radioeins Kommentatorin

Ulrike Bieritz

Redakteurin bei Inforadio

Ulrike Bieritz
Ulrike Bieritz

Ulrike Bieritz ist im hohen Norden geboren und in Sachsen ausgewachsen. Das Studium brachte sie letztendlich nach Thüringen, wo sie nach der Wende ihre ersten Schritte beim Radio machte. Bei DT64 dem Jugendprogramm des DDR-Rundfunks, lernte sie nach dem Mauerfall, wie das so geht mit dem Radiomachen. 

Später kam Ulrike Bieritz als erste Volontärin zum neugegründeten Ostdeutschen Rundfunk Brandenburg (ORB). Es folgten Stationen bei Fritz und Inforadio, bis sie für den ORB als Korrespondentin nach Bonn durfte.

Nach dem Regierungsumzug berichtete Ulrike Bieritz aus dem ARD-Hauptstadtstudio und anschließend für radioeins aus dem Potsdamer Landtag. In der Zwischenzeit wurde aus dem ORB der rbb (Rundfunk Berlin- Brandenburg) und Ulrike Bieritz arbeitete erneut im ARD-Hauptstadtstudio.

Seit 2009 ist sie Redakteurin bei Inforadio.

Aktueller Kommentar

Kommentar von Ulrike Bieritz

AKK bietet Rückzug an

Annegret Kramp-Karrenbauer, Bundesvorsitzende der CDU und Verteidigungsministerin, steht am 22.11.2019 beim CDU-Bundesparteitag nach ihrer Rede auf der Bühne © dpa/Kay Nietfeld
dpa/Kay Nietfeld

Das war ein Paukenschlag: Die CDU-Bundesvorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer stellte am Freitag am Ende ihrer Rede auf dem Parteitag in Leipzig die Vertrauensfrage. Sie stellte klar, steht die Partei nicht hinter ihr, will sie den Weg als Vorsitzende nicht weiter gehen. Was folgte waren minutenlange Standing Ovations - auch von ihrem größten Konkurrenten innerhalb der Partei, Friedrich Merz.