Barfly

Chat Noir, German Rum Festival, Barnimer Brauhaus

In der Barfly gibt es diesmal Gipsy Swing aus Berlin mit der Band "Chat Noir". Zu Gast ist auch Dirk Becker, Gründer & Veranstalter des "German Rum Festival" und anschliessend begrüßt Merem Celik Nora & Sören von Billerbeck vom Barnimer Brauhaus.

Chat Noir © Axel Lambrette
Chat Noir | © Axel Lambrette

19:00 - 19:30 Uhr & 20:30 - 21:00 Uhr

Chat Noir – Gipsy Swing aus Berlin

Katzen brauchen furchtbar viel Musik weiß man spätestens seit „Aristocats“. Diese vier talentierten „Schwarzen Kater“ kommen aus Deutschland, Österreich, Kanada und Korsika und trafen sich 2011 bei einer Berliner Jam-Session. Nach der Party beschlossen sie weiter gemeinsam Musik zu machen – holten sich Verstärkung vom Jazz Institut Berlin und spielten erste Gigs - zunächst als Trio, später als Quartett und widmeten sich fortan der lebensfrohen Spielart des Gipsy Swing, der vor allem durch den Ausnahme-Gitarristen Django Reinhard bekannte wurde. Mit ihrer originellen Besetzung aus Sopransaxophon, akustischer Gitarre, Kontrabass und Vibraphon begeistern Chat Noir mit ihrem unverwechselbaren Sound und spielen neben Swing-Klassikern der 20er & 30er Jahre auch eigene Kompositionen. Besondere Note des Repertoires ist der korsische Einfluss durch Bandleader und Saxofonist Amadeus Chiodi, der virtuose Swing-Interpretationen korsischer Volkslieder von der „Insel der Schönheit“ beisteuert. Nach zahlreichen Auftritten in Berliner Klubs, auf Stadtfesten und Festivals, kam 2017 das erste Studio Album mit originellen Arrangements und feurigen Improvisationen heraus: Der Name ist Programm: „Meow“! Wir schnurren und sind schon gespannt!

chatnoirberlin.com

03.09. Chat Noir live in Wittenberge (Brandenburg)
11.11. Chat Noir live @ Yorckschlösschen (Berlin-Kreuzberg)

Chat Noir © Axel Lambrette
Axel Lambrette
Download (mp3, 31 MB)

19:30 - 20:00 Uhr

11. German Rum Festival – Flüssiges Gold aus aller Welt am 27./28. August in der STATION Berlin


zu Gast: Dirk Becker, German Rum Ambassador, Gründer & Veranstalter des German Rum Festivals, Inhaber des Rum-Depot

Ende August weht wieder zwei Tage lang Karibikfeeling durch die rumgeschwängerte STATION Berlin. 2011 holte Berlins Rum-König, Dirk Becker, das Rum Festival von Miami und London an die Spree und entwickelte sein German Rum Festival zu weltweit größten Rum-Messe. Rumfetischisten, Einsteiger & Connaisseure erfahren alles über Reifungsprozesse und Geschmacksnoten, von der Ernte des Zuckerrohrs bis zum fertiggestellten Destillat. In verschiedenen Tastings & Masterclasses kann die Vielfalt der facettenreichen Zuckerrohrspirituose probiert werden. Erstmalig gibt es ein Bierprojekt, das später in Rumfässern abgefüllt werden soll, sowie neue Rumsorten aus Haiti und Martinique. Master Blender, Destillateure und Rumexperten beraten und verkosten das „Flüssige Gold“.

Dirk Becker, Rumbotschafter & Gründer des German Rum Festival
Dirk Becker, Rumbotschafter & Gründer des German Rum Festival | © radioeins

160 Marken/Brands stellen sich mit 500 Rumsorten aus aller Welt - auch aus Deutschland - beim 11. German Rum Festival vor. „Rum around the World“ von Agricole bis Zacapa, von Panama bis Popcorn Rum, alles dabei. Als älteste Destille ist Mount Gay aus Barbados vertreten, Raritäten und verborgene Schätze werden live am Catawiki Marktplatz versteigert, mindestens 4 Festival Sonderabfüllungen und für's Leibliche Wohl und Nackenentspannung ist auch gesorgt. Barfly verlost 3x2 Wochenendtickets. Im Eintritt enthalten, bekommt jeder Gast am Eingang ein Nosingglas und 7 Gratiskostproben. Cheers!

German Rum Festival 27./28.August 2022
Station Berlin Halle 3
Luckenwalder Str. 4-6

Sa 12-21 Uhr
So 12-19 Uhr

Eintritt: 23,50 Euro (inkl. Tastingglas, Katalog & 7 Gratisproben)

Wochenendticket: rumfest-berlin.com


20 Uhr - 20:30 Uhr

Das singende klingende Bier vom Barnimer Brauhaus

zu Gast: Nora & Sören von Billerbeck, Craft Beer Brauereibetreiber- & Sängerpaar

Der Barnim ist eine sanft hügelige Landschaft im Norddosten Berlins. Der wohl bekannteste Ort dieses Landstrichs, das am Rande des Plateaus liegende Schiffshebewerk Niederfinow.

Barnimer Brauhaus - Nora & Sören v. Billerbeck © Meryem Celik
Barnimer Brauhaus - Nora & Sören v. Billerbeck | © Meryem Celik

Und steigt man aus dem Zug am Bahnhof Niederfinow aus, fällt man direkt in den Vorgarten des Barnimer Brauhauses. Stündlich halten hier die Züge auf dem Wege von Eberswalde nach Frankfurt/Oder. Nora und Sören von Billerbeck wohnen schon seit 17 Jahren in dem 110 Jahre alten Backstein-Fachwerkhaus, das noch aus der Zeit des Baus der alten Bahnstrecke um1860 stammt. Bevor sie hier endgültig heimisch wurden, waren sie jahrelang als klassische Sänger des Rundfunkchores auf der ganzen Welt unterwegs und lernten unterschiedlichste Biere und Brauer kennen. Die Leidenschaft für gutes Bier war entfacht. In den vergangenen zehn Jahren wurde gebraut, an Bierrezepten gefeilt, Sensorikkurse besucht, Praktika in Brauereien absolviert und eine Ausbildung zum Biersommelier abgeschlossen. Seit 2017 wird in Hohenfinow nun eigenes regionales Craft Beer gebraut. Mit dem "Barnimer Brauhaus" haben sich Nora & Sören von Billerbeck einen Traum erfüllt. Die Nachfrage ist groß und neue Biersorten zu schöpfen eine viel größere Kreativleistung als der Gesang. Inzwischen hat das Ehepaar ihren lauschigen Brauereihof mit einem modernen 5 Hektoliter 3 Geräte Sudhaus mit 10 Gär- und Lagertanks à 500 Liter ausgbaut und schon um die 20 Craft Beer Sorten kreiert – vom spritzigen Champagnerbier „Hundert“ über das Barnimer New England Pale Ale übers fein gehopfte Festbier bis hin zum Coffee Ale. Zudem werden Brauereiführungen, Tastings und Braukurse angeboten.

Na denn man, Prost!

Barnimer Brauhaus
Nora & Sören von Billerbeck
Am Bahnhof 4
16248 Hohenfinow

Hofverkauf: Frei 15-17 /Sa 11-17 Uhr
Tel.: 033362 619000
info@barniner-brauhaus.de