Eröffnung der 29.Tanztage in Berlin - bis zum 18. Januar

Neptune von Lois Alexander

Es hat bereits Tradition, dass Berlins junge Tanzkünstler zu Anfang des Jahres ihre Choreografien zeigen. Bei der 29. Ausgabe stehen queer-feministische Themen und Postkolonialismus im  Mittelpunkt. Heute Abend geht es los mit der Premiere des Tanzstückes „Neptune“ von Louis Alexander, der mit dem  Element Wasser spielt. Danach holt die kanadische Choreografin Sasha Amaya barocke Tänze in die Gegenwart, gefolgt von „Tricks for Gold“, einem zynischen Märchen über die Vermarktung des weiblichen Körpers im Spätkapitalismus.

Ticketpreis: 19,00€ / ermässigt: 15,00€

Veranstaltungsort:
Sophiensäle
Sophienstr. 18
10178 Berlin - Mitte
Erreichbarkeit: S-Bhf. Hackescher Markt,
U-Bhf. Weinmeisterstraße

Termin übernehmen