radioeins Plattenkritiken

CD der Woche
20.12.2017

Back in Black

Inna de Yard von Ken Boothe

Das Vinyl der Woche

Inna de Yard von Ken Boothe
Chapter Two

Die CD ist zu tot, das MP3 zu virtuell und ein Privatkonzert zu teuer. Darum feiert radioeins das Vinyl – zusammen mit Volker Quante und Ina Winkels von „Mr. Dead und Mrs. Free“. Jede Woche stellen sie ein Album vor, das nur auf Vinyl so klingt, wie es klingen soll. [mehr]

13.12.2017

Back in Black

Ash von Ibeyi

Das Vinyl der Woche

Ash von Ibeyi
Beggars Group

Die CD ist zu tot, das MP3 zu virtuell und ein Privatkonzert zu teuer. Darum feiert radioeins das Vinyl – zusammen mit Volker Quante und Ina Winkels von „Mr. Dead und Mrs. Free“. Jede Woche stellen sie ein Album vor, das nur auf Vinyl so klingt, wie es klingen soll. [mehr]

08.12.2017

Soundcheck

How To Solve Our Human Problems von Belle and Sebastian

How To Solve Our Human Problems von Belle and Sebastian
Matador

Mit Querflöten, Orff-Xylophon und La-La-La-Melodien entführen die schottischen Indiefolk-Veteranen auf ihrem Minialbum den Zuhörer in ein halbkustisches Winterwunderland. Britische Kritiker bezeichnen derlei Musik im Babysprech als Twee-Pop, was ihre süßliche Naivität betont. Musikalisches Äquivalent zu einem prachtvoll geschmückten Weihnachtsbaum. Christian Schröder, Tagesspiegel [mehr]

08.12.2017

Soundcheck

On Air von The Rolling Stones

On Air von The Rolling Stones
Universal

Seit Jahrzehnten vergeht kaum ein Jahr ohne aufwendig konzipierte Stones-Veröffentlichung. Alte Alben werden neu aufgelegt, Boxen erstellt, Konzert-DVDs zu jeder Tournee produziert. Es ist insofern erstaunlich, dass die Archive immer noch Neues hergeben: „On Air“ dokumentiert die Stones-Jahre 1963 bis ’65 mittels zahlreicher BBC-Sessions aus jenen Tagen – und unter diesen befinden sich eben auch acht Sonst, die zuvor nicht veröffentlicht wurden. Nun muss die Geschichte der Band nicht zwingend neu geschrieben werden, ein interessantes Licht auf die Frühphase der Stones werfen die Aufnahmen ... [mehr]

08.12.2017

Soundcheck

Goin' Platinum von Robert Finley

Goin' Platinum! von Robert Finley
Nonesuch (Warner)

Mit seinem 2016 erschienen Debüt „Age Don’t Mean A Thing“ hat der heute 63-jährige Blues- und Soul-Spätzünder Robert Finley deutlich gemacht, dass Alter weder ein Grund, noch eine Entschuldigung dafür sein sollte, um die eigenen Lebenswünsche zu vernachlässigen. Kein Wunder also, dass sich Black-Keys-Sänger Dan Auerbach entschied, Finley als ersten Künstler auf seinem Label Easy Eye Sound unter Vertrag zu nehmen. Dort erscheint nun ein Album, auf dem Finley mit Songs wie „Medicine Woman“ und „Complications“ dem modernen Soul eine neue und doch irgendwie immer dagewesene Coolness verleiht. ... [mehr]