Drehbühne Berlin zeigt: - Die Weihnachtsgeschichte

von Charles Dickens

Dickens Weihnachtsgeschichte Drehbühne Berlin
Dickens Weihnachtsgeschichte | © Drehbühne Berlin

Die Drehbühne Berlin zeigt „Die Weihnachtsgeschichte“, nach Charles Dickens, als Stationentheater-Inszenierung mit Schauspiel, Puppenspiel, Film-Sequenzen und Livemusik, auf dem Gelände der Kulturscheune „Mutter Fourage“ in Berlin-Wannsee. Die Geschichte, die der Autor selbst im Untertitel „Eine Geistergeschichte“ nannte, eignet sich perfekt für eine Umsetzung in Interaktion zwischen Publikum, Bühne, Livemusik und Leinwand. In der Inszenierung der Drehbühne Berlin wandert das Publikum von Ort zu Ort und erlebt die Geschichte auf dem ganzen Gelände vor und in der Kulturscheune „Mutter Fourage“. Das Publikum bewegt sich von Szene zu Szene und wird dabei zusammen mit dem hartherzigen Ebenezer Scrooge, der Weihnachten verabscheut und für „Humbug“ hält, von den Geistern der vergangenen, der gegenwärtigen und der zukünftigen Weihnacht heimgesucht. Aber zum Glück gibt es jemanden, der die Hoffnung noch nicht aufgegeben hat, dass sich das Herz des geizigen, menschenfeindlichen Scrooge doch noch erweichen lässt...
Mit Nanda Ben Chaabane & Lorenz Chr. Köhler
Livemusik: Falk Schönfelder

Am 10.12. wird Weihnachtsgeschichte um 17:00 und um 19:00 Uhr aufgeführt.

Weitere Spieldaten:
So., 11. Dez, 17 Uhr
Sa., 17. Dez, 17 und 19 Uhr
So., 18. Dez, 17 Uhr

Tickets gibt es hier.