Jakob Augstein im radioeins- und Freitag-Salon
dpa

Der radioeins und Freitag Salon

Ein Zwiegespräch zwischen Freitag-Verleger Jakob Augstein und seinem Gast.
 
Maxim-Gorki-Theater
Am Festungsgraben 2
10117 Berlin.

 
Der Eintritt kostet 8,- Euro, ermäßigt 5,- Euro.

Der radioeins und Freitag Salon ist ein politisches Diskussionsformat, bei dem zuletzt u.a. Thilo Bode, die Yes Men, Frank Bsirske, Gregor Gysi, Constanze Kurz, Sandra Maischberger, Evgeny Morozov, Claudia Roth, Harry Rowohlt, Sahra Wagenknecht, Harald Welzer, Marina Weisband und Jean Ziegler zu Gast waren.

Jenseits von Netz und Papier diskutiert Jakob Augstein mit den Gästen über Glück und Unglück der Gegenwart. Das Format existiert seit Oktober 2009 und findet seit dem in regelmäßigen Abständen statt.

Jakob Augstein ist seit 2008 Verleger und Geschäftsführer der Wochenzeitung „der Freitag“. 1967 in Hamburg geboren, studierte er von 1989 bis 1993 Politik an der Freien Universität Berlin und am Institut d'études politiques de Paris. Er war zehn Jahre lang für die Süddeutsche Zeitung als Reporter in Berlin und den neuen Bundesländern unterwegs. Seit 2011 schreibt er die Kolumne „Im Zweifel links“ auf „Spiegel online“ und liefert sich mit dem stellvertretenden Chefredakteur der Bildzeitung, Nikolaus Blome, in der Phoenix-Sendung „Augstein und Blome“ einen wöchentlichen Schlagabtausch zum politischen Thema der Woche.

Zu hören auch live auf radioeins von 20.00 bis 21.00 Uhr.


Jetzt abonnieren

Direkte Podcast-Adresse

iTunes-Link

Vergangene Sendungen zum Nachhören

Andreas Dresen
radioeins/Nennemann
Anzahl der Audiobeiträge1
Anzahl der Videobeiträge1

Sendetermin: Montag, 5. November 2018, 20 Uhr

Zerrissenes Deutschland

Über neue Frustrationen, Rechtspopulismus und den Kampf gegen rechts diskutiert Jakob Augstein mit Andreas Dresen.
 
28 Jahre Zeit, um zusammenzuwachsen. Ergebnis: Unbefriedigend. Zwar existiert das geeinte Deutschland auf dem Papier, doch fast drei Jahrzehnte später scheint die Gesellschaft nach wie vor gespalten. Die gleichen Vorurteile, die gleiche Verunsicherung, die gleichen Vorwürfe. Was ist da also schiefgelaufen, warum wachsen Ost und West nicht zusammen? Warum hat die Politik versagt? Und muss es jetzt die Zivilgesellschaft richten? [mehr]

Sahra Wagenknecht
dpa
Anzahl der Audiobeiträge1

Sendetermin: Montag, 1. Oktober 2018, 20 Uhr

Nach dem #Aufstehen kommt das Laufenlernen - Quo vadis linke Sammlungsbewegung?

Jakob Augstein im Gespräch mit Sahra Wagenknecht, Fraktionsvorsitzende „Die Linke“.
 
Mehr als hunderttausend Unterstützer haben sich seit dem 5. September für die linke Sammlungsbewegung #Aufstehen registriert und sind dem ambitionierten Gründungsaufruf gefolgt. Nichts weniger als „Mehr soziale Gerechtigkeit!“, „Naturverträgliches Wirtschaften!“, „Neue Friedenspolitik!“, „Exzellente Bildung für alle!“ und die „Rettung der Demokratie!“ werden darin als Ziele benannt. Aber wie kann das gelingen?   [mehr]

Jörg Hofmann, Vorsitzender der IG-Metall
dpa
Anzahl der Audiobeiträge1

Sendetermin: Montag, 17. September 2018, 20 Uhr

Krise oder Comeback - Wie (ohn)mächtig sind die Gewerkschaften?

Jakob Augstein mit dem IG-Metall-Vorsitzenden Jörg Hofmann.
 
Digitalisierung, Stagnation der Lohnentwicklung, das Verschwimmen der Grenzen zwischen Arbeit und Freizeit, die Vereinbarkeit von Familie und Beruf... Wie positionieren sich die Gewerkschaften zu diesen Fragen und welcher Strategie bedarf es, um wieder ein relevanter Akteur und eine starke Stimme im ökonomischen Kräftefeld zu werden? [mehr]

Sandra Konrad © Kirsten Nijhof
Kirsten Nijhof
Anzahl der Audiobeiträge1

Sendetermin: Montag, 02. Juli 2018, 20 Uhr

#MeToo – Wo fängt eigentlich Sexismus an?

Jakob Augstein im Gespräch mit Sandra Konrad.

Macht. Freiheit. Bis heute dominieren Geschlechterklischees die öffentliche Wahrnehmung. Wie frei, gleichberechtigt und sexuell selbstbestimmt sind Frauen im 21. Jahrhundert wirklich?
[mehr]

Sandra Konrad © Kirsten Nijhof
Kirsten Nijhof
Download (mp3, 59 MB)
Thea Dorn
Karin Rocholl
Anzahl der Audiobeiträge1

Sendetermin: Dienstag, 14. Mai 2018, 20 Uhr

Heimat, Identität, Patriotismus – Brauchen wir das wirklich?

Jakob Augstein diskutiert mit Thea Dorn über den sperrigen Begriff der Leitkultur...
 
Der populäre Diskurs über Heimat hat Hochkonjunktur. In Anbetracht der Gründung eines Heimatministeriums und der Ernennung Horst Seehofers zum Heimatminister eigentlich kaum verwunderlich. Aber was bedeutet der Begriff „Heimat“ überhaupt? [mehr]

Thea Dorn
Karin Rocholl
Download (mp3, 59 MB)
ZDF-Moderatorin Dunja Hayali © radioeins
radioeins
Anzahl der Audiobeiträge1

Dienstag, 16. April 2018, 20 Uhr

Hetze im Netz: Was tun gegen Hass und Rassismus?

Jakob Augstein diskutiert mit Dunja Hayali über Diskriminierung im Netz, soziale Medien und eine defizitäre Diskussionskultur...
 
Die ZDF-Moderatorin Dunja Hayali ist mittlerweile für ihr direktes Kontern bekannt geworden. Hasskommentare lässt sie nicht einfach so stehen. „Jeder sollte seine Kritik, Ängste, Sorgen oder auch die Ablehnung gegenüber einer Sache, wie etwa Asylpolitik, äußern dürfen. Aber bitte ohne Fremdenfeindlichkeit, Beleidigungen oder Drohungen“, so Hayali. [mehr]

Annalena Baerbock, Parteivorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen © Dominik Butzmann
Dominik Butzmann
Anzahl der Audiobeiträge1

Montag, 5. März 2018, 20 Uhr

Links der Mitte – Wofür stehen die Grünen eigentlich?

Jakob Augstein diskutiert mit Annalena Baerbock über die Neuausrichtung ihrer Partei, Linkssein und sozialpolitische Positionen.
 
Seit Ende Januar hat Bündnis 90/Die Grünen ein neues Führungsduo. Annalena Baerbock und Robert Habeck wollen in Zukunft zusammen die Partei als progressive, links-liberale Kraft positionieren. Es drängt sich die Frage auf, wo standen sie denn bisher? Und welche Rolle werden die Grünen in der neuen Regierung übernehmen? [mehr]

Annalena Baerbock, Parteivorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen © Dominik Butzmann
Dominik Butzmann
Download (mp3, 62 MB)
Der Juso-Bundesvorsitzende Kevin Kühnert während einer Pressekonferenz der Jusos im Willy-Brandt-Haus in Berlin
dpa
Anzahl der Audiobeiträge1

Sendetermin: Dienstag, 27. Februar 2018, 20 Uhr

Aufbruch oder Abbruch: Ist die SPD noch zu retten?

Jakob Augstein im Gespräch mit Kevin Kühnert...
 
Mit seiner Kampagne #NoGroKo setzt sich der Jusos-Vorsitzende für eine inhaltliche, organisatorische und personelle Neuaufstellung der SPD ein. Er fordert von allen Parteimitgliedern den Mut, an Überzeugungen und Grundwerten festzuhalten. Aber reicht das, um der Partei ihre Glaubwürdigkeit zurückzugeben? Und was passiert mit der SPD, wenn die GroKo doch in die nächste Runde geht? [mehr]

Armin Langer, Autor, Publizist und Mitbegründer der Salaam-Schalom Initiative
picture alliance/AP Photo
Anzahl der Audiobeiträge1

Montag, 15. Januar 2018, 20 Uhr

Was tun gegen Antisemitismus?

Jakob Augstein diskutiert mit Armin Langer über Diskriminierung, Ängste und mehr Sachlichkeit...
 
Die Diskriminierung von Juden in Deutschland ist immer noch alltäglich. Die Stimmung wird aufgeheizt von öffentlichen Protesten, Fakenews und der von Trump initiierten Jerusalem-Debatte. Die Frage, die bleibt: Hört Antisemitismus überhaut jemals auf? Und falls nicht, wie kann dieser Herausforderung begegnet werden? [mehr]

Armin Langer, Autor, Publizist und Mitbegründer der Salaam-Schalom Initiative
picture alliance/AP Photo
Download (mp3, 60 MB)