Wissen - Denken - Meinen

Ex-Lokalzeitmoderatorin wegen Diversity rausgeworfen?

Ein Kommentar von Ferda Ataman

2021 ist kein gutes Jahr für den WDR. Da jagt ein Imageschaden den nächsten. Seit neuestem kratz eine Personalentscheidung am Image der größten Sendeanstalt der ARD.

Ferda Ataman © Sarah Eick
Ferda Ataman | © Sarah Eick

Es geht um den Rausschmiss der Moderatorin Simone Standl, die nach 13 Jahren bei der Lokalzeit ausgetauscht werden soll. Sie selbst fand das gar nicht gut und zog in der Bild-Zeitung und anderen Medien über ihren Arbeitgeber her. Seither läuft eine unapetitliche Schlammschlacht, über die wir mit unserer Medienkolumnistin Ferda Ataman reden.

Stimmt es, dass der WDR Simone Standl gefeuert hat, um mehr Diversität zu fördern?

Ein Kommentar dazu von Ferda Ataman, Journalistin und Vorsitzende der Neuen Deutschen Medienmacher*innen.

radioeins Kommentatorin

Ferda Ataman

Journalistin und Vorsitzende der Neuen Deutschen Medienmacher*innen

Ferda Ataman © Sarah Eick
Sarah Eick

Ferda Ataman ist Journalistin, Kolumnistin und Gastarbeiterin in Medien, u.a. bei Deutschlandfunk, DER SPIEGEL, Tagesspiegel und mittwochs bei radioeins mit "Wissen - Denken - Meinen". ... [mehr]