radioeins Kommentator - Hajo Schumacher

Kolumnist der Berliner Morgenpost

Hajo Schumacher © imago images/Sven Simon
Hajo Schumacher | © imago images/Sven Simon

Dr. Hajo Schumacher, geboren 1964 in Münster, ist Journalist, Bestseller-Autor, Moderator und Kommentator.

Er wuchs in Münster auf, studierte in München Politik, Soziologie und Psychologie, absolvierte die Deutsche Journalistenschule und promovierte bei Prof. Karl-Rudolf Korte über das Thema "Die Machtstrategien Angela Merkels".

Schumacher begann im Alter von 15 Jahren als Lokalreporter bei der Münsterschen Zeitung, arbeitete für die Süddeutsche Zeitung, diente zehn Jahre in diversen Führungspositionen beim SPIEGEL und zwei Jahre als Chefredakteur von Max. Seit 20 Jahren ist er freiberuflich tätig, unter anderem für die Berliner Morgenpost, das Hamburger Abendblatt und die WAZ. Schumacher gehört zum Team von „Thadeusz und die Beobachter“ (rbb).

2013 gewann er mit Benjamin von Stuckrad-Barre den deutschen Reporterpreis für ein Interview zum Thema Schlaganfall.

Schumacher ist seit fast 30 Jahren verheiratet mit der Psychologin Suse Schumacher, die ihn zusammen mit den beiden Söhnen erzieht. In ihrem gemeinsamen Mutmach-Podcast "Wir" geht es um Strategien, das Leben mit Sinn und Freude zu füllen.

Aktueller Kommentar

Hajo Schumacher © imago images/Sven Simon
imago images/Sven Simon

Kommentar von Hajo Schumacher - Harte Rhetorik zu Silvester-Böllern: zielführend oder Provokation?

Randale, Böllerattacken und blinde Zerstörungswut - wir erinnern uns noch alle an die erschreckenden Bilder der letzten Silvesternacht in Berlin. Damit sich diese Gewaltexzesse nicht wiederholen, ist die Berliner Polizei mit mehr Einsatzkräften als die letzten Jahre unterwegs: 4.000 Beamte sollen eingesetzt werden, um den Frieden in der Hauptstadt zu wahren. Der Innen-Experte der Berliner CDU, Burkhard Dregger hat gestern bereits auf radioeins die Polizei nachdrücklich dazu aufgerufen von allen Einsatzmitteln Gebrauch zu machen, um Ausschreitungen zu verhindern. Eine notwendige Rhetorik oder übertriebene Provokation? Dazu ein Kommentar von Hajo Schumacher, Chefkolumnist der Funke Mediengruppe.