Ausstellung noch bis zum 11.08.2019

Flucht in die Bilder?

Die Künstler der Brücke im Nationalsozialismus

Viele Kontraste, intensive Farben, holzschnittartige Formen, das sind Merkmale des Stils der „Brücke Maler“. Karl Schmidt-Rotluff, Max Pechstein und Ernst Ludwig Kirchner gehören Anfang des 20. Jahrhunderts zu den Mitbegründern der Gruppe. In der Ausstellung wird thematisiert, welche Handlungsspielräume die Künstler in der Zeit des Nationalsozialismus hatten und wie ihr Alltag aussah. Außerdem widmet sich die Ausstellung auch der Zeit nach 1945 und zeigt, welchen Einfluss die ehemaligen Brücke-Künstler beim Wiederaufbau hatten.

Öffnungszeiten:
Montag, Mittwoch bis Sonntag von 11.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Dienstag geschlossen
Eintritt: 8,00€ / ermässigt: 5,00€

Veranstaltungsort:
Brücke-Museum
Bussardsteig 9
14195 Berlin - Dahlem
Erreichbarkeit: Bus 115

Termin übernehmen