Theater (15. & 16.03.24) - Der Kirschgarten

an den Uckermärkischen Bühnen in Schwedt (intimes theater)

Der Kirschgarten © Udo Krause
© Udo Krause

Ein Landgut im alten Russland. Die Gutsbesitzerin Ranjewskaja ist bankrott und fragt den cleveren Kaufmann Lopachin um Rat. Dieser hat die Idee, das Grundstück aufzuteilen und für Sommerhäuser zu verpachten.

Statt völlig zu verarmen, könnte man so Profit machen. Allerdings müsste dafür der riesige alte Kirschgarten abgeholzt werden. Er ist die Attraktion des Landguts und seit Generationen in Familienbesitz. Doch das erscheint Ranjewskaja als Verrat an allem, woran sie glaubt.

Anton Tschechows 1904 uraufgeführte Komödie stellt Fragen nach Identität und Verwurzelung, nach Heimat und Provinzialität und zeigt, wie unterschiedlich Menschen mit Veränderungen in ihren Lebensbedingungen umgehen.

„Der Kirschgarten“ kommt in der Inszenierung von Schauspieldirektor Tilo Esche mit polnischer Übertitelung auf die Bühne im intimen theater. Um 19:00 Uhr gibt es in der Theaterklause eine Einführung in das Stück.

Die Vorstellungstermine:
Freitag, 15.03.2024 um 19:30 Uhr (Premiere)
Tickets: 20,80 €, Kinder und Jugendliche: 8 €

Samstag, 16.03.2024 um 19:30 Uhr
Tickets: 16,00 €, Kinder und Jugendliche: 8 €