Artistik - Circus Sonnenstich

Wir sprechen mit dem Sonnenstich-Gründer Michael Pigl-Andres

Circus Sonnenstich
Jörg Metzner
Circus Sonnenstich | © Jörg Metzner Download (mp3, 18 MB)

Diabolo, Jonglage und Seilartistik kombiniert mit Live-Musik und Beatboxing: der Berliner Circus Sonnenstich bietet Menschen mit Trisomie 21 und alternativen, kognitiven Strukturen Raum und Plattform, als Künstlerpersönlichkeiten und Zirkustrainer*innen sichtbar zu sein.

Bereits mit der ersten Produktion „Steig ab! Betritt den Saloon! (1998) eroberte das ungewöhnliche Ensemble die Zirkuswelt – und begeistert seitdem auf regelmäßigen Galas und Shows sein Publikum. Längst hat das Ensemble seine Programme immer mehr zu Shows in Formaten des zeitgenössischem Circus entwickelt - also Cross-Over Performances mit Zirkus, Tanz, Theater und Live-Musik. Und: die Artisten aus den Anfängen des Circus sind längst selbst zu Artistik-Trainer*innen geworden.

Motor des Sonnenstich-Universums ist Michael Pigl-Andres. Mit ihm sprechen wir über das nächste große Projekt der Sonnenstich-Familie.

Michael Pigl-Andrees (Projektleiter von Circus Sonnenstich)
Michael Pigl-Andrees (Projektleiter von Circus Sonnenstich) | © Jörg Metzner