Album der Woche

12 von AnnenMayKantereit

Das dritte Album von AnnenMayKantereit entstand unter dem Schock des Lockdowns. Alle Pläne für die Zukunft waren plötzlich Makulatur und wann dieser Zustand endet, steht in den Sternen.

12 von AnnenMayKantereit
12 von AnnenMayKantereit | © Irrsinn (Universal Music)

"12" ist das erste deutschsprachige Album, dass beschreibt, was Corona mit uns macht. "So wies war, wird es nie wieder sein", heißt es gleich im zweiten Stück und Lieder wie "Gegenwart" spiegeln die aktuelle Situation beklemmend wieder. Ja, viele Songs sind düster und von Unsicherheit geprägt, aber es gibt auch Hoffnungsschimmer.

Das Album hat einen klaren Aufbau, die Reihenfolge der Songs ist ganz bewußt gewählt. Zu Beginn zeichnen AnnenMayKantereit ein düsteres Bild, danach können die Hörer*innen ein bisschen Durchatmen und zum Ende wird in die Zukunft geschaut. Die sieht allerdings auch ohne Corona nicht rosig aus, denn drängende Probleme wie die Klimakrise, Umweltzerstörung, Flüchtlingsdrama oder Rechtsruck mögen momentan sekundär erscheinen, sind jedoch nicht mal ansatzweise gelöst.

Tracklisting

1. Intro    
2. So wies war    
3. Gegenwart    
4. Gegenwartsbewältigung    
5. Zukunft    
6. Vergangenheit    
7. Spätsommeregen    
8. Warte auf mich (Padaschdi)    
9. Paloma    
10. Ganz egal    
11. Aufgeregt    
12. Interlude    
13. So laut so leer    
14. Das Gefühl    
15. Die letzte Ballade    
16. Outro    

Anrufen und gewinnen!

radioeins am Nachmittag (13 bis 16 Uhr)

Montags bis donnerstags haben Sie auf radioeins die Chance, das aktuelle Album der Woche zu gewinnen! Schalten Sie ein, hören Sie zu, kennen Sie die Antwort und seien Sie am schnellsten am Telefon... [mehr]