Drama

Ben Is Back

Julia Roberts und Lucas Hedges in Ben Is Back
Julia Roberts und Lucas Hedges in Ben Is Back | © Paramount Pictures

Für 24 Stunden kehrt der 19-jährige Ben aus einer Therapieanstalt nach Hause zurück, zum Weihnachtstag. Er löst sehr unterschiedliche Reaktionen aus: Während seine Mutter ihn glücklich in die Arme schließt, befürchtet seine Schwester das Schlimmste und alarmiert sofort den Stiefvater. Der drogensüchtige Ben, jetzt auf Entzug, bringt Unruhe und Verstörung mit sich, seine plötzliche Anwesenheit stellt jeden in der Familie vor eine harte Probe, jeder muss sich zwangsläufig zu ihm verhalten.

Regisseur und Autor Peter Hedges („About a Boy“) vermag es, im kurzen Zeitraum seiner filmischen Erzählung Bens Geschichte eindringlich und differenziert zu vermitteln, seinen Kampf und sein Versagen, seinen Abstieg in das furchtbare Milieu, seine Abhängigkeit, seine Schuldgefühle.

Hedges kann sich dabei auf seine großartigen Darsteller verlassen: Julia Roberts als Mutter und Lucas Hedges („Manchester by the Sea“), übrigens der Sohn des Regisseurs, als Ben spielen bewegend alle Nuancen dieser Beziehung durch, die sich trotz aller Erschütterungen und Enttäuschungen als unendlich starke, lebenslange Bindung erweist. 

Kritiker: Knut Elstermann

gelungen

Regie: Peter Hedges
Darsteller: Julia Roberts, Lucas Hedges, Courtney B. Vance
Erscheinungsjahr: 2018
Herkunftsland: USA