Konzert

Kim Gordon

VVK-Start 28. Februar um 11 Uhr

Die Ex- Sonic Youth Bassistin kommt mit ihrem neuen Soloalbum auf Tour.

Kim Gordon
Kim Gordon | © Natalia Mantini

Sie gilt völlig zu Recht als "Queen Of Cool", Kim Gordon hat in ihrer bald 40-jährigen Karriere als kreative Pionierin im Bereich Kunst, Musik, Literatur und Mode Maßstäbe gesetzt. Aber auf internationaler Headliner-Solo-Tour war sie bislang noch nie.

Die große Neugierde, die die Mitbegründerin von Sonic Youth über die Jahrzehnte immer wieder zu neuen Projekten angetrieben hat, war auch die treibende Kraft bei den Arbeiten zu ihrem ersten Soloalbum: „No Home Record“ entstand in Los Angeles in Zusammenarbeit mit dem Produzenten Justin Raisen (Angel Olsen, Charli XCX) und leiht sich den Titel beim gleichnamigen Film von Chantal Akerman. 

No Home Record von Kim Gordon
No Home Record von Kim Gordon | © Matador/Beggars Group

Das Album ist dabei gleichzeitig Rückkehr und Aufbruch. Denn als Gordon in den frühen 80ern begann, Musik zu machen, nutzte sie eine Gitarre, einen Drum-Computer und Lyrics, die sie teilweise aus Werbetexten aus Magazinen zusammensetzte. „No Home Record“ entstand nun mit ähnlichen Zutaten. In ihren Texten verschmilzt sie Kulturkritik mit ihrem ganz eigenen Humor und widmet sich der immer angespannteren Beziehung von eigener Identität und Schein und Sein.

Am 8. Juni wird Kim Gordon im Rahmen ihrer weltweiten „No Home“-Tour gemeinsam mit Yves Rothman (music director), Sarah Register (Gitarre), Emily Retsas (Bass) und Sterling Laws (Schlagzeug) auf der Bühne stehen..

Eintrittspreis: 35 €
Veranstaltungsort:
ASTRA Kulturhaus
Revalerstraße 99
10245 Berlin - Friedrichshain

Termin übernehmen