Theatersommer Netzeband

Frühlings Erwachen - Letzte Chance!

Saisonabschluß mit der "Langen Nacht des Theaters"

Theatersommer Netzeband Frühlings Erwachen
Frühlings Erwachen | © Theatersommer Netzeband

Das Erwachen sexueller Lust einerseits auszuleben und andererseits in Einklang zu bringen mit moralischer Norm und gesellschaftlicher „Normalität“ ist DAS Thema von Jugendlichen heute wie vor hundert Jahren. Gelebte Sexualität ist Selbstbestimmung, Selbstbewusstsein. Unterdrückte Sexualität ist erlebte Demütigung und sucht sich u.U. viele quälende Um- und Widerwege.

Frank Wedekinds „Frühlings Erwachen“ spielt in einer doktrinären, patriarchalischen und heuchlerischen Gesellschaft Anfang des 20. Jahrhunderts. Es reizt das Thema im wahrsten Sinne krass aus – von Selbstbefriedigung bis zum Selbstmord. Das Stück ist unschuldig, naiv, komisch und düster zugleich. Ein kantiges Meisterwerk.

Theatersommer Netzeband Frühlings Erwachen © Henry Mundt
Frühlings Erwachen | © Henry Mundt

In der Inszenierung von Frank Matthus als musikalisches Synchrontheater wird Wedekinds Stück zu einer „Pop-Art-Version“ des Klassikers, zu einer Mischung aus Show und hintergründigem Schauspiel.

Beim Synchrontheater kommt eines der ältesten Theatermittel zum Einsatz: die Maske, überdimensional groß und phantasievoll gestaltet. Die Texte sprechen renommierte Schauspieler auf Band. Bewegung und Gesten der Darsteller erfolgen synchron zu dieser Audioinstallation. Text und Sound, Darsteller, Masken und Park verschmelzen so zu einem Gesamtkunstwerk.

Ticketpreise:
Kat. A: VVK: 32,50 €/ erm. 28,50 € / AK: 35,00 € / erm. 31,00 €
Kat: B: VVK: 28,50 € / erm. 24,50 € / AK: 31,00 €/ erm. 27,00 €

Vorstellungstermine:
30. und 31. Juli sowie am 6., 7., 13., 14., 20., 21., 27., 28. August 2021, jeweils um 20:30 Uhr

Theatersommer Netzeband Frühlings Erwachen © Henry Mundt
Frühlings Erwachen | © Henry Mundt
Veranstaltungsort:
Theaterdorf Netzeband
Dorfstraße 6
16818 Netzeband

Termin übernehmen