HappySad

Family von Thompson

Family von Thompson
Family von Thompson

Mutter Linda war begeistert, Schwester Kami zögerte: ein Familienalbum? Etwa als Therapie? Als selbst Big Daddy, die Britfolkikone Richard Thompson, zusagte, entstanden 10 Songs aus unterschiedlichen Perspektiven.

Root so bitter, fruit so sweet, bringt es Enkel Zak auf den Punkt. Von Teddy’s Rockabilly über Kami’s Pop hin zu Lindas Folksongs, dazu ein flächiges Instrumentalstück, thematisieren sie den Kampf zwischen Individuum und Zugehörigkeit, Sean Lennon, you know what I mean, singt Teddy im Titelstück.

Ein wahrhaft erhellendes Unternehmen.

Christine Heise im TIP-Magazin