Interview - Club der Toten Dichter

Reinhardt Repke
Oliver Betke
Reinhardt Repke | © Oliver Betke Download (mp3, 13 MB)

Nach Heine, Busch, Rilke, Schiller, Bukowski und Fontane vertont Der Club der toten Dichter nun endlich eine erste Dichterin: Eva Strittmatter. Reinhardt Repke, Gründer des Projekts, fand im Nachlass seiner Mutter den Gedichtband "Die eine Rose überwältigt alles" von Eva Strittmatter aus dem Jahr 1979, mit einer Widmung der Dichterin, die ihn fortan nicht mehr losließ. Und so begann Repke, ihre Gedichte zu vertonen.

Das Ergebnis: Das Album "Anfang der Liebe", das Repke ganz allein eingespielt hat. Die vertonten Gedichte von Eva Schrittmacher wird er auf einer Tour präsentieren. Übermorgen geht es los, aber vorher ist Reinhardt Repke mit den neu vertonten Gedichten von Eva Strittmatter - zu Gast im Studioeins.

Anfang der Liebe (Eva Strittmatter - Gedichte Neu vertont von Club der Toten Dichter solo Reinhardt Repke
Anfang der Liebe (Eva Strittmatter - Gedichte Neu vertont von Club der Toten Dichter solo Reinhardt Repke | © Goldbek / Indigo
studioeins
radioeins/Jochen Saupe

Bikini Berlin - studioeins – live, Store & Café

Wir laden Sie herzlich ein, live dabei zu sein, wenn radioeins die Kulturszene auf die Bühne im studioeins, wenn unsere Moderator*innen mit Gästen aus der Welt von Musik, Kunst und Kultur erzählen. Plätze können Sie kostenlos auf unserer studioeins-Seite reservieren.

studioeins
radioeins/Jochen Saupe

Podcast - Musik-Interviews

radioeins hat sie alle! Die besten Musikerinnen und Musiker im Studio oder am Telefon gibt es hier als Podcast zum Nachhören.