radioeins Filmarchiv

radioeins Filmarchiv: Ein Mann hält ein Filmband bzw. eine Filmrolle © dpa

Knut Elstermann sitzt seit Jahrzehnten in Kinosesseln und war quasi schon immer Filmjournalist. Für ihn ist kein Film zu klein, kein Kino zu stickig und kein Festivalteppich zu rot. Ob neu im Kino, frisch auf DVD oder Blu-ray gepresst oder einfach ein alter Klassiker - Hier finden Sie seine Film-Rezensionen.

06.02.2020

Thriller

Intrige

Originaltitel: J'accuse

Jean Dujardin und Louis Garrel in "Intrige" © Guy Ferrandis
Guy Ferrandis

Die Teilnahme dieses Films von Roman Polanski am Wettbewerb in Venedig war wegen der Vergangenheit des Regisseurs heftig umstritten, doch am Ende erhielt er den Großen Preis der Jury für das in der Tat sehr beeindruckende Werk. Die Affäre von 1884 um den unschuldig wegen angeblicher Spionage verurteilten, jüdischen Offizier Dreyfus (Louis Garrel) kennen viele sicher durch den berühmten Protest-Artikel von Zola „Ich klage an!“. Hier aber steht der Mann im Mittelpunkt, der das Komplott aufdeckte, obwohl er zunächst selbst antisemitische Vorbehalte hatte - der Geheimdienstchef Picquart, ... [mehr]

06.02.2020

Komödie

Enkel für Anfänger

Palina Rojinski und Heiner Lauterbach in Enkel für Anfänger
Studiocanal/Wolfgang Ennenbach

Die vorherrschende Farbe im Leben eines Rentners sei beige, heißt es gleich zu Beginn des Films, ein treffendes Bild für eine gewisse Fadheit des Alltags. Aus der wollen drei Pensionäre ausbrechen, mit viel Hingabe von Heiner Lauterbach, Maren Kroymann und Barbara Sukowa gespielt. Sie übernehmen ehrenhalber die Aufgaben von Großeltern in gestressten Familien. Man meint bei diesem Film von Anfang an zu wissen, wohin die Reise geht: nervige Kinder gegen überforderte Leih-Großeltern. Doch so einfach macht es sich Regisseur Wolfgang Groos („Die Vampirschwestern“) zum Glück nicht und erspart ... [mehr]

06.02.2020

Dokumentation

Varda Par Agnès

Agnès Varda in Varda Par Agnès
Cine Tamaris

Eine Regielegende hat mit dem Film „Varda Par Agnès“ ihr Erbe hinterlassen. Die Regisseurin Agnès Varda, die große Dame der französischen Nouvelle Vague, ist nur wenige Wochen nach der Premiere dieses, ihres letzten, Films gestorben, nachdem sie auf der Berlinale noch für ihr Lebenswerk ausgezeichnet wurde. Es ist ein wunderbar persönliches Dokument. Agnès Varda nimmt auf einer Theaterbühne Platz, denn der Film entstand bei einer Vortragsreise durch Frankreich. Sie besichtigt mit uns ihr Leben, gibt Einblicke in ihr Schaffen, zeigt Ausschnitte ihrer Werke, berichtet von der Entstehung ... [mehr]

30.01.2020

Kino King Knut Elstermann

Filmtipps vom 30. Januar

Little Women // Darkroom – Tödliche Tropfen // Ein verborgenes Leben

Kino King Knut Elstermann
radioeins

Knut Elstermann sitzt seit Jahrzehnten in Kinosesseln und war quasi schon immer Filmjournalist. Für ihn ist kein Film zu klein, kein Kino zu stickig und kein Festivalteppich zu rot. Wenn Elstermann über Filme spricht, verzichtet der Filmvorführer auf Alkohol. [mehr]

30.01.2020

Thriller

Darkroom – Tödliche Tropfen

Bozidar Kocevski in Darkroom - Tödliche Tropfen
missingFilms

Der Fall schockierte im Sommer 2012 Berlin. Ein ehemaliger Krankenpfleger, im Film heißt er Lars, brachte in Schwulensaunas und Darkrooms in nur drei Wochen drei Männer mit K.-o.-Tropfen um, beraubte sie, später tötete er sich selbst im Gefängnis. Rosa von Praunheim hält sich in seinem Spielfilm sehr genau an die damals ausführlich berichteten Fakten. Lars liegt festgebunden in einem Krankenhaus-Bett, von hier aus springt der Film in die Rückblenden seines Lebens, eine traurige Kindheit bei der lieblosen, übergriffigen Großmutter, erste Liebe, erste Gewalterfahrung. Wie in seinem Film ... [mehr]

30.01.2020

Romanze

Little Women

Saoirse Ronan in Little Women
Wilson Webb

Nach ihrem wunderbaren Regiedebüt „Ladybird“ ist der Schauspielerin Greta Gerwig mit der Neuverfilmung des Romanklassikers „Little Women“ erneut ein Meisterstück gelungen. Sie führt uns in eine liberale Familie in der Zeit des amerikanischen Bürgerkriegs, in dem der Vater für den Norden kämpft. Die Mutter (Laura Dern) und ihre vier Töchter schlagen sich allein durch, wobei es allen Schauspielerinnen glänzend gelingt, jeder Figur klare Umrisse und ein eigenes Gewicht zu verleihen. Die jungen Frauen stehen für sehr unterschiedliche weibliche Lebensentwürfe in jener Zeit. Während etwa Meg ... [mehr]

30.01.2020

Biografie

Ein verborgenes Leben

Originaltitel: A Hidden Life

August Diehl in Ein verborgenes Leben
UGC Distribution

Franz Jägerstätter (gespielt von August Diehl), ein Bauer aus dem österreichischen Radegund, lebte mit Frau (Valerie Pachner) und Töchtern ein ruhiges Leben im Einklang mit der Natur, mit sich und seinem Glauben. In großartigen Weitwinkel-Aufnahmen erfasst die Kamera von Jörg Widmer die Landschaft als ein wunderschönes Panorama, vor dem sich die Tragödie unerbittlich abspielt. Als die Nazis Jägerstätter zum Wehrdienst einziehen wollen, verweigert er den Kriegsdienst, wird inhaftiert, gefoltert, zum Tode verurteilt. Der lange Film des amerikanischen Regisseurs Terence Malick hat kaum ... [mehr]

23.01.2020

Kino King Knut Elstermann

Filmtipps vom 23. Januar

Das Vorspiel // Jojo Rabitt // Die Wütenden

Kino King Knut Elstermann
radioeins

Knut Elstermann sitzt seit Jahrzehnten in Kinosesseln und war quasi schon immer Filmjournalist. Für ihn ist kein Film zu klein, kein Kino zu stickig und kein Festivalteppich zu rot. Wenn Elstermann über Filme spricht, verzichtet der Filmvorführer auf Alkohol. [mehr]

23.01.2020

Komödie

Jojo Rabitt

Roman Griffin Davis, Taika Waititi und Scarlett Johansson in Jojo Rabbit
Twentieth Century Fox

Der kleine Junge Jojo (hinreißender Kinderdarsteller: Roman Griffin Davis) wächst in der Nazi-Zeit bei seiner Mutter auf, die von Scarlett Johansson mit viele Charme und Wärme gespielt wird. Er ist ein glühender Anhänger des Regimes und wenn doch Zweifel aufkommen, erscheint ein imaginierter Hitler (vom Regisseur Taika Waititi selbst gespielt) als guter Freund bei ihm im Kinderzimmer, um ihn bei der Nazi-Stange zu halten. Doch irgendwann beginnt Jojo zu ahnen, dass etwas an seinem einfachen Weltbild nicht stimmt, dass Juden keine Hörner haben und vielleicht ganz andere Leute in der ... [mehr]

23.01.2020

Krimi

Die Wütenden - Les Misérables

Originaltitel: Les Misérables

Almany Kanoute in Die Wütenden - Les Misérables
Wild Bunch Germany

In dem Pariser Vorort Monfermeil spielt dieser Film. Das ist genau der Ort, an dem Victor Hugo 1862 seinen berühmten Roman „Die Elenden“ geschrieben hat. Heute leben dort, in einem explosiven Gemisch, die Wütenden der Gegenwart, Deklassierte und Hoffnungslose. Stephane kommt als Polizist dort in eine Einheit für Verbrechensbekämpfung. Mit seinen Augen entdecken wir dieses Viertel, das Machtgefüge, die gesetzlose Polizei und die gewalttätigen Reaktionen der Jugendlichen. Als ein Löwenbaby aus dem Zirkus eines Clans gestohlen wird, entladen sich Spannungen zwischen den verfeindeten ... [mehr]