Änderungen in Nauen - Bible Voice Broadcasting mit neuer Dari-Sendung

Bible Voice Broadcasting
© Bible Voice Broadcasting

Auf den Kurzwellensendern bei Nauen gab es zum Jahreswechsel nur kleine Änderungen. Den Wegfall von „The Mighty KBC“ kompensieren zusätzliche Sendeplätze für Bible Voice Broadcasting, einen Nachfolger der einst aus dem Südlibanon aktiv gewesenen High Adventure Ministries.

Zum einen wurden die bislang zur Sendestation Moosbrunn bei Wien ausgelagerten Sendeplätze auf 9715 kHz (von Donnerstag bis Sonntag zu unterschiedlichen Zeiten zwischen 19.00 und 21.00 Uhr) nach Nauen hereingeholt.

Zum anderen gibt es jetzt zusätzliche Sendungen in afghanischem Persisch (Dari); dienstags, donnerstags und sonntags jeweils von 15.30 bis 15.45 Uhr auf 11900 kHz.

Um den Sender dafür freizulenken, wurde die wöchentliche Ausstrahlung von Pan American Broadcasting um eine halbe Stunde vorgezogen, verbunden mit einer Frequenzänderung. Sie läuft damit am Sonntag von 15.00 bis 15.15 Uhr auf 17715 kHz.

Diese Sendung enthält eine Produktion mit dem Titel „Frank and Earnest“, die es auch in deutscher Fassung gibt. Urheber ist eine Dawn Bible Students Association in Florida.

Pan American Broadcasting, Jülich
Unmittelbar vor dem Abbruch des Senderhauses in Jülich© WDR

Es handelt sich um die letzte Sendung, die Pan American Broadcasting jetzt noch in Nauen bestellt. Diese Missionsgesellschaft gehört schon seit langer Zeit zu den Kurzwellenkunden der heutigen Media Broadcast. Daran erinnerte noch unmittelbar vor Beginn des Abrisses im vergangenen Jahr ein in Jülich hinterlassener Kasten mit alten Sendebändern.

Pan American Broadcasting nimmt für sich in Anspruch, aus rein religiösen Motiven zu handeln. Das ist jedoch kein Hindernis für eine Zusammenarbeit selbst mit den fragwürdigsten Partnern.

Ein solcher war Tony Alamo, der auch zur Unterhaltungsszene gehörte. Verschiedene Stars zeigten sich mit Jacken, die Alamo entworfen hatte. Das wohl prominenteste Beispiel war Michael Jackson, wie auf dem Cover des Albums „Bad“ zu sehen ist.

2009 konnte Alamo in zehn Fällen nachgewiesen werden, minderjährige Mädchen aus anderen US-Bundesstaaten verschleppt zu haben, um sie sexuell zu missbrauchen. Konsequenz war eine Gefängnisstrafe von 175 Jahren, aus der Alamo nicht mehr entlassen wurde. Er starb 2017 in einem Haftkrankenhaus.

Hear Pastor Tony Alamo
2022 eingestellt: Die Sendungen aus Nauen und Taschkent | © alamoministries.com

Seit 2013 arbeitet die Justiz daran, Alamos Vermögen zur Entschädigung seiner Opfer einzuziehen. Trotzdem gelang es der Gefolgschaft von Alamo, die Aktivitäten im – hierzulande vor allem popkulturell bekannten – Teleevangelismus weiter fortzusetzen.

Dazu gehörten bis zum vergangenen Jahr auch Kurzwellensendungen aus Nauen und Usbekistan. Diese sind mittlerweile eingestellt, nicht aber die nach Afrika gerichteten Ausstrahlungen aus Florida wie auch die Mittelwellen- und Fernsehaktivitäten in den USA.

Diese Art von Weiterleben ist für US-amerikanische Rundfunkevangelisten nicht ungewöhnlich – sofern man solche Bezeichnungen nicht lieber vermeiden will, um Schaden vom Ansehen des christlichen Glaubens abzuwenden.

Zu verweisen ist hier insbesondere auf „Brother Stair“, der 2021 verstarb, bevor er wegen jahrzehntelang erfolgreich unter den Teppich gekehrter Übergriffe auf Frauen und Kinder noch angeklagt werden konnte, und auf „Pastor Pete Peters“ († 2011), zu dessen rechtsextremen Tiraden es den Kommentar gibt, gegen sie wirke Alex Jones fast noch vernünftig.

 

Beitrag von Kai Ludwig mit Informationen von Ivo Ivanov; Stand vom 14.01.2023