radioeins Kommentatorin

Ulrike Bieritz

Redakteurin bei Inforadio

Ulrike Bieritz
Ulrike Bieritz

Ulrike Bieritz ist im hohen Norden geboren und in Sachsen ausgewachsen. Das Studium brachte sie letztendlich nach Thüringen, wo sie nach der Wende ihre ersten Schritte beim Radio machte. Bei DT64 dem Jugendprogramm des DDR-Rundfunks, lernte sie nach dem Mauerfall, wie das so geht mit dem Radiomachen. 

Später kam Ulrike Bieritz als erste Volontärin zum neugegründeten Ostdeutschen Rundfunk Brandenburg (ORB). Es folgten Stationen bei Fritz und Inforadio, bis sie für den ORB als Korrespondentin nach Bonn durfte.

Nach dem Regierungsumzug berichtete Ulrike Bieritz aus dem ARD-Hauptstadtstudio und anschließend für radioeins aus dem Potsdamer Landtag. In der Zwischenzeit wurde aus dem ORB der rbb (Rundfunk Berlin- Brandenburg) und Ulrike Bieritz arbeitete erneut im ARD-Hauptstadtstudio.

Seit 2009 ist sie Redakteurin bei Inforadio.

Aktueller Kommentar

Kommentar von Ulrike Bieritz

"AKK" folgt auf Angela Merkel und muss die Spaltung CDU verhindern

Die neue CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer zusammen mit Bundeskanzlerin Angela Merkel © AP Photo/Michael Sohn
AP Photo/Michael Sohn

Die frühere saarländische Ministerpräsidentin und CDU-Generalsekretärin Kramp-Karrenbauer ist neue CDU-Chefin. Beim Parteitag in Hamburg bekam sie im zweiten Wahlgang 51,7 Prozent der Delegiertenstimmen. Ihr knapp unterlegener Mitfavorit, der frühere Vorsitzende der Unions-Bundestagsfraktion Merz, forderte seine Anhänger ausdrücklich auf, die Saarländerin künftig zu unterstützen.

Die neue CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer zusammen mit Bundeskanzlerin Angela Merkel © AP Photo/Michael Sohn
AP Photo/Michael Sohn
Download (mp3, 4 MB)