Paramount Pictures
    Paramount Pictures

    Komödie 

    Babylon – Rausch der Ekstase

    Für seine Filme „Whiplash“, „La La Land“ und „Aufbruch zum Mond“ wurde der junge Damian Chazalle als Regie-Wunderkind gefeiert. Das erzeugt natürlich Druck. Mit „Babylon – Rausch der Ekstase“ wollte er sich vermutlich selbst übertreffen und ist gründlich gescheitert.

  • Holy Spider © Alamode
    Alamode

    Drama 

    Holy Spider

    Bewertung:
  • Acht Berge
    DCM

    Drama 

    Acht Berge

    Bewertung: