Dokumentation

Papst Franziskus - Ein Mann seines Wortes

Papst Franziskus - Ein Mann seines Wortes
Papst Franziskus - Ein Mann seines Wortes | © CTV/Célestes/Solares/Neue Road Movies/Decia/PTS ART’s Factory

Die Wahl des argentinischen Papstes 2013 war ein Hoffnungszeichen nicht nur für Katholiken: Ein Heiliger Vater, der sich für die Armen und die Umwelt einsetzt, der Verkrustungen aufbrechen, Volksnähe wagen wollte.

Wim Wenders hat eine angemessene filmische Form für sein musikalisch überzuckertes Porträt gefunden. Der Papst blickt uns direkt an, als suche er das Gespräch.

Widerstände gegen die Politik des Papstes werden allerdings ebenso ausgeklammert wie seine eigenen Widersprüche. Doch dem Charisma, der Klarheit seiner Argumentation, der Anziehungskraft seiner Person wird der weihevolle Film durchaus gerecht.

Kritiker: Knut Elstermann

annehmbar

Regie: Wim Wenders
Darsteller:
Erscheinungsjahr: 2018
Herkunftsland: Italien, Schweiz, Deutschland, Frankreich