Drama - Mehr denn je

Vicky Krieps und Gaspard Ulliel in "Mehr denn je" © Jour2fête
Vicky Krieps und Gaspard Ulliel in "Mehr denn je" | © Jour2fête
Bewertung:

Hélène, eine junge Frau aus Bordeaux, muss erleben, wie ihr buchstäblich die Luft zum Atmen ausgeht. Eine seltene Lungenkrankheit lässt ihr keine Überlebenschance, und obwohl sie ihren Mann sehr liebt, geht sie allein zu einem norwegischen Blogger, dessen Texte sie bewegt haben und sucht fernab ihrer gewohnten Umgebung einen unabhängigen Tod.

Regisseurin Emily Atef ("Drei Tage in Quiberon") erzählt diese ganz einfache Geschichte mit großer Klarheit und Einfühlungsvermögen und kann sich dabei auf ihre bewegende Hauptdarstellerin Vicky Krieps stützen, die der Krankheit und dem Sterben eine ganz eigene Würde und Stärke gibt, ein Aufbäumen gegen die Unfähigkeit der Umwelt, gegen das Mitleid, gegen das Opfersein.

Der wunderbare Darsteller von Hèlénes Ehemann, Gaspar Ulliel, ein junger französischer Star, ist nach den Dreharbeiten verunglückt. Dieser schöne Film über das Sterben wurden tragischerweise sein letzter.

Kritiker: Knut Elstermann

Weitere Rezensionen:

RSS-Feed
  • Close © Pandora Film
    Pandora Film

    Drama 

    Close

    Bewertung:
  • Moritz Bleibtreu in "Caveman" © picture alliance/dpa/Constantin Film Verleih | Jürgen Olczyk
    picture alliance/dpa/Constantin Film Verleih | Jürgen Olczyk

    Komödie 

    Caveman

  • Till - Kampf um die Wahrheit
    Universal Pictures

    Drama 

    Till - Kampf um die Wahrheit

    Bewertung:
  • Das Hamlet Syndrom © Kundschafter Filmproduktion
    Kundschafter Filmproduktion

    Dokumentarfilm 

    Das Hamlet Syndrom

    Eine Theaterregisseurin und fünf junge Menschen mit sehr unterschiedlichen Lebenswegen aus der Ukraine proben gemeinsam eine moderne Fassung von Hamlet. Dieser faszinierende und sehr bewegende Dokumentarfilm zeigt die aufreibenden Proben, ist aber zugleich das Porträt einer ganzen Generation.

    Bewertung:
  • Tara © Volker Sattel
    Volker Sattel

    Dokumentarfilm 

    Tara

    Der kleine Fluss Tara fließt am Rande von Taranto an der italienischen Mittelmeerküste, einst galt die Gemeinde als eine „Perle“. Sein Wasser soll heilende, wenn nicht gar wundertätige Wirkung haben. Vom uralten Zauber ist heute nicht mehr viel übrig, denn ein nahegelegenes Stahlwerk zerstört die soziale Struktur der Stadt und das ökologische Gleichgewicht.

  • Babylon - Rausch der Ekstase © Paramount Pictures
    Paramount Pictures

    Komödie 

    Babylon – Rausch der Ekstase

    Für seine Filme „Whiplash“, „La La Land“ und „Aufbruch zum Mond“ wurde der junge Damian Chazalle als Regie-Wunderkind gefeiert. Das erzeugt natürlich Druck. Mit „Babylon – Rausch der Ekstase“ wollte er sich vermutlich selbst übertreffen und ist gründlich gescheitert.

  • Acht Berge
    DCM

    Drama 

    Acht Berge

    Bewertung:
  • Holy Spider © Alamode
    Alamode

    Drama 

    Holy Spider

    Bewertung: