Ausstellung in der Kommunalen Galerie Berlin bis zum 29. Mai 2022

Treiben - Unterwegs mit der transsibirischen Eisenbahn

vom Tagebuch zur Graphic Novel von Bernadette Schweihoff

Im Januar vor zwei Jahren hat sich Bernadette Schweihoff in die transsibirische Eisenbahn gesetzt, um von Moskau nach Wladiwostock mit dieser zu fahren. In einem kleinen Abteil blieb ihr und ihrem Partner oft stundenlang nur der Blick aus dem Fenster um die überwältigende weiße Landschaft zu geniessen. Auf dieser längsten Eisenbahnstrecke der Welt wurde sie quasi zur Selbstreflektion gezwungen, schrieb Tagebuch, fertigte Bleistiftszeitungen an und fotografierte. In der jetzigen Ausstellung „Treiben“ ist die Entstehung der ersten Graphic Novel von Bernadette Schweihoff zu sehen und man kann die ersten Skizzen und Notizen bis zum fertigen Buch dieser Reise poetisch nachverfolgen.

Öffnungszeiten:
Montag geschlossen
Dienstag bis Freitag von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Mittwoch von 10.00 Uhr bis 19.00 Uhr
Samstag und Sonntag von 11.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Der Eintritt ist frei.
Halten Sie sich an die Abstands - und Hygienemaßnahmen!

Veranstaltungsort:
Kommunale Galerie Berlin
Hohenzollerndamm 176
10713 Berlin-Wilmersdorf

Termin übernehmen