Deutsches Historisches Museum

Report from Exile - Fotografien von Fred Stein

„Dresden vertrieb mich, so wurde ich Fotograf“ – in diesem Satz steckt seine Lebensgeschichte. Mit der Machtübernahme der Nazis erhielt Fred Stein als Jurist Berufsverbot. 1933 floh er vor den Nazis aus Deutschland. Die erste Station war Paris. Fred Stein begann zu fotografieren und so seinen Unterhalt zu verdienen. Seine Porträts von Klaus Mann, Bertolt Brecht, Anna Seghers u.a. sind berühmt geworden. Er dokumentierte das Leben deutscher Emigranten in der Fremde und wurde zu einem Chronisten des Exils.

Öffnungszeiten täglich von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Ticketpreis: 8,00€ / ermässigt: 4,00€
Bitte halten Sie sich an die Abstands - und Hygienemaßnahmen!

Veranstaltungsort:
Deutsches Historisches Museum im Zeughaus
Unter den Linden 2, Mitte(bis 2003 Ausstellungen i
10117 Berlin
Erreichbarkeit: Bus 100/157/200/348

Termin übernehmen