Kommentar von Friedrich Küppersbusch

CSU verliert absolute Mehrheit, SPD halbiert Ergebnis, Grüne zweitstärkste Kraft

Bei der Landtagswahl in Bayern hat die CSU ihre absolute Mehrheit eingebüßt. Die Hochrechnung von infratest-dimap weist für die CSU 37,2 Prozent der Wählerstimmen aus. Das ist ein Verlust von über 12 Prozent. Die Partei bleibt zwar stärkste Kraft, ist aber auf einen Koalitionspartner angewiesen.

Bayern Ministerpräsident Markus Söder bei der Wahlparty der CSU © dpa/Michel Kappeler
Bayern Ministerpräsident Markus Söder bei der Wahlparty der CSU | © dpa/Michel Kappeler

Ministerpräsident Söder räumte in einer ersten Reaktion eine schmerzhafte Niederlage seiner Partei ein. Das Ergebnis müsse jetzt genau analysiert werden. Ähnlich äußerte sich Parteichef Seehofer. Man habe jetzt die Verantwortung, eine stabile Regierung in Bayern zu bilden. Auf einen Koalitionspartner wollten sich beide nicht festlegen.

Im rbb sagte der frühere CSU-Vorsitzende Huber, die Verantwortung für das desaströse Wahlergebnis trage CSU-Chef Seehofer. Ob er daraus einen Rücktritt ableite, könne nur er selbst entscheiden. Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Günther verlangte personelle Konsequenzen. Ohne die werde es vermutlich kaum funktionieren, sagte der CDU-Politiker der Tageszeitung "Die Welt".

Ist das schlechte Abschneiden der CSU das Aus für Horst Seehofer als Parteichef? Der Kommentar zur Landtagswahl in Bayern von Friedrich Küppersbusch...

Bayern Ministerpräsident Markus Söder bei der Wahlparty der CSU © dpa/Michel Kappeler
dpa/Michel Kappeler
Download (mp3, 4 MB)


Die SPD stürzte bei der Landtagswahl in Bayern massiv ab und erzielt mit 9,7 Prozent ihren bisher schlechtesten Wert bei einer Landtagswahl. Neue Nummer zwei im Freistaat sind die Grünen mit 17,5 Prozent, sie erreichen in Würzburg und München erstmals insgesamt sechs Direktmandate. 

Die Freien Wähler kommen auf 11,6 Prozent, die AfD erreicht 10,2 Prozent. Die FDP zieht mit 5,1 Prozent knapp in den Landtag ein, die Linke mit 3,2 Prozent nicht.

Landtagswahl in Bayern

Hartmann (Grüne): "Wir haben alle unsere Wahlziele erreicht"

Anton Hofreiter, Vorsitzender der Bundesfraktion, jubelt im Landtag in München mit Parteianhängern © dpa/Sven Hoppe
dpa/Sven Hoppe

Der zweite Spitzenkandidat der Grünen in Bayern, Ludwig Hartmann, zeigte sich nach der Landtagswahl in Bayern zufrieden und sagte: "Wir haben alle unsere Wahlziele erreicht: Wir wollten ... [mehr]

Anton Hofreiter, Vorsitzender der Bundesfraktion, jubelt im Landtag in München mit Parteianhängern © dpa/Sven Hoppe
dpa/Sven Hoppe
Download (mp3, 5 MB)

Landtagswahl in Bayern

CSU ist auf Koalitionspartner angewiesen

Markus Söder (CSU), spricht bei der CSU-Wahlparty zu den Anhängern © dpa/Kay Nietfeld
dpa/Kay Nietfeld

Die CSU wird in Bayern künftig nicht mehr alleine regieren können. Erwartungsgemäß verlor sie bei der Landtagswahl in ihre absolute Mehrheit. Nach dem vorläufigen amtlichen Endergebnis kommt sie ... [mehr]

Markus Söder (CSU), spricht bei der CSU-Wahlparty zu den Anhängern © dpa/Kay Nietfeld
dpa/Kay Nietfeld
Download (mp3, 4 MB)

Nach der bayerischen Landtagswahl

Politisches Erdbeben in Bayern - Reaktionen aus Berlin

Schriftzug "Dem deutschen Volke" am Reichstagsgebäude © radioeins/Chris Melzer
radioeins/Chris Melzer

Bei der Landtagswahl haben CSU und SPD massiv verloren. Die Christsozialen kommen nach dem amtlichen Endergebnis auf 37,2 Prozent, sie bleiben allerdings stärkste Partei. Die Sozialdemokraten ... [mehr]

Schriftzug "Dem deutschen Volke" am Reichstagsgebäude © radioeins/Chris Melzer
radioeins/Chris Melzer
Download (mp3, 5 MB)

CSU nach der Landtagswahl in Bayern

Seehofer will Doppelspitze mit Söder

Horst Seehofer, Bundesinnenminister und CSU-Parteivorsitzender, zusammen mit Markus Söder (CSU), Ministerpräsident von Bayern © dpa/Michel Kappeler
dpa/Michel Kappeler

Der Vorstand der CSU hat den bayrischen Ministerpräsidenten Söder offiziell wieder für das Amt nominiert. Die Abstimmung per Handzeichen sei einstimmig gewesen, hieß es von Teilnehmern. Bei dem ... [mehr]

Horst Seehofer, Bundesinnenminister und CSU-Parteivorsitzender, zusammen mit Markus Söder (CSU), Ministerpräsident von Bayern © dpa/Michel Kappeler
dpa/Michel Kappeler
Download (mp3, 5 MB)

radioeins Kommentator

Friedrich Küppersbusch

Journalist, Autor und Fernsehproduzent

Friedrich Küppersbusch © dpa - Report
dpa - Report

Der Weg ist das Ziel. Knapp neun Jahre studierte Friedrich Küppersbusch Journalistik an der Universität in Dortmund. Es lohnte sich, denn er bekam anschließend ein ... [mehr]