Deutsches Theater - Kammerspiele

Hitlers Ziege und die Hämorrhoiden des Königs

Regie unter Mitarbeit des Ensembles Rosa von Praunheim

Rosa von Praunheim, der im Rahmen der Autorentheatertage erklärt hat, wie er auf die Idee zum Stück kam. Als Kind soll Hitler nämlich als Mutprobe einer Ziege versucht haben, in den Mund – nun ja - zu urinieren, was missglückte und die Ziege biss in sein Gemächt. Was die Hämorriden anbelangt, bezieht sich Praunheim hier auf Friedrich den Großen. In Praunheims Stück treffen zwei Männer aufeinander. Sie sprechen über die unterschiedlichsten Themen, über Politik, über Deutschland und über Verdauung. Eine politische Farce – wild, böse, bunt, komisch und mit Musik – ganz Praunheim-like also und es ist eins der drei Gewinnerstücke der Autorentheatertage 2020.

Bitte halten Sie sich an die Abstands - und Hygienemaßnahmen!

Veranstaltungsort:
Deutsches Theater
Schumannstraße 13 a
10117 Berlin - Mitte

Termin übernehmen