Keine tausend Kilometer bis zum Krieg
colourbox

Reportage

Keine tausend Kilometer bis zum Krieg

Der Krieg ist nah, sehr nah. radioeins-Reporter Max Ulrich setzt sich in Berlin ins Auto und macht sich auf den Weg Richtung polnisch-ukrainische Grenze. 922 Kilometer zeigt das Navi bis zur ukrainischen Stadt Lwiw (Lemberg) – von Berlin in nur neun Stunden Autofahrt zu erreichen.
 
Und viele fahren in die andere Richtung. Unterwegs trifft Max Menschen auf der Flucht, entsetzte und verzweifelte Menschen, die ihr zuhause und vielleicht auch Angehörige zurück lassen mussten. Er schildert seine persönlichen Eindrücke in einem akustischen Tagebuch auf dem Weg Richtung Krieg - mitten in Europa.

Max Ulrich an der polnoisch-ukrainischen Grenze © rbb|24/Tim Schwiesau
rbb|24/Tim Schwiesau
Anzahl der Audiobeiträge1

Reportage | 04.03.2022 | 07.35 Uhr

Eindrücke von der polnisch-ukrainischen Grenze

Der Krieg in der Ukraine trifft alle Menschen im Land. Auch Menschen, die vor anderen Kriegen und Krisen in der Welt in die Ukraine geflohen sind und dort eine Zukunft gesucht haben. Auch ihre Zukunftsträume sind durch den Krieg zerstört. Viele von ihnen verlassen jetzt das Land und fliehen. Oft schon zum zweiten Mal in ihrem Leben. [mehr]

Max Ulrich an der polnoisch-ukrainischen Grenze © rbb|24/Tim Schwiesau
rbb|24/Tim Schwiesau
Download (mp3, 10 MB)
Keine tausend Kilometer bis zum Krieg
colourbox
Anzahl der Audiobeiträge1

Reportage

"Ich habe berührende Gespräche geführt, die einem als Reporter nahe gehen"

Seit einer Woche herrscht Krieg in der Ukraine. Seit dem Wochenende war Max Ulrich an der polnisch-ukrainischen Grenze und hat für radioeins berichtet. [mehr]

Keine tausend Kilometer bis zum Krieg
colourbox
Anzahl der Audiobeiträge1

Reportage | 02.03.2022 | 09.40 Uhr

Menschen sind auf der Flucht - oft schon zum zweiten Mal in ihrem Leben

Der Krieg in der Ukraine trifft alle Menschen im Land. Auch Menschen, die vor anderen Kriegen und Krisen in der Welt in die Ukraine geflohen sind und dort eine Zukunft gesucht haben. Auch ihre Zukunftsträume sind durch den Krieg zerstört. Viele von ihnen verlassen jetzt das Land und fliehen. Oft schon zum zweiten Mal in ihrem Leben. [mehr]

Reportage | 01.03.2022 | 17.40 Uhr

Hilfsgüter für die Geflüchteten an der polnisch-ukrainischen Grenze

Keine tausend Kilometer bis zum Krieg

Reportage | 01.03.2022 | 17.40 Uhr

Hilfsgüter für die Geflüchteten an der polnisch-ukrainischen Grenze

Der Krieg ist nah, sehr nah. radioeins-Reporter Max Ulrich hat sich auf den Weg Richtung polnisch-ukrainische Grenze gemmacht, um von dort zu ...

colourbox
01.03.15:15
Anzahl der Audiobeiträge2

Reportage | 01.03.2022 | 07.10 Uhr

Keine tausend Kilometer bis zum Krieg

Keine tausend Kilometer bis zum Krieg

Reportage | 01.03.2022 | 07.10 Uhr

Keine tausend Kilometer bis zum Krieg

Der Krieg ist nah, sehr nah. radioeins-Reporter Max Ulrich setzt sich in Berlin ins Auto und macht sich auf den Weg Richtung polnisch-ukrainische ...

colourbox
01.03.07:10
Anzahl der Audiobeiträge1

Reportage | 28.02.2022 | 15.10 Uhr

Beeindruckende Hilfe der Polinnen und Polen

Polinnen und Polen bieten ihre Hilfe für geflüchtete Ukrainer*innen an © rbb/Tim Schwiesau

Reportage | 28.02.2022 | 15.10 Uhr

Beeindruckende Hilfe der Polinnen und Polen

radioeins-Reporter max Ulrich ist an der polnisch-ukrainischen Grenze, wo viele Flüchtende aus der Ukraine ankommen - ukrainische Frauen kommen ...

rbb/Tim Schwiesau
28.02.15:20
Anzahl der Audiobeiträge1
Der Berliner Chad hilft an der polnisch-ukrainischen Grenze © rbb|24/Schwiesau
rbb|24/Schwiesau
Anzahl der Audiobeiträge1

Reportage von der polnisch-ukrainischen Grenze

Helfer Chad: "Dieser Krieg ist scheiße! Was Putin macht ist scheiße!"

Hunderttausende Berliner*innen haben gestern für Frieden in der Ukraine demonstriert. Die Ukraine, sie ist uns durch den Krieg so nah, wie noch nie. Auch wir bei radioeins möchten Berlin und Brandenburg näher an die Ukraine heran bringen und umgekehrt. [mehr]

Der Berliner Chad hilft an der polnisch-ukrainischen Grenze © rbb|24/Schwiesau
rbb|24/Schwiesau
Download (mp3, 4 MB)

Reportage | 28.02.2022 | 12.10 Uhr

Keine tausend Kilometer bis zum Krieg

Keine tausend Kilometer bis zum Krieg

Reportage | 28.02.2022 | 12.10 Uhr

Keine tausend Kilometer bis zum Krieg

Der Krieg ist nah, sehr nah. radioeins-Reporter Max Ulrich setzt sich in Berlin ins Auto und macht sich auf den Weg Richtung polnisch-ukrainische ...

colourbox
28.02.12:10
Anzahl der Audiobeiträge1

Reportage | 28.02.2022 | 09.10 Uhr

Keine tausend Kilometer bis zum Krieg

Keine tausend Kilometer bis zum Krieg

Reportage | 28.02.2022 | 09.10 Uhr

Keine tausend Kilometer bis zum Krieg

Der Krieg ist nah, sehr nah. radioeins-Reporter Max Ulrich setzt sich in Berlin ins Auto und macht sich auf den Weg Richtung polnisch-ukrainische ...

colourbox
28.02.09:10
Anzahl der Audiobeiträge1

Reportage | 27.02.2022 | 08.40 Uhr

Auf dem Weg an die Grenze

Keine tausend Kilometer bis zum Krieg

Reportage | 27.02.2022 | 08.40 Uhr

Auf dem Weg an die Grenze

Der Krieg ist nah, sehr nah. radioeins-Reporter Max Ulrich setzt sich in Berlin ins Auto und macht sich auf den Weg Richtung polnisch-ukrainische ...

colourbox
27.02.08:40
Anzahl der Audiobeiträge1
Anton am 27.02.2022 in der Nähe des polnisch-ukrainischen Grenzübergangs Medyka. (Quelle: rbb|24/Schwiesau)
rbb|24/Schwiesau

An der polnisch-ukrainischen Grenze

"Ich heiße Anton. Ich ziehe in den Krieg."

Russlands Angriffskrieg auf die Ukraine ist an der polnisch-ukrainischen Grenze deutlich zu spüren. Am Grenzübergang Medyka kommen täglich tausende Menschen an, die vor Putins Krieg fliehen. Protokoll eines rbb|24-Reporters vom Ostrand der EU. Von Tim Schwiesau [mehr]