Elektro Beats

Karma & Desire von Actress

Karma & Desire von Actress
Karma & Desire von Actress | © Ninja Tune

Bisher veröffentlichte Darren Cunningham unter dem Namen Actress auf seinen Alben vorrangig spannende, experimentelle Technotracks und kooperierte 2018 auch mit dem London Contemporary Orchestra.

„Karma & Desire“ ist nun sein 7.Album und klingt in weiten Strecken anders als die Vorgänger,- ist eher geeignet für das genussvolle anhören im Albumkontext, als für den Floor. In diesen Zeiten sowieso eher schwierig.

Actress gelingt es in den 17 neuen Titeln eine ganz eigene Ambient- Sound- Ästhetik zu kreieren, die partiell auf geloopten Klavierklängen basiert.

Stücke, die durchaus auch Freunde der Musik von James Blake, Burial, Four Tet oder Brian Eno begeistern dürften.

Gastvocalbeiträge kommen von der New Yorker Sängerin Zsela, von Sampha, Aura T-09 und Christel Well. Beteiligt war auch die italienische Pianistin Vanessa Benelli Mosell.

Actress selbst fasst die Idee seines neuen Albums mit der kurzen Formel zusammen,- er wollte eine ‚romantische Tragödie zwischen Himmel und Unterwelt‘ musikalisch kreieren…und auf die kann man sich mit großer Hörfreude einlassen.

Olaf Zimmermann