Episodenfilm

Belfast

Belfast von Kenneth Branagh
Belfast von Kenneth Branagh | © Universal Pictures International Germany

Der Schauspieler Kenneth Branagh hat schon sehr oft Regie geführt, durch seine Shakespeare-Verfilmungen wurde er weltberühmt. „Belfast“ ist nun sein persönlichster Film. Er erzählt von seiner eigenen Kindheit Ende der 60er Jahre in Nordirland, die von politischen Spannungen und täglichem Terror überschattet wurde, aber zugleich Dank liebender, wunderbarer Erwachsener, die sich dem Hass entziehen, auch eine glückliche Zeit war.

In seinem schwarz-weißen, sehr emotionalen, episodischem Film spricht Branagh mit großartigen Darstellern (Jamie Dornan und Caitriona Balfe als die Eltern, Ciarán Hinds und Judi Dench als die Großeltern) berührend von der menschlichen Größe und Kraft einfacher Leute. In der Geschichte geht es nicht um den politischen Hintergrund des Geschehens. Sie wird konsequent aus der Sicht des kleinen Helden Buddy erzählt, den Jude Hill hinreißend mit ansteckender kindlicher Begeisterung spielt.

Kritiker: Knut Elstermann

gelungen

Regie: Kenneth Branagh
Darsteller: Jude Hill, Jamie Dornan, Caitriona Balfe, Ciarán Hinds, Judi Dench