Ausstellung - Modigliani: Moderne Blicke

bis 18. August

Er war ein Vorreiter der Moderne, der sein Augenmerk auf das Bild des Menschen, auf das Körperliche und auf die selbstbewusste Weiblichkeit richtete, heißt es zur neuen Schau im Barberini. Das Museum in Potsdam rückt Werke des Italieners Amedeo Modigliani ins Rampenlicht. Ein Künstler, der seinen Modellen immer auf Augenhöhe begegnete. Die Frauen, die er malte – darunter Künstlerinnen und Schriftstellerinnen – waren emanzipiert und selbstbewusst, und sie waren ihrer Zeit nicht selten voraus. Die Schau zeigt 100 Werke von Modigliani, aber auch Gemälde, Zeichnungen, Drucke und Skulpturen von u. a. Gustav Klimt, Jeanne Mammen, Pablo Picasso, Egon Schiele und Paula Modersohn-Becker.

Öffnungszeiten:
mi.–mo. 10:00–19:00 Uhr,
di. geschlossen