Animation - Guillermo del Toros Pinocchio

Guillermo del Toros Pinocchio
Guillermo del Toros Pinocchio | © Netflix
Bewertung:

Der Mythos von Pinocchio wird auch im Kino immer wieder gefeiert, die kleine Holzpuppe, die so gern ein kleiner Junge wäre, ist ein italienischer Nationalheiliger, in dem sich Tragik und Schönheit des Lebens mit seinen Wahlmöglichkeiten spiegeln.

Die Filmfassung des Fantasy-Meisters Guillermo Del Toro fügt der alten Geschichte eine völlig neue Dimension hinzu, Pinocchios Geschichte wird hier vor dem Hintergrund der aufgeblasenen Ästhetik der Mussolini-Epoche erzählt, was absolut Sinn ergibt. Der hölzerne Knabe hat sehr viel mehr Herz als die faschistischen Herrscher.

Del Torro lässt keine Niedlichkeit zu, er erzählt ergreifend das Drama eines Kindes, das einen großen Verlust ersetzen soll und rettungslos überfordert ist. Für kleinere Kinder ist diese Netflix-Produktion, die auch einige Zeit im Kino zu sehen ist, definitiv nichts, aber Jugendliche und Erwachsene werden von dieser düsteren, großartig animierten, lebensklugen und zutiefst menschlichen Variante gefesselt sein.

Kritiker: Knut Elstermann

Weitere Rezensionen:

RSS-Feed
  • Moritz Bleibtreu in "Caveman" © picture alliance/dpa/Constantin Film Verleih | Jürgen Olczyk
    picture alliance/dpa/Constantin Film Verleih | Jürgen Olczyk

    Komödie 

    Caveman

  • Till - Kampf um die Wahrheit
    Universal Pictures

    Drama 

    Till - Kampf um die Wahrheit

    Bewertung:
  • Close © Pandora Film
    Pandora Film

    Drama 

    Close

    Bewertung:
  • Das Hamlet Syndrom © Kundschafter Filmproduktion
    Kundschafter Filmproduktion

    Dokumentarfilm 

    Das Hamlet Syndrom

    Eine Theaterregisseurin und fünf junge Menschen mit sehr unterschiedlichen Lebenswegen aus der Ukraine proben gemeinsam eine moderne Fassung von Hamlet. Dieser faszinierende und sehr bewegende Dokumentarfilm zeigt die aufreibenden Proben, ist aber zugleich das Porträt einer ganzen Generation.

    Bewertung:
  • Tara © Volker Sattel
    Volker Sattel

    Dokumentarfilm 

    Tara

    Der kleine Fluss Tara fließt am Rande von Taranto an der italienischen Mittelmeerküste, einst galt die Gemeinde als eine „Perle“. Sein Wasser soll heilende, wenn nicht gar wundertätige Wirkung haben. Vom uralten Zauber ist heute nicht mehr viel übrig, denn ein nahegelegenes Stahlwerk zerstört die soziale Struktur der Stadt und das ökologische Gleichgewicht.

  • Babylon - Rausch der Ekstase © Paramount Pictures
    Paramount Pictures

    Komödie 

    Babylon – Rausch der Ekstase

    Für seine Filme „Whiplash“, „La La Land“ und „Aufbruch zum Mond“ wurde der junge Damian Chazalle als Regie-Wunderkind gefeiert. Das erzeugt natürlich Druck. Mit „Babylon – Rausch der Ekstase“ wollte er sich vermutlich selbst übertreffen und ist gründlich gescheitert.

  • Holy Spider © Alamode
    Alamode

    Drama 

    Holy Spider

    Bewertung:
  • Acht Berge
    DCM

    Drama 

    Acht Berge

    Bewertung: