Kommentar von Friedrich Küppersbusch

Grüne wollen Klimapaket im Bundesrat verschärfen

Auf radioeins bekommen Sie einen kompetenten und ganz und gar subjektiven Blick auf die wichtigen Ereignisse unserer Zeit!

Annalena Baerbock, Bundesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen, spricht auf dem kleinen Parteitag der Grünen in Brandenburg. © Fabian Sommer/dpa
Annalena Baerbock, Bundesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen, spricht auf dem kleinen Parteitag der Grünen in Brandenburg. | © Fabian Sommer/dpa

Es geht mal wieder ums Klima, und heute auf der ganz großen Weltbühne: Beim UN-Klimagipfel in New York Koalition wird Bundeskanzlerin Merkel für den weltweiten Kampf gegen die Erderwärmung werben. Nach den Beschlüssen der Großen Koalition erhoffen sich Merkel, aber auch Umweltministeirn Schulze von der SPD "auch auf internationaler Ebene Schwung für den Klimaschutz“. Doch zu Hause wird das geplante Klimaschutz-Paket heftig attackiert. Umweltschützer und Wissenschaftler kritisieren, dass das nur Tropfen auf den heißen Stein seien, die längst nicht ausreichten. Die Grünen haben sich nun auf die Fahnen geschrieben, die GroKo-Pläne im Bundesrat zu blockieren bzw. wenn möglich zu verschärfen.

Gibt es noch eine Chance, dass das allseits kritisierte Klima-Paket der Koalition verbessert wird? Ein Kommentar von Friedrich Küppersbusch.

radioeins Kommentator

Friedrich Küppersbusch

Journalist, Autor und Fernsehproduzent

Friedrich Küppersbusch © dpa - Report
dpa - Report

Der Weg ist das Ziel. Knapp neun Jahre studierte Friedrich Küppersbusch Journalistik an der Universität in Dortmund. Es lohnte sich, denn er bekam anschließend ein ... [mehr]