Theatersommer Netzeband

Metropolis

vom 29.7. bis 27.8. Open Air im Gutspark in Netzeband

Metropolis Theatersommer Netzeband
Veranstaltung | © Metropolis beim Theatersommer Netzeband

Eine futuristische Großstadt, in der eine ausgeprägte Zwei-Klassen-Gesellschaft herrscht – das ist der Schauplatz von Metropolis. Ihr Erbauer Joh Fredersen ist das Hirn der Stadt und hat die absolute Kontrolle. Sämtliche Fäden laufen bei ihm zusammen.

Während die herrschende Klasse ein unbeschwertes und luxuriöses Leben in der Oberstadt führt, lebt die Arbeiterklasse in den Katakomben der Unterstadt. Ihre Aufgabe ist es, die komplexe Infrastruktur der Stadt der Superlative am Laufen zu halten. Ein Aufstieg nach oben ist unmöglich.

Theatersommer Netzeband: Metropolis © Henry Mundt
Die Masken für "Metropolis" | © Henry Mundt

Als sich Fredersens Sohn in die Arbeiterführerin Maria verliebt, droht das System Risse zu bekommen. Der Erfinder Rotwang kreiert deshalb einen stählernen Roboter, der aussieht wie Maria und die Arbeiter zum Aufstand verleitet. Sie zerstören die Maschinen und lösen beinahe eine Überschwemmungs-Katastrophe aus. Erst als beide Seiten erkennen, dass „Hirn und Hände“ zusammengehören, ist Metropolis gerettet.

Metropolis basiert auf der Romanvorlage von Thea von Harbou und der legendären Verfilmung von Fritz Lang aus dem Jahr 1927. Der Theatersommer Netzeband bringt die Geschichte um den universellen Kampf von Menschlichkeit und Profitgier vom 30. Juli bis zum 27. August als Synchrontheater auf die Open Air Bühne im Gutspark. Die Schauspieler agieren mit kunstvollen und eigens für das Stück angefertigten Masken zu einer vorproduzierten Audioinstallation.

Theatersommer Netzeband: Synchrontheater - Das Spiel mit Masken
Synchrontheater (Beispiel) | © Theatersommer Netzeband/Jacqueline Schulz

Die Vorstellungen:
Premiere: 29. Juli sowie
30., Juli und 5., 6., 12., 13., 19., 20., 26., 27. August
jeweils um 20.30 Uhr

Eintrittspreis: ab 28,50 €
Veranstaltungsort:
Theatersommer Netzeband
Dorfstraße 6
16818 Netzeband
Hotline: 033924 / 799-36, Fax -37

Termin übernehmen