Favorit Buch

Unheimlich nah

von Johann Scheerer

Seinen Namen verbindet man nicht sofort mit einer der spektakulärsten Entführungsfälle, doch tatsächlich ist der Musiker und Musikproduzent Johann Scheerer der Sohn von Jan Philipp Reemtsma, der 1996 in Hamburg-Blankenese entführt und erst nach 33 Tagen in einem Kellerverlies und einer hohen Lösegeldzahlung freigelassen wurde.

Unheimlich nah von Johann Scheerer
Unheimlich nah von Johann Scheerer | © Piper

Vor drei Jahren erschien Johann Scheerers gefeiertes Debüt „Wir sind dann wohl die Angehörigen“ in dem er seine Erinnerungen an diese Zeit aufgeschrieben hat, jetzt erscheint die Fortsetzung. „Unheimlich nah“ heißt der Roman über eine Jugend unter Personenschutz.

radioeins-Literaturagentin Gesa Ufer hat das Buch gelesen.