HappySad

I'm A Stranger Here von The Devil Makes Three

I'm A Stranger Here von The Devil Makes Three
Es ist bereits das vierte Studioalbum dieses Trios aus Santa Cruz, könnte aber gut zum Durchbruch geraten. Weniger im Sinne von Avett Brothers, Lumineers oder Mumford & Sons, dafür ist die Musik eine zu authentische Mischung aus Bluegrass, Folk, Ragtime und Rockabilly. Aber was sie aus der reinen, genreverhafteten Traditionalistenecke hebt, ist ihre ansteckende Energie, die fokussierte, pfeilgerade Produktion durch Buddy Miller (Emmylou Harris, Jim Lauderdale) und ein fabelhaftes Songwriting.

Da springt der Funke über, auch wenn man ansonsten vielleicht lieber anderes als Rootsmusik hört. Ungewöhnlich die Kernbesetzung: Gitarre, Banjo, Upright Bass, alle drei singen. Erst im Studio kamen Drums, Bläser und Fiddle dazu.

In Forty Days singen sie so munter vom Untergang durch Naturgewalten, daß man einen archaischen Überlebenskampf zu spüren meint. Auch Dead Moving Move packt einen am Schlawittchen der Vergänglichkeit. Offenbar haben sie nicht viel Lust sich mit Ablenkungen zu beschäftigen.

Christine Heise im TIP-Magazin