Eine Gliederpuppe verschiebt Kugeln auf einem Rechenschieber © imago images/imagebroker/begsteiger
imago images/imagebroker/begsteiger

Politik - Welche Chancen hat die DAVA-Partei in Berlin?

Noch ist die "Demokratischen Allianz für Vielfalt und Aufbruch", kurz DAVA, keine registrierte Partei - aber allein die Ankündigung, bei der Europawahl sich an türkischstämmige Wähler in Deutschland wenden zu wollen, sorgt für Unruhe. DAVA, so die Kritik, sei nichts anderes als der verlängerte Arm der AKP. Andere winken ab - diese Partei hätte keine Chance. Vor allem nicht in Berlin. rbb-Reporterin Andrea Everwien hat dazu recherchiert und sich bei potentiellen Wählern umgehört. zum Beitrag

Ein bärtiger Mann fährt Fahrrad © imago images/Ikon Images/John Devolle
imago images/Ikon Images/John Devolle

Rad'n'Roll - VELOBerlin und VELOntinstag

Heute in zwei Monaten beginnt die Fahrradmesse VELOBerlin. Sie können aber schon ab sofort täglich den VELOntinstag feiern und wie radioeins-Kollege Simon Brauer Gefühle für ihr Fahrrad entwickeln. zum Beitrag

Podcast Dr. Pops Tonstudio
radioeins

Dr. Pops Tonstudio - Jammen mit Bob Marley

"One Love" heißt der aktuelle Film über zwei wichtige Jahre im Leben von Bob Marley. Dr. Pop hat vor allem Gefallen an den Musikszenen gefunden. Er baut uns heute einen kleinen Reggae-Song zusammen, um die Eckpfeiler des Genres aufzuzeigen. zum Beitrag

Anke Myrrhe © radioeins/Cora Knoblauch
radioeins/Cora Knoblauch

Kommentar von Anke Myrrhe - Wegner zur Berlin-Wahl: CDU-Plus ist Landespartei zu verdanken - hat er Recht?

Berlins Regierender Bürgermeister, Kai Wegner, hat den Zuwachs seiner CDU bei der Teilwiederholung der Bundestagswahl auf die Arbeit der Landespartei zurückgeführt "Das liegt vor allem daran, dass wir in Berlin eine gute Regierungsarbeit machen", sagte Wegner am Sonntag im rbb-Fernsehen. Hat er Recht? Ein Kommentar dazu von Anke Myrrhe, stellvertretende Chefredakteurin des Tagesspiegels. zum Beitrag

Donald Trump © picture alliance/ASSOCIATED PRESS | Jose Luis Magana
picture alliance/ASSOCIATED PRESS | Jose Luis Magana

Nach Trump-Provokation - Sicherheitsexpertin Dr. Matlé: NATO muss ihre "Hausaufgaben" machen

Der frühere US-Präsident Trump hat erneut mit Äußerungen zum Schutz der NATO-Partner vor Russland irritiert. Trump sagte bei einer Wahlkampfveranstaltung in South Carolina, er werde säumige NATO-Partner "nicht beschützen". Russland könnte mit solchen Ländern tun, was es möchte. Das Weiße Haus reagierte entsetzt auf seine Aussagen. Über Trumps Aussagen und deren Auswirkungen sprechen wir mit Dr. Aylin Matlé, Sicherheitsexpertin der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik. zum Beitrag

Palästinenser drängen sich auf einem lokalen Straßenmarkt in Rafah im Gazastreifen (Bild vom 20.01.2024) © Abed Rahim Khatib/dpa
Abed Rahim Khatib/dpa

Gaza-Konflikt - Israels Militär bereitet Offensive in Rafah vor - Kritik an Netanjahu wächst

Die Lage in Rafah im Süden des Gazastreifens wird immer brenzliger für die mehr als eine Million Palästinenser, die dorthin vor dem Krieg flüchten mussten. Die Bombardierungen nehmen zu. Israels Premier Netanjahu hat das Militär angewiesen einen Evakuierungsplan für Rafah auszuarbeiten und einen Angriffsplan für die Hamasstellungen in der Stadt. Unterdessen nimmt die Kritik an der Regierung zu. ARD-Korrespondent Jan-Christoph Kitzler berichtet darüber aus Tel Aviv. zum Beitrag

Podcast Einfach Schroeder
radioeins

Einfach Schroeder! - Berliner Antisemitismus

Die Liste seiner Erfolge ist lang, die seiner Opfer unverschämt länger. Florian Schroeder zeichnet sich durch eine erfreuliche Respektlosigkeit aus. Mit Freude zückt er sein Verbalskalpell und nimmt das tagespolitische Geschehen auseinander. zum Beitrag