Seit vier Wochen läuft das neue Schuljahr, die Probleme sind aber die alten:
Viele Schulgebäude sind marode und es herrscht akuter Lehrkräftemangel, so dass in vielen Klassen der Unterricht ausfällt. Obwohl Berlin vor einigen Jahren eine Schulbauoffensive gestartet hat, hat sich bisher wenig getan.

Ein krasses Beispiel ist die Anna-Lindh-Schule in Berlin-Wedding, in der seit Jahren Sanierungsstau herrscht: Wegen Schimmelbefalls musste die Schule nach den Sommerferien geschlossen bleiben und rund 700 Schüler*innen mussten ins Homeschooling, weil der reguläre Unterricht in einem anderen Gebäude nicht rechtzeitig organisiert werden konnte.

Die baulichen Mängel sind aber nur eines von vielen Problemen. Fehlende Lehrkräfte sind ein weiteres. Laut Angaben der Bildungsverwaltung waren 2645 unbefristete Vollzeitstellen zu besetzen, wovon zum Schulstart noch mehr als 800 Stellen offen waren – bei insgesamt mehr als 34.000 Lehrkräften. Die Mehrheit der neu eingestellten Lehrkräfte sind mittlerweile Quereinsteiger, die kein Lehramtsstudium absolviert haben.

Zum Thema Lehrkräftemangel hat Anfang September ein Runder Tisch seine Arbeit aufgenommen, an dem Vertreter*innen aus Landesschulbeirat, Landesausschuss des Pädagogischen Personals, Landeselternausschuss, Landesschülerausschuss, dem Beirat Berufliche Schulen und dem Verband der Oberstudiendirektoren zusammenkommen, um Lösungen zu finden - bis Januar oder auch länger soll das laut Berliner Bildungssenatorin Astrid-Sabine Busse (SPD) dauern.

Vor dem Start des Schuljahres erklärte sie schon in einer Pressemitteilung: “Auch das neue Schuljahr wird kein normales Schuljahr, zu vielfältig sind die Herausforderungen durch die Pandemie und durch die Auswirkungen des schrecklichen Angriffskrieges auf die Ukraine”.

Die Schule in der Krise und Unterricht in Krisenzeiten. Wir wollen mit Ihnen über die Bildungspolitik und auch über das Bildungssystem sprechen! Was sind Ihre Erfahrungen mit den Schulen in Berlin, wie sieht es in den Klassen ihrer Kinder aus und ist unsere Bildungskultur mit einem Notensystem überhaupt noch zeitgemäß? Oder würde es Ihnen schon reichen, wenn auf den Toiletten genügend Seife und Toilettenpapier vorhanden ist?

Schreiben Sie uns Ihre Meinung zum Thema "We don't need no education: Sind unsere Schulen noch zu retten?" gerne an: dieweber@radioeins.de





Die Weber
radioeins