Barfly

The Jakkle, Liquid Market Berlin 2022 und das Buch "Unabhängig"

In der Barfly gibt es diesmal Spaghetti-Swing von The Jakkle aus Berlin. Dazu gibt es noch The Return of Liquid Market Berlin 2022 und Eva Biringers Buch "Unabhängig".

The Jakkle © Gaia Marturano
The Jakkle | © Gaia Marturano

19:00 - 19:30 Uhr & 20:30 - 21:00 Uhr

The Jakkle – Spaghetti-Swing aus Berlin


Sie kommen aus den unterschiedlichsten musikalischen Milieus und Ecken der Welt und alle eint dieselbe verrückte Liebe & Leidenschaft zur Musik: Genauergesagt zum Jazz, Swing, Blues, Klezmer, Rock'n'Roll und Ska und machen daraus ihren ganz eigenen Sound: Spaghetti Swing. Vor 13 Jahren kreuzten sich die Lebenswege von Giancarlo & Bruno und die Frucht ihrer Allianz ist fulminante Tanzmusik, in der das Beste des italienischen Repertoires von den 30er Jahren bis heute zusammenfließt. Inzwischen ist die vierköpfige Combo rund um den Globus unterwegs und bringt das Publikum zum Schwitzen.

The Jakkle © Gaia Marturano
Gaia Marturano
Download (mp3, 34 MB)
The Jakkle © radioeins/Cora Knoblauch
The Jakkle | © radioeins/Cora Knoblauch


Drei Italiener und ein Japaner, die nicht nur die Liebe zur Musik sondern auch zum Essen frönen stellen Klassiker von Celentano, Conte, Buscaglione oder Carosone auf den Kopf, mit Gitarren à la Morricone, einer heimlichen Pris Wes Montgomery, Hard Bop Solos auf dem Tenor Saxophon und lebhafter Gesang mit mediteranem Flair machen den Kurzurlaub komplett. Italian Old School makes you dance!

Nächste Gigs:
11.8. @ Steg im Flammen Festival (Feldberg)
12.8. @ La Vida (Berlin)
3.9. @ Nadia&Kosta (Berlin)

www.jakkle.com

19:30 - 20:00 Uhr

The Return of Liquid Market Berlin 2022 - ein Cocktailfestival aus Wien erobert Berlin

Zu Gast: Markus Orschiedt und Bert Jachmann

Nach dem sensationellen Einstand im letzten Jahr im Hof der Königlichen Porzellan Manufaktur, kommt das österreichische Cocktailfestival zum zweiten Mal nach Berlin und verspricht Genuss, Austausch, innovative Cocktailkreationen, neueste Spirits und Trends oder alte und neue Lieblingsbars. Organisator Bert Jachmann, gebürtiger Brandenburger, fand seinen Weg in die Bar über das Café und landete schließlich in Wien, wo er seit sieben Jahren erfolgreich den "Liquid Market" etabliert hat.



Die besten 50 Bars und Barkeeper aus ganz Deutschland versammeln sich in diesem Jahr in neuer Location – in der Station Berlin am Gleisdreieck, wo sie gemeinsam ihre neuesten Cocktailkreationen vorstellen und Barkultur live erlebbar machen. Jede Bar stellt sich mit 2 Signaturdrinks vor. Auch an alkoholfreien Genuss ist gedacht. Dazu gibt es Live DJ-Sets und köstliches Streetfood. Alle Drinks sind im Eintritt inbegriffen. In diesem Sinne - All You Can Taste!
 Cheers!

Markus Orschiedt und Bert Jachmann © radioeins/Cora Knoblauch
Markus Orschiedt und Bert Jachmann | © radioeins/Cora Knoblauch


Liquid Market Berlin 2022 Back again!
30. und 31. Juli
STATION Berlin am Gleisdreieck
Luckenwalderstr. 4
Berlin-Kreuzberg
Zutritt: ab 14 Uhr (je nach Check-In Slot) bis 22 Uhr

 (One Ticket: Sa/So 59,- Euro - all Drinks included)


liquidmarket.bar/berlin

Eva Biringer © Florian Reimann
Eva Biringer | © Florian Reimann

20:00 - 20:30 Uhr

"Unabhängig" - Vom Trinken und Loslassen

Zu Gast: die Journalistin & Autorin Eva Biringer

Seit Jahren geht der Alkoholkonsum hierzulande zurück, doch bei einer Gruppe steigt er: bei der der gebildeten, gutsituierten Frauen ab 30. Sind das nicht jene Frauen, die trotz Fünfzigstundenwoche noch Zeit für Sport finden, ihre Ernährung überwachen und Achtsamkeit zum Lebensmotto erkoren haben?

Nach einem harten Arbeitstag machen sie als erstes eine Flasche Wein auf. Nicht wenige trinken sie leer. Die Autorin, Kunsthistorikerin und Theaterkritikerin Eva Biringer gehörte jahrelang dazu. Sie trank zur Entspannung und Belohnung, um sich zu trösten und zu funktionieren, um Erwartungen gerecht zu werden und vieles nicht spüren zu müssen. Mehr als einmal wachte sie morgens ohne Erinnerung auf.

Anhand ihrer eigenen Geschichte möchte sie sensibilisieren: für die Gründe, die immer mehr Frauen viel zu oft zur Flasche greifen lassen und für eine Gesellschaft, die nicht sehen will, was sie dazu treibt.

Unabhängig von Eva Biringer © HarperCollins
Unabhängig von Eva Biringer | © HarperCollins