radioeins und Freitag Salon

Der radioeins und Freitag Salon

Ein Zwiegespräch zwischen Freitag-Verleger Jakob Augstein und seinem Gast.
 
Aktuelle Termine finden Sie unten. Immer im Maxim Gorki Theater, Studio Я , Hinter dem Gießhaus 2, 10117 Berlin. Der Eintritt kostet 8 Euro, ermäßigt 5 Euro.

Der radioeins und Freitag Salon ist ein politisches Diskussionsformat, bei dem zuletzt u.a. Thilo Bode, die Yes Men, Frank Bsirske, Gregor Gysi, Constanze Kurz, Sandra Maischberger, Evgeny Morozov, Claudia Roth, Harry Rowohlt, Sahra Wagenknecht, Harald Welzer, Marina Weisband und Jean Ziegler zu Gast waren.
 
Jenseits von Netz und Papier diskutiert Jakob Augstein mit den Gästen über Glück und Unglück der Gegenwart. Das Format existiert seit Oktober 2009 und findet seit dem in regelmäßigen Abständen statt.
 
Jakob Augstein ist seit 2008 Verleger und Geschäftsführer der Wochenzeitung „der Freitag“. 1967 in Hamburg geboren, studierte er von 1989 bis 1993 Politik an der Freien Universität Berlin und am Institut d'études politiques de Paris. Er war zehn Jahre lang für die Süddeutsche Zeitung als Reporter in Berlin und den neuen Bundesländern unterwegs. Seit 2011 schreibt er die Kolumne „Im Zweifel links“ auf „Spiegel online“ und liefert sich mit dem stellvertretenden Chefredakteur der Bildzeitung, Nikolaus Blome, in der Phoenix-Sendung „Augstein und Blome“ einen wöchentlichen Schlagabtausch zum politischen Thema der Woche.
 
Maxim-Gorki-Theater
Am Festungsgraben 2
10117 Berlin.

 
Der Eintritt kostet 8,- Euro, ermäßigt 5,- Euro.
 
Zu hören auch live auf radioeins von 20.00 bis 21.00 Uhr.

Kommende Sendungen

Der Juso-Bundesvorsitzende Kevin Kühnert während einer Pressekonferenz der Jusos im Willy-Brandt-Haus in Berlin
dpa

Montag, 26. Februar 2018, 20 Uhr

radioeins und Freitag-Salon

Aufbruch oder Abbruch: Ist die SPD noch zu retten? Jakob Augstein im Gespräch mit Kevin Kühnert...
 
Mit seiner Kampagne #NoGroKo setzt sich der Jusos-Vorsitzende für eine inhaltliche, organisatorische und personelle Neuaufstellung der SPD ein. Er fordert von allen Parteimitgliedern den Mut, an Überzeugungen und Grundwerten festzuhalten. Aber reicht das, um der Partei ihre Glaubwürdigkeit zurückzugeben? Und was passiert mit der SPD, wenn die GroKo doch in die nächste Runde geht? [mehr]

Annalena Baerbock, Parteivorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen © Dominik Butzmann
Dominik Butzmann

Montag, 5. März 2018, 20 Uhr

radioeins und Freitag-Salon: Links der Mitte – Wofür stehen die Grünen eigentlich?

Jakob Augstein diskutiert mit Annalena Baerbock über die Neuausrichtung ihrer Partei, Linkssein und sozialpolitische Positionen.

Seit Ende Januar hat Bündnis 90/Die Grünen ein neues Führungsduo. Annalena Baerbock und Robert Habeck wollen in Zukunft zusammen die Partei als progressive, links-liberale Kraft positionieren. Es drängt sich die Frage auf, wo standen sie denn bisher? Und welche Rolle werden die Grünen in der neuen Regierung übernehmen?
[mehr]

Vergangene Sendungen zum Nachhören

Armin Langer, Autor, Publizist und Mitbegründer der Salaam-Schalom Initiative
picture alliance/AP Photo
Anzahl der Audiobeiträge1

Montag, 15. Januar 2018, 20 Uhr

Was tun gegen Antisemitismus?

Jakob Augstein diskutiert mit Armin Langer über Diskriminierung, Ängste und mehr Sachlichkeit...
 
Die Diskriminierung von Juden in Deutschland ist immer noch alltäglich. Die Stimmung wird aufgeheizt von öffentlichen Protesten, Fakenews und der von Trump initiierten Jerusalem-Debatte. Die Frage, die bleibt: Hört Antisemitismus überhaut jemals auf? Und falls nicht, wie kann dieser Herausforderung begegnet werden? [mehr]

picture alliance/AP Photo
Download (mp3, 60 MB)
Der Berliner Kultursenator Klaus Lederer (Die Linke) © imago/IPON
imago/IPON
Anzahl der Audiobeiträge1

Mittwoch, 8. November 2017, 20 Uhr

Was für ein Theater!

So steht es um Berlins Kulturszene. Jakob Augstein diskutiert mit Klaus Lederer über Mindeststandards, mutige Kulturpolitik und die zukünftigen Herausforderungen für Berlin und Europa.
 
„Kultur ist kein Luxus, sondern auch Arbeit“, sagt Berlins linker Senator für Kultur und Europa, Klaus Lederer. „Deswegen stehen die Schaffung sozialer Mindeststandards in der Kunst- und Kulturproduktion ganz oben auf meiner Liste...“ Doch wie kann der Spagat zwischen Freiheit und Reglementierung der Kulturszene gelingen? [mehr]

Die Philosophin Susan Neiman; © HR/susan-neiman.de
HR/Pressestelle
Anzahl der Audiobeiträge1

Die politische Diskussion

radioeins und Freitag-Salon

America First, what’s next? Welche Folgen hat Trumps Politik für Europa? Jakob Augstein im Gespräch mit Susan Neiman
[mehr]

HR/Pressestelle
Download (mp3, 110 MB)
Michel Friedmann
imago/VIADATA
Anzahl der Audiobeiträge1

Montag, 04. September 2017, 20 Uhr

Wie bedroht ist die deutsche Politikkultur?

Rechtspopulismus & Demokratieverlust -  Wie bedroht ist die deutsche Politikkultur? Jakob Augstein im Gespräch mit Michel Friedman.

Zwölf Jahre Angela Merkel. Zwölf Jahre GroKo. Zwölf Jahre Monotonie. Und immer noch kein Ende in Sicht! Was bedeutet dieser Dauerzustand für die politische Kultur in Deutschland? Und wichtiger noch: Was bedeutet es für die Demokratie und die demokratische Gemeinschaft? [mehr]

Oskar Lafontaine im Wahlkampf (c) dpa - Bildfunk
dpa - Bildfunk

Montag, 19. Juni 2017, 20 Uhr

Hat Rot-Rot-Grün noch eine Chance?

Jakob Augstein diskutiert mit Oskar Lafontaine über eine glaubwürdige Alternative für die kommende Bundestagswahl...
 
Hat Rot-Rot-Grün überhaupt noch eine Chance das Stimmungsbarometer zu kippen? Die Linke gibt sich gewohnt selbstbewusst und ist bereit, ihre Ziele gemeinsam mit SPD und Grünen zu realisieren. Oskar Lafontaine, Fraktionsvorsitzender der Linken im Saarland appelliert dennoch nachdrücklich an die SPD, endlich ihre Wahlkampfstrategie zu konkretisieren... [mehr]

Robert Misik, österreichischer Autor und Journalist © imago
imago
Anzahl der Audiobeiträge1

Montag, 8. Mai 2017, 20 Uhr

Die große Regression

Jakob Augstein mit Robert Misik über den Rückzug der Liberalen und die dringend benötigte Verwegenheit der Linken.
 
Die Welt rutscht wieder einmal nach rechts, offenbar blind gegenüber aller Zeugnisse der Geschichte. Um die Ursachen dafür zu beleuchten und Strategien zu diskutieren, um dieser Entwicklung entgegen zu wirken, haben sich international renommierte Intellektuelle zusammen getan. Robert Misik fordert von den Linken mehr Mut zur Verwegenheit. Doch wie kann das scheinbar Unmögliche gelingen? [mehr]

Andrej Holm © dpa/Rainer Jensen
dpa/Rainer Jensen
Anzahl der Audiobeiträge1

Montag, 3. April 2017, 20 Uhr

Der Hype ist real

Wer kann sich Wohnen in Berlin noch leisten? Jakob Augstein im Gespräch mit Andrej Holm.
 
Bis Anfang des Jahres war Andrej Holm Staatsekretär des rot-rot-grünen Berliner Senats für Wohnen und Stadtentwicklung. Die Debatte um seine Stasi-Biographie führte jedoch zu seinem Rücktritt und lenkte den Fokus weg von seinem eigentlichen Thema. Die Wohnproblematik aber bleibt... [mehr]

dpa/Rainer Jensen
Download (mp3, 60 MB)
Heinz Bude © imago/Gerhard Leber
© imago/Gerhard Leber
Anzahl der Audiobeiträge1

Montag, 6. März 2017, 20 Uhr

Deutschland: Stimmung schlecht, Zukunft ungewiss?

Jakob Augstein im Gespräch mit Heinz Bude.
 
Die politische Atmosphäre in Deutschland - und nicht nur hier - ist aufgeladen. Flüchtlingskrise, soziale Spaltung und vieles mehr haben Misstrauen und Gereiztheit in bestimmten Bevölkerungsschichten hervorgerufen, das Vertrauen in die Politik ist verloren gegangen. Ist die Zeit reif für einen positiven Stimmungswandel und politische Zukunftsideen? Kann man das Misstrauen in irgendeine Art von Vertrauen wandeln? Und wer kann das machen? [mehr]

© imago/Gerhard Leber
Download (mp3, 61 MB)