Konzert

Joan As Police Woman

Mit ihrem neuen Studioalbum “Damned Devotion“

Joan As Police Woman
Joan As Police Woman | © Allison Michael Orenstein

Joan Wasser aka Joan As Police Woman hat über die Jahre hinweg ihren ganz eigenen Stil gefunden. Die Komponistin, Geigerin und Sängerin war mit Jeff Buckley und Elliot Smith befreundet, deren früher Tod sie sehr geprägt hat. Wie ihre beiden Freunde, so ist auch Joan Wasser eine musikalische Grenzgängerin.

Mal gibt sie sich rockig, dann hört man Anklänge an klassischen Soul, elegische Klavierballaden gehören genauso ins Repertoire wir vertrackter Indierock. Doch immer hat man das Gefühl, diese Künstlerin meint es ehrlich. In ihren Songs verarbeitet sie ihr Leben, oft ungeschminkt und immer gerade heraus. 2016 verlor sie sowohl ihren leiblichen, als auch ihren Adoptivvater, zwei einschneidende Erlebnisse, die sich auch auf ihre Musik ausgewirkt hat. Auf “Damned Devotion“, ihrem fünften Studioalbum, geht es deshalb dunkler zu, als auf dem Vorgängeralbum. „This record is darker and more pensive. The title is undeniably dramatic but it’s a subject I’ve been tangling with all my life: how does one live a devoted life without becoming obsessed or losing one’s mind?“, sagt Joan Wasser selbst über “Damned Devotion“. 

Mit den neuen Songs kommt Joan As Police Woman am 9. April 2018 in den Festsaal Kreuzberg.

Damned Devotion von Joan As Police Woman
Damned Devotion von Joan As Police Woman | © PIAS
Eintrittspreis: 20 €
Veranstaltungsort:
Festsaal Kreuzberg
Am Flutgraben 2
12435 Berlin - Friedrichshain-Kreuzberg
Erreichbarkeit:

S-Bahnhof Treptower Park

Termin übernehmen