So24.06.
18:00 - 20:00

Die Literaturagenten

mit Gesa Ufer und Thomas Böhm

Das Bücher-Magazin

Gesa Ufer (© radioeins/Jenny Sieboldt)

Literaturagenten verdienen gemeinhin damit Geld, dass sie wissen, welche Bücher zu welchen Verlagen passen. Die Literaturagenten auf radioeins wissen, welche Bücher der geneigte radioeins-Hörer liebt, liest und lesen lässt.

Jeden Sonntag stellen sie die spannendsten Bücher der Woche vor. Auf ganz unterschiedliche Weise. Sie streiten sich über ein Buch, das der eine mag und der andere nicht. Sie sprechen mit Autoren über deren Bücher oder treffen sich mit ihnen an besonderen Orten oder machen sie gleich selbst zu Kritikern – Gregor Sander, Pieke Biermann, Flix, Annett Gröschner und Jakob Hein empfehlen im Wechsel Bücher ihrer Kollegen.

Doch damit nicht genug. Jede Woche setzen die Literaturagenten zwanzig Bücher in Berlin und Brandenburg aus. In allen steht ein Datum, eine Uhrzeit, eine Telefonnummer und eine Parole. Wer zuerst mit der richtigen Parole anruft, gewinnt ein Paket mit allen Büchern aus der Show.

Bücherliste der Sendung:

 

  • James Comey „Größer als das Amt: Auf der Suche nach der Wahrheit – der Ex-FBI-Direktor klagt an“, Droemer Verlag, 384 Seiten, 19,99 Euro

  • Autoren sind auch nur Leser - Pieke Biermann über „Ein Mensch wird: Auf dem Weg zur Weltreisenden“ von Alma Karlin, Aviva Verlag, 320 Seiten, 20 Euro

  • Marina Perezagua „Hiroshima“, Klett Cotta, 374 Seiten, 24 Euro

  • Alexander von Schönburg „Weltgeschichte to go“, Rowohlt Verlag, 288 Seiten, 10 Euro

  • Virginie Despentes „Das Leben des Vernon Subutex 2“, Kiepenheuer&Witsch, 400 Seiten, 22 Euro

  • Wirkungstreffer: „Boy Wonder“ von James Robert Baker, nur antiquarisch zu erwerben