Sonderausstellung im Fimmuseum Potsdam - Voll das Leben! Andreas Dresen und Team

bis zum 30.12.2024

Er könne über jeden Menschen einen spannenden Film machen, sagte der Wahlpotsdamer Andreas Dresen einmal. Vielleicht sind ihm deshalb so viele gute Filme und Dokus über sogenannte gewöhnliche Menschen gelungen, so auch z.B. „Halbe Treppe“ oder „Gundermann“. Dresens Werk umfasst etwa 50 Filme. Diese spielen meist in der jüngeren Zeitgeschichte in Berlin und Brandenburg. Jetzt widmet das Filmmuseum Potsdam dem Regisseur eine Sonderausstellung, die als begehbare Collage inszeniert wurde und vor allem den Arbeitsprozesse zwischen Drehbuch und letztem Drehtag aufzeigt.

Öffnungszeiten:
Montag geschlossen
Dienstag bis Sonntag von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Ticketpreis: 6,00€ / ermäßigt: 4,00€