Dokumentarfilm mit Filmgespräch im Filmmuseum Potsdam - Bei uns heißt sie Hanka

Regie: Grit Lemke (D 2023)

Vielleicht kennen Sie Grit Lemke durch ihr Buch „ Kinder von Hoy“ oder durch ihren Film „Gundermann Revier“. Immer wieder setzt sich die Autorin und Filmemacherin mit der Vergangenheit im Osten Deutschlands, vor allem in ihrer Heimat in der Lausitz, auseinander. In ihrem neuen Dokumentarfilm erzählt Grit Lemke vom Leben der Sorben. Es geht um Verdrängung, Ausschluss und das Bewahren ihrer Kultur, ihrer Sprache, aber auch um den Kampf um Anerkennung des kleinsten slawischen Volks.
Die Regisseurin Grit Lemke wird anwesend sein.