Fr09.02.
19:00 - 21:00

Musikalischer Streifzug durch die Nacht

Barfly

mit Meryem Celik

Meryem Celik © radioeins, Stephan Lindner

Berlin ist die Stadt der Musik. Berlin ist die Stadt der Kunst. Berlin ist die Stadt der Literatur und des Theaters sowieso. Hier steppt der Bär, hier tanzen die Puppen, hier fliegen Schweine durchs Weltall. So eine Stadt braucht eine entsprechende Show, ein Metropolen-Magazin, das alles aufbietet, was hier künstlerisch kreucht und fleucht. Am besten auf radioeins. Am besten live aus einem Vergnügungstempel der Extraklasse. Am besten: radioeins live aus dem Babylon.

19:20

Barfly

Bring the 'pagne

Cocktail des Monats

Bring the 'pagne © radioeins
radioeins

Man nehme:
 

  • 20ml Grappa Nonino
  • 10ml Crémant syrup
  • Weinsteinsäure kristallin
  • shake
  • auffüllen mit 70ml Crémant
  • Glas: coupe
  • Eis: ohne
  • Deko: 3 kleine Weintrauben

19:00

Barfly

Kupfer Bar & Craft Spirits 2018

Kupfer, Kunst und ein Kreuzberger Krokodil & Craft Cocktails Kreuzkölln vom 28.02. bis 03.03.2018

Kupfer Bar
Kupfer Bar

zu Gast: Robert Schröter, Barchef & Mixology Autor, Tausendsassa der Barkultur
 
Vis-à-vis vom Görlitzer Park leuchtet seit 3 Jahren die "Kupfer Bar" über dem "Nest" unter dem Bar Radar. Erklimmt man die Wendeltreppe, weist ein Schriftzug auf die Galerieräume von "Kunst 100" hin, einmaligen Einrichtung, die hier parallel zur gehobenen Barkultur Kunstwerke unter 100 Euro von ca. 100 jungen Nachwuchskünstlern anbietet und als Plattform und Ausstellungsmöglichkeit dient.
 
Traut man sich an dem lebensgroßen Krokodil an der Wand im Flur vorbei, erstrahlt schimmernd der wohl kleinste kupferne Trinktempel der Stadt. Im schillernden Backboard hinter dem alten Mamortresen warten versteckte Spirituosenschätze auf ihren Einsatz, eingetaucht ins warme Orangerot der Kupferplatten, mit denen die hohen Wände von unten bis oben bis zur Decke überzogen sind. Als hätte man einen Schatz entdeckt, lächelt man beim Eintritt in die ambitionierte Nachbarschaftsbar mit ungewöhnlichem Design für Entdecker & Kunstköpfe in eleganter Altbau Atmosphäre. Mit viel Liebe zum Detail, erzählt jeder Raum seine eigene Geschichte. Architekt René Krüger schuf hier 2014 eine Hommage an den österreichischen Wegbereiter der modernen Architektur, Adolf Loos, dem die Behaglichkeit seiner Einrichtungen besonders wichtig war. Kupfer als Wärmeleiter soweit das Auge reicht: von der kassettenartigen Deckenvertäfelung im Rauchersalon samt riesigem Samowar und Kupferstich des Berlin der 70er Jahre - das Ledersessel Mobiliar & Lichtdesign der Epoche angepaßt. Der Sommer auf dem Balkon verspricht den perfekten Abend mit herrlichem Blick bei Sonnenuntergang über den Görlitzer Park.
 
Seit 2017 gibt es auch noch die "Hexenküche", wie Barmanager Robert Schröter sie nennt, in der kreativ und eifrig gewerkelt wird. Herauskommen beispielsweise Destillate wie ein Deutscher Bourbon, der zwei Monate in Deutscher Eiche eingelegt war, selbstgemachter Mandel-Orangenblüten-Likör oder eingelegte Perlzwiebeln, Cocktailkirschen sowie Infusionen, Sirups oder Shrubs, auch mit Fermentation und Fat Washing. Dazu bedient man sich der Trocknungsgeräte, Sous Vide, beheiztem Magnetrührer, Induktionsplatte, Fermentationsbehälter oder Slow Juicer.
 
Einmal im Monat wechselt das Menue – auf Rotwein und Bier wird verzichtet. Bemerkenswerte Drinks zu angenehmen Preisen zwischen 8-12 Euro.
 
Cocktail des Monats: "Bring the 'pagne"
 
Zudem veranstaltet Robert Schröter noch die "Craft Cocktails Kreuzkölln" Woche:
 
4 Nächte exzellenter Cocktails und handgemachter Spirituosen in den besten Bars des Bezirks! Das längste und ambitionierteste Vorglühen auf das 7. Craft Spirits Festival, über das wir in der zweiten Stunde bei Barfly berichten.
 
Infos zu den teilnehmenden Bars: www.educateddrinking.com
 
KUPFER BAR
 
Görlitzer Str. 52
10997 Berlin-Kreuzberg

 
U Schlesisches Tor
Kontakt: +49 (0) 30 61675171
Fr & Sa ab 20:00 Uhr
Kartenzahlung: Nein
Rauchen: Ja
[mehr]

Kupfer Bar

Nachhören

Barfly am 09.02.2018

Hier können Sie die aktuelle Sendung bis sieben Tage nach Erstausstrahlung nachhören.