ART aber Fair

Art aber fair

Die Kunstkritik auf radioeins

Marie Kaiser ist das Herz genauso wichtig wie der Kopf – jedenfalls, wenn es um Kunst geht. Sie streift durch Galerien und Museen, Hinterhöfe und Straßen, Läden und Bars – immer auf der Suche nach Kunst, die bewegt. Wird sie fündig, verrät sie es hier auf radioeins.

Archiv

20.03.2019

Art aber fair - die Kunstkritik auf radioeins

Chromosom XY. Männerkunst - Herrenkunst

im Hinterzimmer im Art Space Barbiche

Chromosom XY. Männerkunst - Herrenkunst © Art Space Barbiche
Art Space Barbiche

Bei manchen Ausstellungen reicht es schon, die Titel zu lesen und die Verwirrung ist komplett. Diese hier, die gerade im Berliner Kunstraum Barbiche gezeigt wird, gehört auf jeden Fall dazu, denn sie trägt den Titel „Chromosom XY – Männerkunst/Herrenkunst“ und will männliche Gesten in der Kunst erforschen und sichtbar machen... [mehr]

13.03.2019

Art aber fair - die Kunstkritik auf radioeins

One To Free

Ammar al-Beik im Haus am Waldsee

Ammar al-Beik, La Dolce Siria, 2015, Film, 27 min
Ammar al-Beik

Wie kaum ein anderer syrischer Künstler seiner Generation steht der 1972 in Damaskus geborene, vielfach ausgezeichnete Filmemacher und Fotograf Ammar al-Beik für den experimentellen Film seines Landes. [mehr]

06.03.2019

Art aber fair - die Kunstkritik auf radioeins

Picasso. Das späte Werk

im Museum Barberini in Potsdam

Pablo Picasso, Liegender Akt mit Blumenkrone, 1970, Öl auf Leinwand, Sammlung Catherine Hutin
Succession Picasso/VG Bild-Kunst, Bonn 2019. Photo: Claude Germain

91 Jahre ist Picasso geworden und bis zuletzt hat der spanische Malersuperstar an neuen Werken gearbeitet. In seinen letzten Lebensjahren hat er sogar eine Art Sanduhr aufgestellt für jedes Kunstwerk, um noch möglichst viele der Bilder, die er im Kopf hatte, auch malen zu können. [mehr]

27.02.2019

Art aber fair - die Kunstkritik auf radioeins

Villa Heike And Other Stories

noch bis zum 16. März im Projektraum von LAGE-EGAL der Villa-Heike in Hohenschönhausen

Villa Heike
radioeins/Kaiser

Mitten im ehemaligen Sperrgebiet in Hohenschönhausen, das auf jedem Stadtplan von Ost-Berlin nur als weißer Fleck abgebildet war, steht die Villa Heike, ein prächtiges Haus mit einer düsteren Geschichte... [mehr]

20.02.2019

Art aber fair - die Kunstkritik auf radioeins

Das exotische Land

Fotoreportagen von Stefan Moses im Deutschen Historischen Museum

Rollmopspackerinnen (Stefan Moses, 1962/1964)
Else Bechteler-Moses

„Für mich ist Deutschland genau so exotisch wie Afghanistan oder Paraguay, überall unerforschte Gebiete", das hat der deutsche Fotograf Stefan Moses einmal gesagt. Als Fotoreporter für Magazine wie den Stern war er zwar auch in vielen Ländern wie Israel oder der Türkei unterwegs... [mehr]