Podcast Harald Martenstein
radioeins
Harald Martenstein © imago images/Eventpress
imago images/Eventpress

Harald Martenstein - Über täuschende Korrelationen

Harald Martenstein nimmt Sie mit auf einen kleinen Ausflug in die Wissenschaft. Das Wort "Korrelation" könnte man mit "Wechselbeziehung" übersetzen. Wenn zwei Phänomene immer oder häufig gleichzeitig zu beobachten sind, dann ist es durchaus möglich, dass beide etwas miteinander zu tun haben. Das eine könnte zum Beispiel die Ursache des anderen sein. Dann kommt das Wort "Kausalität" zum Einsatz. Oder beides hat eine gemeinsame Ursache, etwas Drittes. Ein Beispiel dafür sind Blitz und Donner. Die gemeinsame Ursache heißt "Gewitter". Es kann sich aber auch lediglich um einen Zufall handeln, wenn Dinge gleichzeitig geschehen. Das macht es kompliziert.

Harald Martenstein © imago images/Eventpress
imago images/Eventpress

Harald Martenstein - Über finanzielle Unabhängigkeit

Unser Autor Harald Martenstein rechnet sich regelmäßig aus, wie lange sein Geld ohne eigenes Einkommen reichen würde. Auch für den Fall, dass er womöglich mal als Unhold angeprangert wird.

Harald Martenstein © imago images/Eventpress
imago images/Eventpress

Harald Martenstein über - Sensitivity Reading

Er sei einer der Vordenker der Grünen, erklärt Harald Marteinstein! Wer folglich wissen will, wie in acht Jahren die grüne Politik aussehe, müsse schlicht Martensteins Texte lesen - oder eben seine Kolumne hören. Er wirft diesmal einen Blick auf das, von ihm selbst als globaler Trend bezeichnete "Sensitivity Reading" - und welches für Martenstein schon mal kein Konzept der Zukunft ist...

Harald Martenstein © imago images/Eventpress
imago images/Eventpress

Harald Martenstein - Wahrheiten in Fernsehinterviews

Harald Martenstein war in den USA. Dort hat er im Fernsehen ein paarmal gezappt und abwechselnd CNN und Fox News geschaut, hin und her, zwei Sender, die zu entgegengesetzten politischen Lagern gehören. Zu welchem, merkt man zwar normalerweise nach spätestens zwei Minuten. Aber beide haben die exakt gleiche Interviewtechnik – was Martenstein mal vorführt und zu einem Schluss kommt.

Harald Martenstein © imago images/Eventpress
imago images/Eventpress

Harald Martenstein - Über das Abschiednehmen

"Hilf' mir", sagt die Mutter unseres Autors, wenn er sie im Altersheim besucht. Sie hat Angst vor dem, was uns alle am Ende des Lebens erwartet.

Harald Martenstein © imago images/Eventpress
imago images/Eventpress

Harald Martenstein über - Zeitgemäße Beerdigungen

Im Berliner Westend macht sich unser Autor Gedanken über Trauerfeiern und Bestattungen. Der Gedanke des "Reerdigens" gefällt ihm, aber es gibt ein Problem.

Harald Martenstein © imago images/Eventpress
imago images/Eventpress

Harald Martenstein - Es bleibt alles beim Alten

Man liest, es gebe heute Frauen, die keine Jungen gebären wollen. Wo führt das Phänomen Gender Disappointment hin? Am Ende ändert sich vielleicht gar nicht so viel.

Harald Martenstein © imago images/Eventpress
imago images/Eventpress

Harald Martenstein über - Jugendsünden

Bei Harald Martenstein hat nach eigenen Angaben das Denken erst mit etwa zwanzig Jahren eingesetzt. Vorher ist er einfach den Meinungsführern in seiner Umgebung gefolgt. Und die waren meist linksradikal. Harald Martenstein über politische Jugendsünden.

Harald Martenstein © imago images/Eventpress
imago images/Eventpress

Harald Martenstein über - Die Berliner Schulklokrise

Etwa die Hälfte der Berliner Schüler vermeiden den Gang aufs Schulklo – Löcher in den Türen, Gestank, kein Papier. Deutschlands Bildung ist auch deshalb am Arsch.

Podcast Harald Martenstein
radioeins

Harald Martenstein über - Cancelwahnsinn

Unser Autor sorgt sich weniger um einzelne Fanatiker, die alles "canceln" wollen. Sondern vielmehr um jene, die abstreiten, dass es das Phänomen überhaupt gibt.

Podcast Harald Martenstein
radioeins

Harald Martenstein - Über Freundschaft und Verrat

Eigentlich sollte sich Harald Martenstein wohl ausgerechnet zu dem Thema nicht äußern, das Medienmenschen wie ihn in den letzten Wochen besonders stark umgetrieben hat, den geleakten Nachrichten des Springer-Verlagschefs.

Podcast Harald Martenstein
radioeins

Harald Martenstein - Ein Mann, 29 Ehen und 19 Kinder

Bettina und Christian Wulff haben dreimal geheiratet. Viel ist das nicht, findet unser Kolumnist. Er ist fasziniert von einem US-Amerikaner, der 29-mal geheiratet hat.

Podcast Harald Martenstein
radioeins

Harald Martenstein - Ein Dieb mit Geschmack

Schon wieder wurde das Auto unseres Kolumnisten aufgebrochen. Aber diesmal findet er den Dieb sympathisch, denn er hat nur die guten CDs mitgenommen.

Podcast Harald Martenstein
radioeins

Harald Martenstein über - Über kritisches Denken

An britischen Universitäten bekommen Bücher Triggerwarnungen. Harald Martenstein hält nicht viel von einer solchen Zensur. Er findet, von Zombiefilmen könnte man viel lernen.

Podcast Harald Martenstein
radioeins

Harald Martenstein über - All Inclusive

Harald Martenstein war im Urlaub. Mit Familie, das heißt, sie waren zu dritt. Das Besondere an diesem Urlaub bestand für ihn darin, dass er nichts gemacht habe. Dies, nämlich nichts, hat er genau zwei Wochen lang getan. Es war das erste Mal seit Martensteins Kindheit, dass er zwei Wochen lang weder eine einzige Zeile geschrieben noch nennenswerte Besichtigungen unternommen habe, er habe auch keine neuen Erfahrungen egal welcher Art gemacht, nicht mal den üblichen Yogakurs, ein bissl schön wandern oder Schweigen im Schweigekloster.