Drama/Historie/Western

Die Frau, die vorausgeht

Originaltitel: Woman Walks Ahead

Die Frau, die vorausgeht (Bild: Jessica Chastain, Michael Greyeyes) © TOBIS Film GmbH / BBG Woman Walks Ahead, LP / Richard Foreman
Die Frau, die vorausgeht (Bild: Jessica Chastain, Michael Greyeyes) | © TOBIS Film GmbH / BBG Woman Walks Ahead, LP / Richard Foreman

Die vergessene Malerin Catherine Weldon (sehr stark: Jessica Chestain) war eine erstaunliche Frau. Dieser Film von Susanna White bringt sie zurück.

Im Jahre 1889 macht sie sich auf, um in North Dakota den legendären Sioux-Häuptling Sitting Bull (Michael Greyeyes) zu porträtieren. Während der Sitzungen lernt sie nicht nur den charismatischen Mann genau kennen. Sie begreift Schritt für Schritt, wie brutal und infam die US-Regierung den Ureinwohnern mit Hunger und Gewalt ihr Land nehmen will und wird eine Pionierin im Kampf für die Rechte von Minderheiten.

Der Film nimmt sich einige, verzeihliche historische Freiheiten. So war die reale Catherine schon eine Menschenrechtlerin, als sie in das Reservat fuhr. Doch der Film überzeugt als schönes, visuell eindrucksvolles Porträt einer sehr menschlichen Frau, die ihrer Zeit weit voraus war.


Kritiker: Knut Elstermann

annehmbar

Regie: Susanna White
Darsteller: Jessica Chastain, Michael Greyeyes, Sam Rockwell
Erscheinungsjahr: 2018
Herkunftsland: USA