Elektro Beats

Syro von Aphex Twin

Syro von Aphex Twin
Syro von Aphex Twin

Promo-mäßig gibt es durchaus Parallelen zu Daft Punk. Auch im Vorfeld der Veröffentlichung des neuen Aphex Twin- Albums "Syro" wurde nicht gekleckert. Das Netz war voll mit immer neuen Infos, Fake - Audios und über London kreiste ein Zeppelin mit dem Logo von Aphex Twin.

Das erste Album seit 13 Jahren! So untätig, wie uns viele Artikel suggerieren wollen, war Richard D. James nicht. Es erschien 2005 die 10-teilige "Analords"- Reihe und 2007 Musik als The Tuss.

Die 12 Titel auf "Syro" vereinen all das, was Aphew Twin schon auf seinen Vorgänger-Alben bekannt und erfolgreich gemacht hat...Breakbeats und Acid-Techno trifft auf Ambient- Soundscapes. Neu im Aphex- Sounddesign sind vielleicht vermehrt manipulierte Sprachsamples.

Eines der stärksten Stücke "minipops 67 (source field mix)" eröffnet gleich das Album. Innovativ auch wieder das Artwork der CD/ des 3-fach-Vinyls...die akribische Auflistung aller Promoausgaben für das Album, der  verwendeten Instrumente und der 7 Räumlichkeiten, in denen "Syro" entstanden ist.

Diesmal will Richard D. James nichts mehr auf die lange Bank schieben. Er hat bereits angekündigt, in schneller Folge weitere Musik als Aphex Twin zu veröffentlichen.