Kommentar von Friedrich Küppersbusch

Freiwilligendienst als Chance für die Bundeswehr?

Die Wiedereinführung der Wehrpflicht als Medizin gegen Rechtsextremismus in der Bundeswehr – für diesem Vorschlag hatte die Wehrbeauftragte des Bundestages Eva Högl von der SPD nun ziemlich viel Kritik einstecken müssen. Und auch Bundesverteidigungsministerin AKK von der CDU hält nicht viel von der Idee.

Schatten von salutierenden Soldaten © imago images/photothek
Schatten von salutierenden Soldaten | © imago images/photothek

Eine Wehrpflicht werde nicht wieder eingeführt.Stattdessen bringt sie einen alten Vorschlag von sich selbst wieder ein. Einen neuen Freiwilligendienst für die Truppe. Ende Juli will sie Details dazu vorstellen.

Eine Art „soziales Jahr“ für die Bundeswehr - ist das eine gute Idee? Der Kommentar dazu von Friedrich Küppersbusch.

Auch Bundesgesundheitsminister Jens Spahn sprach sich für eine Ausweitung von Corona-Tests aus. Zugleich warnte er aber vor einer Überbewertung der Ergebnisse. Umfangreiches Testen sei sinnvoll, insbesondere um regionale Ausbrüche schnell einzudämmen. Allerdings sei so eine Untersuchung immer nur eine Momentaufnahme und dürfe nicht in falscher Sicherheit wiegen, betonte Spahn.

radioeins Kommentator

Friedrich Küppersbusch

Journalist, Autor und Fernsehproduzent

Friedrich Küppersbusch © dpa - Report
dpa - Report

Der Weg ist das Ziel. Knapp neun Jahre studierte Friedrich Küppersbusch Journalistik an der Universität in Dortmund. Es lohnte sich, denn er bekam anschließend ein ... [mehr]